Masls Bastel-Jazzy - Bodybearbeitung?

Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Moin,

ich habe den Plan gefasst, meinen Squier Jazz Bass zu verbasteln. Das wird das erste Mal sein, dass ich sowas in der Art mache und natürlich gibt es ein paar Fragen zu dem Thema. Naja, eigentlich ist es nur eine Frage, die erstmal wichtig ist...

Zur Idee: Ich habe eine Elektronik von einem Marcus Miller Jazz Bass rumliegen, die in den Squier rein soll. Ich hatte mir verschiedene Möglichkeiten überlegt, wie ich das mit dem Plus an Potis am besten hinbekomme und mich dazu entschieden, die control plate so zu lassen, wie sie ist. Das heißt, das Elektronikfach wird nicht erweitert und es ist zu wenig Platz für die Elektronik, Doppelstockpotis und eine Batterie. Mehrere Leute meinten, ich könne doch für ein größeres E-Fach unter das Pickguard ausweichen und genau so will ich es auch machen. So ist das E-Fach abgedeckt und man erkennt von außen quasi keinen Unterschied.

Zur Frage: Wie kann ich nun ein E-Fach in den Body hinein 'bauen'? Ideal wäre eine Fräse, aber sowas hat niemand, den ich kenne. Das ganze in Auftrag zu geben kommt auch nicht in Frage, denn ich will ja schließlich selber basteln. Ich hatte gestern meinem Großvater das Problem geschildert und eben kam er mit einem Satz alter Bohrer (oder sind das Fräsköpfe??) vorbei. Die sehen ungefähr so aus, nur etwas älter: [URL]http://bild4.qimage.de/kreis-fraes-bohrer-foto-bild-31443374.jpg[/url] Er meinte, damit könnte man sehr gut Material abtragen und den Rest einfach glatt schleifen.

Könnte das klappen? Ich bin handwerklich nicht wirklich ungeschickt und es ist mir auch klar, dass meine Art den Bass zu verbasteln mit keiner professionellen Arbeit mithalten kann [;-)] Vielleicht kann sich jemand der erfahrenen Bastler und Bassbauern mal dazu äußern.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Das sind [url="http://de.wikipedia.org/wiki/Forstnerbohrer"]'Forstnerbohrer'[/url]. Horizontal Fräsen kann man damit nicht, aber zum 'Material abtragen' sind die schon ganz gut.
Du solltest das auf keinen Fall 'frei Hand' machen, sondern wenigstens einen Bohrständer verwenden, damit Du nicht versehentlich zu tief bohrst...
 
Zuletzt bearbeitet:
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Ein Bohrständer ist natürlich Pflicht! Beitel sind eine gute Idee für die Feinarbeiten. Ich werde eh erst in der nächsten vorlesungsfreien Zeit dazu kommen, bis dahin kann ich mir noch weitere Gedanken machen. Aber an sich klingt die Idee mit der groben Vorarbeit durch die Bohrer und die Feinarbeit mit verschiedenen Beiteln gut.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
Zitat:Original erstellt von: Gothic-Lars

Oder versuch es mal mit einem Beitel. Kostet etwa 5 EUR...
tu dir einen gefallen und gönn dir was richtiges. die kirschen-beitel sind zwar teurer, aber bei derartigen präzisionswerkzeugen ist sparen immer die falsche lösung.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: alice303

Zitat:Original erstellt von: Gothic-Lars

Oder versuch es mal mit einem Beitel. Kostet etwa 5 EUR...
tu dir einen gefallen und gönn dir was richtiges. die kirschen-beitel sind zwar teurer, aber bei derartigen präzisionswerkzeugen ist sparen immer die falsche lösung.
Die sind aber wirklich teuer... Wer weiß, ob ich die noch mal gebrauchen kann... Obwohl, vielleicht machen die sich während einer Zombieapokalypse ganz gut. Da kann man die genug Gegenmittel im Haus haben.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
des tut heißen: die meinung, die wo der der alice haben tut.
mann, mann, mann. nur anal-dingenskirchense hier. fabeten.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: punkschlumpf

ich teile dem alice seine meinung!!!
ach und ganz zur not:

NIMM DIE FLEX;-)
Flex?! Ich bitte dich! Ein wahrer Mann nimmt die Streitaxt. Allerdings nur, wenn er vorher die Black-Metal-Bemalung angelegt hat. Nur wäre mir da der Aufwand schon wieder zu groß... Diese Farbe saut immer alles voll...
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Warum eigentlich nicht ein Outboard-Preamp draus machen? Dann braucht man am Korpus nicht herumzuporkeln.
Habe ich drüber nachgedacht, aber ich will zum einen nicht noch mehr Treter haben und zum anderen habe ich großes Interesse an einem aktiven Jazz Bass. Onboard dürfte ideal sein, zumal ich durch den aktiv-/passiv-Umschalter (plus althergebrachte Tonblende) den normalen Jazzy-Klang behalte. Ein späterer Umbau auf passiv sieht man auch nicht, da das E-Fach unter dem PG liegt. Ein Squier VM hat eh kaum Wiederverkaufswert und der restliche davon wurde durch die Löcher für die PU-Cover schon zerstört. Außerdem bastel ich halt gerne [;-)]
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Na, dann mal ran[:-)]. Hatte aber auch nicht an eine Mine, sondern an einen "Gurt-Preamp" im Sadowsky-Style gedacht.
Ansosnten hast Du natürlich recht, ein Sammlerobjekt wird der VM nie werden.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Wenn ich keine Oberfräse hätte würde ich zu Forstnerbohrer greifen und erst dann mit dem Stechbeitel die Ränder begradigen.

