Metallica's "And justice for all" hausgemachte mix, nun MIT Bass

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß11.768
Oh man, ich hab das Album so unfassbar oft gehört, dass es mit Bass irgendwie "falsch" klingt. Ich glaub ich kann das einfach nicht mehr beurteilen, der Sound hat sich für mich einfach im Gedächtnis eingebrannt :-)
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß18.106
moin,

verdammt, da muss ich jetzt sooo lange warten, damit ich das endlich mal MIT bass hören kann?
schade, über DEN sound hätte ich mich damals mehr gefreut.

aber so 'ne story kommt mir bekannt vor: ich spiel den bass im studio ein, geh' nach hause
und die zwei angeblichen bandleader verbiegen danach den sound so wie sie es wollen...xx(
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.793
Meine Lieblingsband der Jugend :-)
Warum muss ich solange warten, um endlich das Album mit hörbarem Bass zu hören?

Naja, alles sehr umstritten mit dem Lars.
Songwriting -und marketing -technisch mag er ja was drauf haben.
Schlagzeugtechnisch finde ich das alles sehr einfach und nicht innovativ, aber solide.
Man könnte sagen "langweilig"...

Soundtechnisch hingegen hat er echt n Ei am Wandern. Nach dem gruseligen Snare-Sound auf St.Anger verwundert es mich nicht, dass er für den schittigen Sound der Justice-Platte verantwortlich sein soll.

Auf utube gibt es weitere Versionen des Albums mit Bass -glaubt ihr, eine / diese Version beinhaltet die Originalaufnahmen vom Newsted oder haben da einfach ein paar Freaks ihre Spuren drübergebügelt? (anfirsich keine schlechte Idee, macht bestimmt Sbass...)

;-):bier:
 

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß11.768
Meine Lieblingsband der Jugend :-)
Warum muss ich solange warten, um endlich das Album mit hörbarem Bass zu hören?

Naja, alles sehr umstritten mit dem Lars.
Songwriting -und marketing -technisch mag er ja was drauf haben.
Schlagzeugtechnisch finde ich das alles sehr einfach und nicht innovativ, aber solide.
Man könnte sagen "langweilig"...

Soundtechnisch hingegen hat er echt n Ei am Wandern. Nach dem gruseligen Snare-Sound auf St.Anger verwundert es mich nicht, dass er für den schittigen Sound der Justice-Platte verantwortlich sein soll.

Auf utube gibt es weitere Versionen des Albums mit Bass -glaubt ihr, eine / diese Version beinhaltet die Originalaufnahmen vom Newsted oder haben da einfach ein paar Freaks ihre Spuren drübergebügelt? (anfirsich keine schlechte Idee, macht bestimmt Sbass...)

;-):bier:
Gute Frage. Im Prinzip können die ja nur mit nem EQ an den fertigen Sounds rumschrauben. Ich hätte gerne mal nen richtigen Remix, also von den Einzelspuren der Originalaufnahmen. Wenn das Rohmaterial noch existiert könnte man da sogar nen guten Schlagzeug-Sound draus machen.
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.793
Gute Frage. Im Prinzip können die ja nur mit nem EQ an den fertigen Sounds rumschrauben. Ich hätte gerne mal nen richtigen Remix, also von den Einzelspuren der Originalaufnahmen. Wenn das Rohmaterial noch existiert könnte man da sogar nen guten Schlagzeug-Sound draus machen.
Ok...
Ist es denn möglich, aus einer gemasterten Stereosumme den Bass derart prägnant in den Vordergrund zu holen?
(Es steht ja schon in der Überschrift "hausgemacht"...hatte ich überlesen. Ist es also neu gemischt oder eigens drübergespielt? Letzteres sollte ja problemlos gehen, da praktisch kein Bass auf der Aufnahme vorhanden ist)

Stimmt, an den einzelnen Rohspuren rumzuschrauben, würde echt sehr viel Spass machen. Aber wie sollte man da dran kommen?
 

Oben Unten