Music Man Elektrik

D

deschmutz

Guest
Hallo.
Ich hab folgendes Problem.
Bei meinem Music Man SUB StingRay 2Band EQ ist ein Wackler in der Klinkenbuchse.
Ans innere kommt man nicht so gut dran da die buchse in einem "Kästchen" sitzt und aud die Platine gelötet ist.
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Indstandsetzen von Music Man Elektrik sachen?
Gibts ne Adresse wo ich eine solche Buchse herbekommen könnte?
Freue mich auf Hilfe, Vorschläge , Anregungen!
 
schletzi

schletzi

CGCF
Bassix
ß1.112
buchse auf platine verlötet ?[xx(]

versuch das "kästchen" aufzumachen und probier die kontakte zurechtzubiegen.

ev. lötstellen nochmal nachlöten

 
Zuletzt bearbeitet:
D

deschmutz

Guest
Ich meine nunmal das die Buchse auf der Leiterbahn der Elektrik verlötet ist.
Ich checke mmal ob ich die Buchse auf bekomme
 
schletzi

schletzi

CGCF
Bassix
ß1.112
dacht ich mir doch.

aufgelötete buchsen hab ich bei einem git/bass-elektronikfach noch nie gesehen.

die buchse lässt sich sicher ausbauen.

ist sie "geschlossen" nimmst halt ne neue "offene"
 
D

deschmutz

Guest
ist wohl das beste. weißt du denn wo ich eine solche buchse herbekomme?
beim preci hab ich sconmal eine getauscht. des löten bin ich mächtig :-)
nur an dieser buchse sind 4 pins. so eine hab ich noch nicht gesehen
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.725
schau mal beim Thomann, BassParts, Rockinger.

Die Frage ist, ob wirklich alle 4 Kontakte belegt sind, oder nur 3 [;-)]
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Schreib mal ne Email an Ernie Ball Customer Service. Die können Dir zumindest Tipps geben und machmal verschicken die auch ne neue Buchse. Der SUB ist ja immerhin ein US-Bass.

ernieball.com
 
D

deschmutz

Guest
Das hab ich gemacht, sind aber eher zäh im antworten die Herren.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Vier Kontakte hat die Buchse, weil 2 sind 'Heiß' und 'Erde' für den Sound und 2 sind die Anschlüsse 'von Batterie' und 'zur Elektronik' für das Einschalten des Batteriestromes.

Bei den EBMM-Rays ist es zumindest so, dass die Steckerspitze auf einen Schalter drückt, der die Elektronik einschaltet. Dabei hat der Klinkenstecker keine leitende Verbindung mit dem Batteriestrom. Die Steckerspitze drückt nämlich auf ein Nylon'tröpfchen' auf einer Metallzunge. Der Batteristrom wird nicht wie bei anderen Elektroniken über die Steckermasse geschaltet.
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.985
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Vier Kontakte hat die Buchse, weil 2 sind 'Heiß' und 'Erde' für den Sound und 2 sind die Anschlüsse 'von Batterie' und 'zur Elektronik' für das Einschalten des Batteriestromes.

Bei den EBMM-Rays ist es zumindest so, dass die Steckerspitze auf einen Schalter drückt, der die Elektronik einschaltet. Dabei hat der Klinkenstecker keine leitende Verbindung mit dem Batteriestrom. Die Steckerspitze drückt nämlich auf ein Nylon'tröpfchen' auf einer Metallzunge. Der Batteristrom wird nicht wie bei anderen Elektroniken über die Steckermasse geschaltet.
Ich habe/hatte das selbe Problem. Leider ist die einzige Buchse, die ich gefunden habe, die das gleiche Prinzip auch nutzt [url="http://www.conrad.de/ce/de/product/738673/KLINKENEINBAUKUPPLUNG-635MM-3PL-KLBPSS3/0223611&ref=list"]diese hier[/url], die allerdings ein ziemlich dicker Brummer ist. Da ja das Eckige ins Runde muss (die Buchse in die Bohrung) kommt man an etwas nachfeilen nicht vorbei. Allerdings versperrt die standardmäßige Metallplatte zuverlässig die Sicht auf begangene Gräueltaten. Die Buchse ist ansonsten klasse, der Klinkenstecker rastet butterweich ein und hält dann bombenfest; spezifiziert ist das ganze für 5000+ Steckzyklen.
 
D

deschmutz

Guest
Danke für die Infos.
Mal sehen was ich draus machen kann.
Und die Music Man Anfrage läuft ja auch noch. Mal gespannt was die melden :-)
 
D

deschmutz

Guest
Hey Music Männer.
Ernie Ball antwortete das man die Original Buchse über jeden Music Man Store/Premium Store/Premium Dealer beziehen könnte.
In meinem Fall lag es wie oben schon mal angeschnitten am Schalter, der den Batteriestrom ON schaltet.
Mit "Zahnarzt Besteck" und ner Schnurr ließ sich das wieder richten.
Vielen Dank für eure Tipps

 
D

deschmutz

Guest
So grab das ganze noch mal kurz an.
Der Music Man hatte wieder Zicken gemacht.
Ließ mal nen Techniker drüberschauen.
Der fand den Fehler ganz rasch. In der Platine der Elektronik war ein Haarriß in einer Leiterbahn.
Denke das ich letztes mal den Fehler "repariert" hebe indem einfach die Spannung auf der Platine nach dem Zusammenbau anders war und der Kontakt gewährleistet gewesen ist.
Klappt jetzt, hält besser als vorher und hat 5€ gekostet.
 
 

Oben Unten