MarkBass Momark?

Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Kleine Umfrage: Hat jetzt einer der Bassic-Members eigentlich einen MoMark in Gebrauch?

Bässte Grüsse
 
musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.247
sorry. Ich find die Mark Bass Amps toll. Aber Mo Mark ist wohl ein Riesenflopp. Braucht kein Mensch, oder???
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

ich habs mir angeguckt und angespielt. Joah, klingt nach Markbass(was ich mag, hab ich ja selbst), man kann sich was zusammenstellen, was man aber nicht wirklich braucht, aber es kostet mehr.

Ich sehe da keinen Sinn drin...

 
chrisie

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß18.711
als das zeug rauskam, gab's bereits einen thread dazu. damals hab ich prophezeit, dass das kein mensch kaufen wird - nicht weil's grundsätzlich schlecht wäre, sondern weil's einfach keine sau braucht... sieht so aus als ob ich nicht ganz daneben gelegen bin. muss dazusagen, dass ich eigentlich ein freund der markbass-kästchen bin... potthässlich, aber klanglich und qualitativ durchaus feine Teile. still lovin my f1 [;-)]
 
Soljanka

Soljanka

Member
Bassix
ß1.347
Die Idee ist eigentlich super.
Der Verkäufer be Justmusic meinte, dass er schon einiges davon verkauft hat.
Dabei laufen die einen Komponenten mehr als andere. Aber welche wie, weiß ich jetzt nicht mehr.

Übrigens: http://www.dvmark.it/
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Also bis jetzt haben wohl über hundert Members den Thread gelesen (und einige "Nochmalleser" gibt es sicher auch), und keiner hat das Gerät.

Der Verkäufer bei Justmusic könnte das Modell vielleicht auch "interessant geredet" haben, um Kaufabsichten zu wecken.

Na ja, solange die anderen Produkte gut laufen, kann sich die Company auch mal den einen oder anderen "innovativen Ausflug" erlauben, der dann nicht unbedingt so der kommerzielle Renner wird.

Ich war allerdings überrascht, das die Photos eines meiner Lieblingsbassisten, Alain Caron, auf der Markbass-Webseite
ihn ohne die extra für ihn entwickelte "BAS 121"-Aktivbox zeigen.
Sie ist auch nicht in seiner "Gearlist" da findet man eher konventionelle
Geräte (CMD 121H; LMII; New York 604). Das verstehe ich dann doch nicht...obwohl, Caron hat ja auch den extra für ihn von einem Montréaler
Instrumentenbauer entwickelten Akkustik-6-Saiter nicht sehr lange behalten. Muss also nicht unbedingt an der Box liegen[;-)].

Bässte Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
yan

yan

New Member
Bassix
ß200
Das Problem bei den MoMark Teilen liegt doch eindeutig daran, dass bei gleicher Ausstattung der MoMark teurer ist. Klar dass alle zum normalen Top wie z.B. dem Littlemark greifen. Ein Argument für das MoMark System ist natürlich die Flexibilität, aber Markbass ist für die meisten ja eher Plug and Play, weshalb für den Großteil der Grundsound des Amps zählt und nicht stets die Auswahl zu haben die Vorstufe oder den EQ auszuwechseln.
Außerdem gibt es immer wieder kleine Dinge die einen doch arg am Preis/Leistungs Verhältnis der MoMark Teile zweifeln lassen. Beispiel: [url="http://www.musik-schmidt.de/Markbass-MoMark-Equalizer-EQ0-Modul.html"]Dieses kleine Kästchen [/url], das keinerlei Funktion hat, aber trotzdem 55 Euro kosten soll[ooo].
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.970
Wenn man wüsste was drin ist, würde das schon viele Fragen beantworten. Ein U5 macht ja eigentlich auch "nichts"...
 
Ernte23

Ernte23

Member
Bassix
ß291
Antwort auf die Umfrage: Nein.

Weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum man sich sowas kaufen sollte. Wenn man Bock darauf hat, Klötzchen immer mal zusammen und auseinander zu bauen, würde ich Lego empfehlen. Fand ich als Kind früher sehr geil. Sollte damit vielleicht mal wieder anfangen.....
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Die Idee an sich finde ich super, allerdings hätte man noch einen Schritt weiter gehen können und vllt. noch ein viertes oder fünftes Modul einbauen lassen (zweiter Kanal, Compressor, Multi-FX, Tuner, K.I.T.T. [:D]...).
 
bassatuba

bassatuba

Vielleicht kommt mal ein besseres Bild
Bassix
ß15.578

Nein, habe keinen Momark im Gebrauch.
Warum sollte ich auch? Ich habe noch immer einen F1 Limitted Edition (den roten, schweren für den Turm) und in der Combo den neusten Head (mit der regulierbaren Line out), damit ist mein Bedarf mehr als abgedeckt.

