Live Looping, Effekte, Synchronisation und Allerlei

Youth

Active Member
Bassix
ß17.138
Hallo ich hänge mich jetzt hier mal an, weil es um ein ähnliches (gleiches) Thema geht.. und die Überschrift so schön dazupasst:

Looper - synchronisiern..

da bei uns jetzt auch ein Synth-FruityLooper-PC-Mensch am mitmusizieren ist, wird das Thema auch bei mir aktuell..

per midi werden wir die Clock des PC (oder des Moog) in mein HX-Effects bringen..

Aber für den Looper hab ich noch keine Lösung...

Das HX hat zwar eh den internen Looper... aber da muss ich dann immer zwischen Stomp-Ansicht und Looper-Ansicht hin und her switchen..
Lieber wär mir eine "always on" Variante.. (ausserdem hab ich da noch nix von Sync gelesen)


der genannte Ditto-X4 hat ja midi_in...
wie gut funktioniert das denn damit?
die Anleitung liefert ja recht wenig dazu... nur, dass man mit midi Syncen kann.. Punkt. aus.

ansonsten find ich den Di-X4 auch etwas spartanisch... zB: keine externen Schalter für weitere Funktionen (Stop, Undo, etc.)
aber damit könnt ich evtl. leben, wenn das mit der Midi-Clock ordentlich hinhaut...

gibt´s sonst was brauchbares mit Midi-Sync?

wenn´s nix brauchbares gibt oder nur sehr teuer, könnte ich mir eine Computer-Lösung, wie MrRoyce hier schon oft geraten hat, vorstellen..

was wäre denn da ein taugliches Setup?
- unbedingt Fuss-steuerbar... eine Midi-Board (ART X11) wäre vorhanden...
- Lappy, iPad etc. ist vorhanden bzw. wird halt angeschafft..
- Software?? welche ist da zu empfehlen?
möglichst simpel, aber wie gesagt: Midi-Clock fähig...

kennt jemand dieses "Loopy" für´s iPad? hört sich gut an schaut gut aus..

ABER meine Frage: wie bekommt man am besten da die Midi-Befehle in´s iPad?
mit so einem iRig-Midi… 1,2 oder 3?

bitte um Tips… bin für alles offen…

Danke Stefan
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß25.863
Aber für den Looper hab ich noch keine Lösung...

Das HX hat zwar eh den internen Looper... aber da muss ich dann immer zwischen Stomp-Ansicht und Looper-Ansicht hin und her switchen..
Lieber wär mir eine "always on" Variante.. (ausserdem hab ich da noch nix von Sync gelesen)
Ein Blick ins Stomp Handbuch hilft hier weiter, effektiv kannst du den Looper voll extern per Midi steuern. Das sollte hoffentlich auch unabhängig vom Modus der Switches funzen. Sync sollte sich mit dem Stop/Play auf CC61 realisieren lassen.

1592513428914.png
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß41.516
Ich habe lange Zeit den looper im Helix live aus der DAW gesteuert. Das hat meist gut geklappt. Clicktrack läuft sowieso, da kann man dann auch snapshots und den looper mit steuern.

Funktioniert natürlich nur, wenn der Ablauf 100% feststeht.

Mit dem iPad kann man aber extrem viel machen. Loopy kenne ich nicht, kann aber eine Empfehlung für Quantiloop aussprechen. Das ist auch midifähig und kann Looping technisch eigentlich alles, was man sich vorstellen kann.
 

Youth

Active Member
Bassix
ß17.138
Hallo Royce, danke für deine Antwort..

Ein Blick ins Stomp Handbuch hilft hier weiter, [...] Sync sollte sich mit dem Stop/Play auf CC61 realisieren lassen.
stimmt, im Handbuch (des HX Effects) nicht drauf geachtet.. Ok, also das steuern würde ja schon mal gehen..
(ob und wie ich das mit dem X11 hinbekomme, muss ich noch prüfen; ich weiss nur ungefähr was man mit MIDI macht, aber Ahnung hab ich noch keine)

das mit CC61 check ich jetzt nicht..
so wie ich das lese, ersetzt der Befehl CC61 die Stop/Play-Taste..

bei Sync dachte ich eher, dass der Looper das händisch/füssisch gedrückte "Stop/Play"-Signal an diese ständig daherkommende Clock anpasst... und quantisiert...

oder hab ich hier ein falsches Bild?

[...] looper im Helix live aus der DAW gesteuert. Das hat meist gut geklappt. Clicktrack läuft sowieso, da kann man dann auch snapshots und den looper mit steuern.
Funktioniert natürlich nur, wenn der Ablauf 100% feststeht.
Danke Ratter

momentan brauch ich den Looper in der kreativen Phase der Jamsessions... und auch später will ich mich nicht an einen 100%igen Ablauf halten müssen... (wobei, wenn ein Song mal 100% feststeht... warum nicht)

Noch eine Frage.. kennt jemand das Midi-Board ART X11?
es gibt zwar eine Behauptung im musikboard, dass das voll programierbar sei, ich weiss aber noch nicht wie... und viele Gegenstimmen die sagen es kann nur die Zahl der Bank und des Buttons raushauen..

kann aber eine Empfehlung für Quantiloop aussprechen
Danke.. hört sich gut an...

und mit welchem Equipement gehst du midimässig ins Apple Gerät? bzw. was kannst du empfehlen..
von iRig hab ich eben das Midi1 und Midi2 gefunden...

in meinem Fall komm ich ja mit 2 Kabel daher.. 1x der Clock vom Synthie-Mann (bzw. aus dem Thru des HX) und einmal von meinem Midi-Fussboard...
 
Zuletzt bearbeitet:

Youth

Active Member
Bassix
ß17.138
Hallo nochmals...

also, ich hab jetzt wo im Line6-Forum gefunden, dass der Looper der Helixe KEIN Midi-Sync unterstützt.. (zumindest noch nicht...)
in der Anleitung steht, dass die Midi-Clock (für Tap-Tempo) auf CC64 daherkommen muss (mit Werten von 64-127)

ok, also muss leider doch was anderes her...

ich hab zwar jetzt einige positive Feedbacks in diversen Foren über das Ditto-X4 gelesen...

aber wenn das von euch jemand bestätigen könnte, wär es mir lieber...

achja, folgendes: würde das eh funktionieren:

Clock kommt vom Synthie-Mann...soll in das Helix.. und Helix-Midi_Out/thro soll das dann an den X4 weitergeben..

Danke Stefan
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß41.516
Hallo nochmals...

also, ich hab jetzt wo im Line6-Forum gefunden, dass der Looper der Helixe KEIN Midi-Sync unterstützt.. (zumindest noch nicht...)
in der Anleitung steht, dass die Midi-Clock (für Tap-Tempo) auf CC64 daherkommen muss (mit Werten von 64-127)

ok, also muss leider doch was anderes her...

ich hab zwar jetzt einige positive Feedbacks in diversen Foren über das Ditto-X4 gelesen...

aber wenn das von euch jemand bestätigen könnte, wär es mir lieber...

achja, folgendes: würde das eh funktionieren:

Clock kommt vom Synthie-Mann...soll in das Helix.. und Helix-Midi_Out/thro soll das dann an den X4 weitergeben..

Danke Stefan
Du kannst halt die Funktionen des Loopers per Midi ansteuern. Quantisierung kann der nicht, da musst du tight spielen ;-)
 
Um auf den Ditto X4 zurückzukommen:

MidiSync mit externer Clock funktioniert!
und man kann die verschiedenen Funktionen (Stop/Play/etc) über Midi CC steuern und mit MidiPC die Effekte
 
 

Oben Unten