Musicman - Elektronik

Schweinekönig

New Member
Bassix
ß240
Tach Leute! Ich besitze einen OLP MM2 (super Teil für das Geld, tolle Verarbeitung und Bespielbarkeit) und habe ihn mit einem Knochensattel und Häussel Pickup (Sonderanfertigung mit Rio-Palisander-Gehäuse) upgegradet. Er klingt jetzt derbst geil [:-P] und geht vom Sound her wirklich schon ein bisschen in Richtung MuMan, allerdings würde ihm erst eine gute aktive Elektronik den letzten Schliff geben. Nun meine Frage: welcher Hersteller verkauft MuMan-Style Elektronik, das dem Original am nächsten kommt, bzw. kann man irgendwo originale Musicman-Elektroniken zum Nachrüsten kaufen? Evtl. über Werkstätte von Musik-Geschäft oder so? Danke im voraus! [:-)]
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Originale Elektroniken gibts meines Wissens nicht zu kaufen, selbst die Pickups kriegt man nur mit der Serien-Nr. des Basses (hat mir ein Musikhändler erzählt als ich einen Pickup bestellen wollte).
Ich habe in meinem Aslin Dane die Bartolini 18V 3-Band NTMB Elektronik mit halbparametrischen Mitten drin und bin sehr zufrieden damit.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
die seymor ist eine 3 band, von bartolini gibt es auch 2 band, wozu ich mehr tendiere, allerdings kannst du auch gut eine: Aguilar (sehr gut), Basstec, sadowsky, noll, lemme, usw. einbauen.
 

fips2

Member
Bassix
ß206
Bei Rockinger.de bekommst du die angebliche Original Elektronik des Stingray für 35.- Euro.
Billiger gehts nimmer, außer selber bauen. da kommst du aber auf gut 20 Euronen an Teilen. Da lohnt sich selbst bauen nicht mehr.

Machs BÄSSER Andy
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Als ich mir den PU für den Aslin Dane gekauft habe hab ich mehrere ausprobiert, MEC, Delano, SD und Bartolini und bin im Endeffekt beim Bartolini gelandet. Der SD hat doch einen sehr eigenen Sound (nicht schlecht aber halt nicht MM), der MEC und Delano waren ebenfalls sehr gut, aber halt auch nicht MM. Für mich kam der Bartolini MMC am nächsten an den MM, ist aber ausgewogener. Ich hab dann trotzdem den (etwas brillanteren) MME genommen, weil der duch seine vielen Schaltmöglichkeiten und die Phantomspule der flexibelste von allen war.
Bei der Elektronik geb ich Piller recht, 2-Band hätte voll ausgereicht, jetzt hab ich halt 3 Bänder.
 
Oben