Little Bass Day in Worms Samstag 29.11.2014 11 - 18 Uhr

Tomtom

dumdidum
Sehr schöne Zusammenkunft. Äußerst gemütlich. Es waren nur zwei Aussteller da, http://www.rheingoldmusic.de/ und http://www.franz-bassguitars.de/
Dies war prima, da man mit den Herstellern en Detail reden konnte und die Instrumente/Verstärker/Boxen/Kabel ausgiebig antesten konnte.
Danke von meiner Seite für die perfekte Bewirtung an Ralf Gauck. Astrein.
Es waren sehr nette Leute da und ich habe mir ein Rheingoldkabel für Instrumente zugelegt, eben angetestet und es begeistert.
Näheres später in den entsprechenden Treats.
 

4low

Über-Bayudankse
Cool - und danke für die zeitnahe Berichterstattung... is ja gerade erst zu Ende...
Der Xaver ist ja echt ein Netter, und hat ein paar wunderschöne und gut klingende Teile am Start... durfte ich letztes Wochenende ausgiebig befummeln...
... aber wie klingen denn die Rheingold Röhrentops?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Sehr schöne Zusammenkunft. Äußerst gemütlich. Es waren nur zwei Aussteller da, http://www.rheingoldmusic.de/ und http://www.franz-bassguitars.de/
Dies war prima, da man mit den Herstellern en Detail reden konnte und die Instrumente/Verstärker/Boxen/Kabel ausgiebig antesten konnte.
Danke von meiner Seite für die perfekte Bewirtung an Ralf Gauck. Astrein.
Es waren sehr nette Leute da und ich habe mir ein Rheingoldkabel für Instrumente zugelegt, eben angetestet und es begeistert.
Näheres später in den entsprechenden Treats.
haste nen kleinkredit aufhenommen?
Cool - und danke für die zeitnahe Berichterstattung... is ja gerade erst zu Ende...
Der Xaver ist ja echt ein Netter, und hat ein paar wunderschöne und gut klingende Teile am Start... durfte ich letztes Wochenende ausgiebig befummeln...
... aber wie klingen denn die Rheingold Röhrentops?
die klingen gut....
...nach einem plan...
...einem guten finanzierungsplan :D
 

Tomtom

dumdidum
Also.... Die Bässe waren durch die Reihe perfekt verarbeitete Instrumente der hohen Schule. Am allerallerallerbesten hat mir ein wunderschöner 4Saiter Fretless mit Nussbaum Korpus gefallen. Tolles Teil. Super Klang.
Die ganze 5- und nochmehrsaitige Fraktion kann ich eh nicht richtig bedienen, allerdings ist diesen Instrumenten gemein, dass sie leicht sind und wirklich perfekt verarbeitet.
Als Fender Spieler hatte ich Einblick in die Universen der klanglichen und der verarbeitungstechnischen Möglichkeiten.
Tolle Instrumente, sehr netter Produzent.
Weiss nicht warum Nussbaum nicht öfters als Instrumentenholz genutzt wird, das ist so schön.

Rheingold:
Es waren zwei Amps am Start ein 300Watt starkes Top und ein ca. 40 Watt starker Prototyp.
Beide versorgten jeweils 2 12" 6" Rheingold Boxen.
Die Lautsprecher sind super. Sie bringen den 12" typischen Sound plus eine ganz direkte Ortbarkeit, unabhängig vom verwendeten Bass.
In Verbindung mit dem 300 Wattt Topteil ist das wirklich eine entspannte Soundentfaltung, die alle Bassisten zufriedenstellen müsste.
Der 40 Watt Prototyp geht wesentlich graziler zu Werke ist aber klanglich immer on Top. Dieser Amp wurde vom Hersteller eher für zuhause oder den kleinen Club gebaut.
Klanglisch zeichnen die Vollröhren sehr fein und dynamisch. Mir fällt kein Vergleich zu bestehenden Röhrenamps ein. Eigenständig, stereophil, hifiesk würde ich mal sagen.
Und hier sind wir beim Nachteil der ganzen Sache.
Die Rheingold Verstärker sind recht hochpreisig. Ich kann nicht beurteilen in wie weit dies gerechtfertigt ist, ich kann mir die Boxen und Verstärker leider nicht leisten.
Die beiden 12Zöller (jew. mit 6") haben allerdings auf den Punkt druckvoll und schön abgeliefert. Geile Kisten, wie gesagt, für mich persönlich zu teuer.
Nicht so die Kabel. Rheingold konfektioniert alle Sorten von Kabeln. Die Preise finde ich angemessen.
Habe mir ein 3m KK Instrumentenkabel geleistet. und teste dies z.Zt, aus.
Näheres später in den Kabel Treats.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomtom

dumdidum
Und das geile bei den Rheingold Amps ist: wenn man den Klinkenstecker raus zieht, schaltet er automatisch auf Standby. :O!
Hammer, find ich echt mal schnafte.
 

Oben Unten