Zuvor würde ich mich aber trotzdem noch nach einer Oberfräse im Bekanntenkreis umhören.

Weihnachten kommt auch und du bist ohnehin ein geschickter Bastler. Da rentiert sich die Anschaffung vielleicht schon...
[:-)]
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Du kannst Dir z.B. bei Boels auch eine Oberfräse leihen [;-)]

Hast Du mal ein Bild von dem, was noch alles in den Body muss?!



 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
@ badmatafaka: Mein Weihnachtsbudget ist schon ausgereizt [¦)] Aber ja, ich werde mich nochmal umhören. Ansonsten ist Hozzys Idee nicht schlecht...


Zitat:Original erstellt von: Hozzy

Du kannst Dir z.B. bei Boels auch eine Oberfräse leihen [;-)]
Die Idee ist gar nicht mal so doof. Es gibt nicht sooo weit weg von mir eine Filiale, da würde sogar gehen. Und würde nicht viel mehr kosten als 2 gute Beitel... Ich denke da mal drüber nach.


Zitat:
Hast Du mal ein Bild von dem, was noch alles in den Body muss?!
Reiche ich nachher nach. Der EQ ist ca. doppelt so groß, wie eine 9V-Batterie bei annähernd der selben Höhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Das ist natürlich schon ordentlich, was da "versenkt" werden muß....bin aber trotzdem mal gespannt, wie das aussieht. Also mal aufs Bild warten.
Solang Du aber davon ausgehst, daß Du das alles unter dem normalen Pickguard unterkriegst, sollte das ja passen. Denk aber daran, daß Du nur zwischen Hals-PUP und Halstasche Platz hast, hier aber aufpassen mußt, daß Du nicht zuviel Material in Richtung Hals wegnimmst, die Stabilität muß ja weiterhin gewährleistet werden....vielleicht wäre es da doch besser ein rückseitiges Fach zu fräsen!?

Ja, das mit dem Ausleihen dachte ich, wäre eine gute Alternative, vor allem weil man sowas ja nicht jeden Tag macht und letztendlich ist das mit der Fräse sicher einfacher als mit Beiteln & Co.
Und wie Du sagst, vom Preis her dürfte das ok sein. So teuer wirds schon nicht werden [;-)]
 
fips2

fips2

Member
Bassix
ß220
Vorsicht beim Ausfräsen oder Bohren dass du keine Kabelbohrungen triffst.
In der Regel sind die Kabel,beim Jazzbass durch Bohrungen vom Elektonikfach zum PU agelegt.
Da musst du genau gucken wie die Bohrungen verlaufen, sonst hast du die Kabel unfreiwillig gekappt,
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich würde da eh alles aus dem Body rausnehmen, bevor ich anfange zu fräsen, ist doch sonst noch komplizierter [;-)]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: Hozzy

Ich würde da eh alles aus dem Body rausnehmen, bevor ich anfange zu fräsen, ist doch sonst noch komplizierter [;-)]
Das ist ja klar [;-)] Obwohl... Vielleicht könnte ich mit dem Beitel zwischen den Saiten ... [:D]

Das mit der Stabilität ist ein wichtiger Punkt! Beim Marcus Miller ist das E-Fach ja im Dreieck zwischen originaler control plate, Bridge und Steg-PU.

Das normale E-Fach von hinten vergrößern ist mit einer Fräse natürlich eine sehr gute Lösung!

Hier ist mal das Foto der Bauteile: [URL]http://img847.imageshack.us/img847/4893/bild0341.jpg[/url]
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Naja soooo gross ist das ja nicht, das sollte locker machbar sein.

Wie gesagt das E-Fach nach hinten vergrössern wäre eine gute Alternative, aber wenn ich das so sehe, dann sollte das auch unter das Pickguard passen. Aktuelle JBs aus USA oder Mexiko haben da schon soviel Fräsungen für die Kabel, daß man das da fast so reinlegen könnte [:D]

Schau Dir mal das Bild hier an: https://lh4.googleusercontent.com/_fnEseWjvvMA/TZdrBzLtboI/AAAAAAAABd0/A3KLcIZiJGA/s640/P1080122.JPG

Wenn Du da den Steg, der vom Hals kommt einfach bis zum PUP stehen lässt, also den oberen Teil nicht ausfräst, sondern nur unten ein Routing in der Art machst, solltest Du hinkommen.
Der PUP wird ja letztendlich auch zusätzlich durchs PG noch mal in seiner Position fixiert, weswegen das auch kein Problem wäre, wenn Du in die Aussparung mit reinfräsen müsstest.

Wie gesagt, ich würde das ausmessen und so gross wie nötig und knapp wie möglich ausfräst [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten