MS60B vs. M5

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Youth, Mai 15, 2018.

  1. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß6,990
    Hallo...

    zumindest vom (gebraucht-)Preis und auch ca. dem Einsatzgebiet (schweizer Taschenmesser) sind die beiden Geräte ja ähnlich...


    Was spricht für oder gegen die 2 "kleinen" Kandidaten... (für Bass)


    soweit ich das sehe:

    +M5: von Haus aus True Bypass
    +M5: bereits ein TapTempo eingebaut (deswegen zwar grösser aber somit GLEICHZEITIG Expressions-Pedal möglich)
    +M5: (angeblich) nur soviele Parameter (je Effekt) wie Regler => kein Blättern durch "Pages"


    - M5: nur ein Effekt gleichzeitig
    - M5: nicht speziell auf Bass ausgelegt
    ? wie geeignet sind die Effekte für Bass ?
    - M5: kein Looper
    - M5: keine Amp-& Cab-Simulationen (wäre mir egal, aber im Vergleich zum MS60B eben nicht vorhanden)
    - Zoom: färben den Sound schon leicht ein.

    wenn einem die genannten Minuses egal sind (so wie mir, in diesem Fall) scheint das M5 die Nase vorne zu haben...
    was ist jedoch zur Soundqualität zu sagen? (Line6 soll ja angeblich prinzipiell sehr gut sein)
    bzw. was sind noch Unterschiede bzw. Argumente für oder gegen das eine oder ander...

    vielen Dank

    :o) Steff
     
    keziahj gefällt das.
  2. alex_de_luxe

    alex_de_luxe www.groovedruids.ch

    Bassix:
    ß24,318
    Ich bin generell Fan der Baureihe, so hab ich aktuell auch auf die HX Variante geupdatet.
    Der Exp.Eingang macht die Kiste wirklich zum Brüller. Auch schon nur mit einem Schalter versetzt, hat man immer gleich zwei Presets pro Effekt am Start, oder eben entsprechend jegliche Zwischenschritte wenn ein Exp.Pedal genutzt wird.
    Die Midi-Anbindung ist bei einem Gerät mit so wenigen Tretern und so vielen Funktionen eigentlich ein Muss.

    Die Zooms sind auch gut, keine Frage. Wobei ich bei den Zooms ich mit dem MS-60B am wenigsten anfreunden konnte. Das 70er CDR gefiel mir deutlich besser.
     
    Ratterbass gefällt das.
  3. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß20,501
    Kann der M5 Delayzeiten/Modulation über Midi mit einem Taktgeber ( Drummachine o.ä.) synchronisieren?
     
  4. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß6,990
    Zitat aus der Anleitung:

    Line6-m5.jpg
     
    keziahj und Talisker gefällt das.
  5. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß20,501
    Das macht dieses Gerät ziemlich sexy.
     
  6. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß13,378
    Das M5 ist großartig! Es enthält alle sounds der effekt modelling Reihe von line6, also DL4, FM4 etc.

    Das Ding wäre sogar seinen doppelten Preis wert.


    Das Zoom ist eher ein Ersatz für ein Pedalboard und keine direkte Ergänzung, dort ist das M5 deutlich besser angesiedelt imho.
     
    Youth, keziahj und Talisker gefällt das.
  7. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß20,501
    Nach Studium des Manual: Nö, das dann doch nicht. Dafür ist mir der Platzbedarf angesicht des nur möglichen einzelnen Effekts zu groß.
    Ich finde aus diesem Grund würden die Zoom MS bei mir immer gewinnen. Preis/Leistung/Platzbedarf ist ungeschlagen.
     
  8. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß71,959
    Ich habe kürzlich auch nach einem kleinen Spasseffekter als Ergänzung für mein Board gesucht.

    Das Taptempo ist beim M5 sehr verlockend und ist die Bedienung auch ziemlich intuitiv.
    Was mich aber gestört hat, dass waren die Beschränkung auf Einzeleffekte.

