Modes / Kirchentonleiter

JohannG

New Member
Bassix
ß0
Was ist die passende Kirchentonleiter für Akkorde mit einem Vorzeichen wie z. B. Bbmaj7?

Mir ist nur bekannt, dass man z. B. ausgehend von den Ganztönen der C-Dur Tonleiter in die jeweils passende Kirchentonleiter kommt, indem man den gewählten Ton aus der C-Tonleiter zum Grundton der Kirchentonleiter macht. und dann in der C-Dur Tonleiter weiterspielt. Also z. B. ausgehend von e dann einfach die Kirchentonleiter e, f, g, a, b, c,... (= phrygisch)
Was aber mach ich mit bb als Ausgangston? Spiele ich dann bb, c, d, e...?

Vielen Dank für eure Hilfe
 

Axel

Active Member
Bassix
ß324
willkommen im Forum...

bin mir nicht ganz sicher was du mit dem "Ausgangston bB" meinst.

geht es um einen bBmaj7 in einem Lied in C-Dur? Oder geht es dir um die Kirchentonarten in einem Lied das in bB geschrieben ist?

Bis zu deiner Antwort schon mal ein Link der dir vielleicht weiter hilft:
[URL]http://www.justchords.de/theory/index.html[/url] (klick auf "Grundlagen Tonleitern")
 

Axel

Active Member
Bassix
ß324
habe deinen Post nochmal genauer durch gelesen (schlafe noch ein wenig [8D])
denke du meinst einen bBmaj7 in einem Lied in c-dur. Richtig?

in diesem Fall ist die Antwort nicht ganz einfach. Schließlich kommt bB (wie du ja weißt) nicht in C-Dur vor. D.h. wenn man streng nachd er Harmonielehre geht, kann man nur durch irgendeine Reharmonisierung (EDIT: oder Tonartwechsel) auf das bB gekommen sein. Für die Beantwortung wäre es recht wichtig zu wissen in welchem Kontext dieser Akkord steht (also welche Akkorde vorher und nachher kommen).
 
Zuletzt bearbeitet:

JohannG

New Member
Bassix
ß0
Ich verwende immer die internationale Schreibweise. Also B statt H und Bb statt B.

Es handelt sich um ein Stück in Bb-Dur mit den Akkorden Cm7, F7, Bbmaj7. Die Aufgabe lautet: Zu jedem Akkord in der passenden Kirchentonleiter improvisieren. Bisher funktioniert das aber nur bei C-Dur, also nur bei Ganztönen.

 

Axel

Active Member
Bassix
ß324
Zitat:Original erstellt von: JohannG

Ich verwende immer die internationale Schreibweise. Also B statt H und Bb statt B.
lol. fällt mir jetzt erst auf, dass ich in einem Anfall geistiger Umnachtung dauernd "bB" statt "Bb" geschrieben habe. Werd's aber nicht editieren. Zu manchen Fehlern muss man stehen [:D]

Zitat:Es handelt sich um ein Stück in Bb-Dur mit den Akkorden Cm7, F7, Bbmaj7. Die Aufgabe lautet: Zu jedem Akkord in der passenden Kirchentonleiter improvisieren.
in diesem Fall funktioniert das so wie bei der C-Dur Tonleiter nur das du dich halt der Töne (und Stufen bzw Akkordnamen) der Bb-Dur Tonleiter bedienst.

Also nicht die Töne C D E F G A B
SONDERN Bb C D Eb F G A

Ich möchte dir dringend raten, dass du dir den Link, den ich oben gepostet habe ansiehst! Da ist das anschaulicher und fundierter erklärt, als ich das hier könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:

JohannG

New Member
Bassix
ß0
Deine Erklärung war jetzt der Durchbruch, nach dem ich schon mindestens eine Woche suche. Jetzt klingt es beim Improvisieren zu der Akkordbegleitung, welche ich von einer CD verwende, richtig. Es funktioniert natürlich auch bei den anderen Tonleitern wie Ab, Eb, usw. und ist auch völlig plausibel.

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich werde mir aber auch den empfohlenen Link ansehen.



 

Axel

Active Member
Bassix
ß324
cool
freut mich, dass ich helfen konnte

unter justchords.de findest du noch viel andere Sachen (zu Rythmik, Walkinglines, Aufwärmübungen und und und). Zahlt sich echt aus da noch mehr zu stöbern....
 

New Member
Bassix
ß0
Noch eine Ergänzung. Wenn die Tonart Bb-Dur ist kommt für Bbmaj7 als erste Wahl ionisch (also die ganz normale Durtonleiter) in Frage. In den meisten andern Fällen nimmt man lydisch als erste Wahl (erhöhter 4. Ton also Bb C D E(!) F G A Bb).
 
Oben Unten