 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.125
Das Hauptargument für Markbass ist für mich die kompakte Bauform und das geringe (Leistungs)Gewicht. Das Design ist für mich eher ... äh, sagen wir mal gewöhnungsbedürftig. Ansonsten gibt es Vergleichbares auch von anderen Herstellern zu teils geringeren Preisen. Hauptsächlich wegen der extrem kompakten Bauform und dem geringen Gewicht habe ich mir den CMD 121p Combo zugelegt. Außerdem klingt mein Balsereit EUB damit sehr gut. Das Modularsystem geht für mich völlig am potentiellen Kundeninteresse vorbei; Features die keiner braucht und vor allem zu groß und längst nicht so transportabel wie ein F1 oder LMII/III.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Die Idee an sich finde ich super, allerdings hätte man noch einen Schritt weiter gehen können und vllt. noch ein viertes oder fünftes Modul einbauen lassen (zweiter Kanal, Compressor, Multi-FX, Tuner, K.I.T.T. [:D]...).
Wobei mich das schwarz gelbe eher an K.A.R.R. erinnert[:D].
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß26.693
Ich denke MoMark kann noch kommen ... wenn sie z.B. ähnlich der Character Serie von Tech21 ... auf einmal Pre-Amp Module im Sound von Ampeg, Hi-Watt, Trace-Elliot usw. zur Verfügung stellen. Das Graphic EQ Modul z.B. "riecht" ja jetzt schon ganz ordentlich nach Trace Elliot.

Denke, der nächste Schritt dürfte ein MoMark Combo sein ...

Völlig daneben - oder unnütz - finde ich das Konzept nicht ... steckt halt noch in den "Kinderschuhen".
Seihen wir doch mal ehrlich. Musiker sind einfach so. Sie wollen immer mal wieder einen neuen Sound etc.
Schaut Euch doch mal Eure Gitarristen an - dauernd bringen die neue Boss Pedale - warum ist Boss so erfolgreich!
Könnte doch jeder immer noch mit dem Super Overdrive oder dem Distortion zufrienden sein ...

Das MoMark-Konzept jetzt schon abzuschreiben halte ich für verfrüht. Vielleicht gibts irgendwann so viele Module das jeder das richtige Model für sich findet.
Zudem geht Markbass eh dazu über ... die grossen Tops einfach mit einem MoMark - ausgeliefert in entsprechender Bestückung - anzubieten.

Und wenn es dann wirklich mal so eine Art Character Series Module gibt ... dann werden viele schnell in diese Richtung gehen ...

Zudem kann es noch viel weiter gehen. Eingebaute Compressoren, ein Stimmgerät in einem spartanischeren EQ Block wäre auch eine Idee ... usw.

Klar, die Relation Gewicht zu Leistung bei professionellem Sound, ist der grosse Vorteil von Markbass ... doch auch MoMark wird in die Richtig gehen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Die Idee an sich finde ich super, allerdings hätte man noch einen Schritt weiter gehen können und vllt. noch ein viertes oder fünftes Modul einbauen lassen (zweiter Kanal, Compressor, Multi-FX, Tuner, K.I.T.T. [:D]...).
Wobei mich das schwarz gelbe eher an K.A.R.R. erinnert[:D].
Stimmt! [:D]

Das Konzept wäre der ultimative Hammer, wenn andere Hersteller auf den Zug aufspringen würden - besser gesagt: die MoMark-Schnittstelle würde zum Standard erhoben.

Das 19"-Zeug ist das ja in etwa, aber wenn man sich mal anschaut, was in einem Preamp so alles drin ist, dann ist 1HE schon verschenkter Platz.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: Klaus

Ich denke MoMark kann noch kommen ... wenn sie z.B. ähnlich der Character Serie von Tech21 ... auf einmal Pre-Amp Module im Sound von Ampeg, Hi-Watt, Trace-Elliot usw. zur Verfügung stellen. Und wenn es dann wirklich mal so eine Art Character Series Module gibt ... dann werden viele schnell in diese Richtung gehen ...
Prima Idee, fänd ich interessanter als das bisher gebotene. Abgesehen davon find ich die mechanische Anmutung des MoMark Systems als nicht gelungen. Da ist mir ein F1 aber lieber.
 
mucbass56

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.696
Habe einen LM II - einen MoMark kaufen würde ich mir nicht, da ist der Vorteil der Kompaktheit dahin;
Meiner Meinung nach ist das allenfalls für Händler interessant, die dem geneigten Käufer die verschiedenen Klangcharaktere der Pre/Amp-Kombinationen demonstrieren wollen um dann anschließend den "passenden" zu kaufen.
Aber so viel Entwicklung und mechanischen Aufwand (Gehäuse / Module) für so wenig Händler?
Ob sich das rechnet kann ich nicht beurteilen; ich sehe es skeptisch
 
 

Oben Unten