    Den Zoom MS60B fand ich von der Bedienung schrecklich.

    Ich habe mich dann für den Zoom B1on entschieden.
    Bessere Bedienung, Drumcomputer, sehr guter Sound, und das ganze neu um lächerliche 60 Euro.
    Taptempo hat er zwar nicht und Midifähig ist er auch nicht, aber damit kann ich leben.


    Einen gewaltigen Nachteil hat er aber, der meinen eigentlichen Plan zur Boardergänzung zerstört hat:
    Das Ding ist das perfekte Übungstool für die Couch und die Kompressor/Preamp/Cabsim-Sounds sind so gut, dass ich in letzter Zeit öfters mein Board zuhause lasse und stattdessen nur mit dem leichtgewichtigen Zoom ausziehe.
    :D
     
    Bassbernd99 gefällt das.
  9. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß13,378
    Die Zooms lassen sich aber nich nicht per Pedal steuern und Midi gibts gibt nur über Umwege. Die Eventide H9 kosten sogar das sechsfache und können auch nur einen Effekt gleichzeitig:nix:
     
  10. 5Bässer

    5Bässer Well-Known Member

    Bassix:
    ß22,388
    Funzt das Teil denn am Kopfhörer? Hab in irgendeinem "Test" gelesen, da käme nur Line Level raus? Bin bisher Zoom-User und nicht unzufrieden (B3, MS-60B).
     
  11. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß6,990
    naja, WENN man viel mit Tap-Tempo arbeitet ist der eigene Schalter am M5 schon sehr toll...
    beim MS60 muss man sich entscheiden zwischen Tuner oder Tap-Tempo...
    ein weiterer Fusstaster (nur mit Bypass-Mod von Julian) bzw. ein eigener Tuner nehmen auch wieder Platz ein..
     
    Talisker gefällt das.
  12. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß6,990
    Das B3 lässt sich schon über Pedal steuern... aber tlw. sehr schräg... es kann nur EIN vorgegebener Parameter pro Effekt gesteuert werden.. und der ist oft seltsam gewählt.. zB: Mix bei einem Phaser (wo ich lieber die "Rate" hätte... etc..

    lese ich das in der Anleitung des M5 richtig... ich kann ALLE Paramter und sogar mehrere gleichzeitig mit dem Xpress-Pedal regeln?
     
  13. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß6,990
    hättest meinen haben können... günstiger...

    na vielleicht benötigst du einen weiteren.. :D
     
  14. salesman

    salesman Active Member

    Bassix:
    ß1,622
    Der M5 funktioniert sehr gut mit Bass. Die Bedienung ist grandios einfach und idiotensicher, da kann man auch mal eben ruckzuck ein Parameter ändern, das im Proberaum noch funktionierte, auf der aktuellen Bühne aber nicht mehr. Zum Rumspielen ist das zoom trickreicher, es hat "mehr drauf", aber auf die Bühne mitnehmen würde ich das Gerät nicht. Wer mehrere FXe übereinander legen möchte, kauft einfach 2 M5, die sind eigentlich spottbillig für das, was sie können. M9 gibt´s ja auch noch und ich glaube auch noch eine Nummer größer. Und mein M5 hält die Misshandlungen, die dem Gerät im Gefechtsbetrieb zwangsläufig widerfahren, seit Jahren klaglos durch. Das ist durchaus ein Qualitätskriterium.
     
  15. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß71,959
    Nein, nein...
    Ein B1on reicht.

    Allerdings liebäugel ich ein wenig mit deiner 410er Trace...
    Die würde gut zu meinem AH300 passen...

    Leider muss ich dazu einmal quer durchs Bundesland.
    In Amstetten bist du zuhause, oder?
     
  16. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß13,378
    Das ist korrekt! Damit lassen sich abgefahrend Sounds kreieren.
     

Diese Seite empfehlen