Nachwuchs unterstützen, Equipment stellen/leihen/schenken?

cfortner
cfortner
Well-Known Member
Es ist noch weitgehend über archive.org erreichbar. Aus dem, was da ist, habe ich so gut es geht ein Backup rekonstruiert. Von Schematic Heaven habe ich übrigens auch eine Kopie.

Was das weitergeben angeht: so allmählich denke auch ich daran. Aber grundsätzlich leihweise, weil mir daran liegt, dass die Sachen gut behandelt werden. Viel ist eigentlich nicht weg - für die Tochter meiner Freundin der Übungsamp und seit gestern der Shortscale-Preci.
Da die ganzen Schaltpläne zuletzt verkauft wurden, findet man aber kaum noch welche, oder doch?
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß86.186
Ich hab letztens ein paar olle A-Gitten an den Gitarrenlehrer meines Sohnes gegeben. Der hat sie dann von einem befreundeten Gitarrenbauer fit machen lassen und gibt sie raus an Schüler, die sich ggf. keine eigenen Sachen leisten können.
 
4low
4low
Über-Bayudankse
Ciao @cfortner

wenn ich mich recht erinnere, haben hier @ElectricMorus @f_luxus @Mad Jazz Morales und @4low Erfahrungen mit Equipmentspendeaktionen.

Gruss
claudio
“Spendenaktion” wäre zuviel gesagt: ich hab vor einiger Zeit im Rahmen einer Bassic-Aktion einen Kompressor (ich glaube Aguilar) reviewed, den ich fafür behalten durfte. Da ich zu der Zeit aber nicht noch einen Kompressor brauchte, hab ich ihn im Forum angeboten: wer sich zuerst meldet, der bekommt ihn für lau… der Member, der ihn dann bekam, war ein sehr (Elektronik-) kompetenter und hilfsbereiter Kollege - insofern hat es genau den Richtigen getroffen… ob das immer so läuft weiss ich nicht…
Die andere “größere Aktion”, die ich mal gefahren habe, war die Organisation der Kranzspende hier im Forum für unseren lieben Mikki :bier:, und die Unterstützung seiner Frau beim Verkauf seines Equipments…
Bei der vorliegenden Fragestellung habe ich also nicht wirklich nützliche Erfahrung… ausser vielleicht: stell doch die Frage mal hier im Forum, ob jemand Schüler, Schulen, Projekte oder Bands kennt, die Unterstützung nötig hätten. Kannst Dir ja dann ggf. immer noch überlegen, ob Du einem Vorschlag / Member Vertrauen schenkst oder nicht…
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Ein Problem dabei sind alte Boxen mit JBL K140 und EV15. Wenn man die mit jugendlichem Ungestüm bespielt, sind die leicht kaputt zu bekommen und das wäre schade
 
licorice
licorice
Well-Known Member
Bassix
ß3.367
Hi,
ich hab solche "Spenden" an Einrichtungen auch schon mitbekommen und finde das teilweise nicht unproblematisch.
1) Oft werden diese Art von Spenden gar nicht gebraucht.
2) Die Einrichtungen sind sich oft nicht über den Wert der Instrumente im und diese werden dann weit unter Wert verhökert.
3) Die Gefahr ist, dass die Instrumente von Leuten abgegriffen werden, die diese "Spende" gar nicht nötig haben.
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß59.656
Mach doch bitte mal eine Liste mit den Sachen, die zu haben sind.
Vielleicht können wir gezielt irgendetwas davon unter das Volk bringen.
Oder der ein oder andere von uns würde dir etwas abkaufen....😁

Die Musikschule, die ich kenne, gehört zum größten Musikladen im Bergischen Land.
Die versorgen sich selbst.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Loki
Loki
Leidenschaftlicher Dilletant
Bassix
ß13.939
Wenn es sich um eine als gemeinnützige anerkannte Organisation handelt bin ich so naiv zu glauben dass da keiner abzockt. Und wenn sie das Zeug verkaufen um damit notwendigere Dinge anzuschaffen ist es mir auch recht.
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Bassix
ß59.943
Ich glaube, dass das neuer German Neid ist. Wenn sich einer von 1000, Zehntausend oder so entblödet um vielleicht brauchbares Equipment als vermeintlich bedürftiger zu ergattern- sünde, echt sünde. Und eigentlich ist ersiees dann auch bedürftig.Ich vermute, dass es ja auch nicht um den Prepre preci von 1943 geht sondern um ein Sammelsurium brauchbarer Instrumente geht. Also nicht um Hammerwerte.
Und Loki hat ebenfalls Recht! Wenn man sich an die Alsterdorfer oder ähnliche Träger wendet und eine Spende anbietet, ist das für alle in der Verwaltung mit Arbeit ohne eigene Nutznießung verbunden.
Und darum nehmen die auch nicht aus Jux Spenden an.
Oder seid ihr echt alle schon übelst abgezogen worden? Ich nicht, glaube ich…
 
rootbert
rootbert
Orangeat
Hier in Hannover gibts das Music College, die freuen sich bestimmt auch über das eine oder andere... ansonsten wüsste ich auch noch ne Musikschule, die womöglich Interesse an Bassequipment hätte und kenne auch 1-2 Azubis, die mit dem Musik machen anfangen.

Wenn einem was an den alten Sachen liegt und die wie besagte Boxen leicht kaputtzukriegen sind, würde ich die vermutlich auch nur ungern an Leute/Einrichtungen abgeben, bei denen die Sachen nicht von Fachleuten mit entsprechendem Knowhow betreut werden. Wäre wirklich schade drum. Es gibt ja n großen Unterschied zwischen einem engagierten Anfänger, der Unterricht nimmt und einen alten Amp zuhause hinstellt und nem Jugendzentrum in dem ggf. rauere Sitten herrschen.

Klingt vielleicht gemein, aber in nem JUZ ist n unkaputtbarer TE AH250 vielleicht etwas besser platziert als n Fender Bassmann 100 mit JBL Boxen von 19xy.
 
Nick McNoise
Nick McNoise
Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß28.281
Ein Problem dabei sind alte Boxen mit JBL K140 und EV15. Wenn man die mit jugendlichem Ungestüm bespielt, sind die leicht kaputt zu bekommen und das wäre schade
Warum derlei dann nicht an jemanden verkaufen, der die Pappen zu schätzen weiss und dann ggf. das Geld zu spenden?
Du könntest auch 'ne Benefiz-Auktion draus machen.
 
Nick McNoise
Nick McNoise
Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß28.281
Klingt vielleicht gemein, aber in nem JUZ ist n unkaputtbarer TE AH250 vielleicht etwas besser platziert als n Fender Bassmann 100 mit JBL Boxen von 19xy.
Ich finde das nicht gemein.
Wir waren doch alle mal jung und doof.
Ich musste damals im JuZe auch x-mal erklären, wie mensch einen Röhrenamp anschaltet (Standby und warm werden lassen) und das Instrumenten- und Lautsprecherkabel nicht das Selbe sind :rolleyes:
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß8.673
Verleihen halte ich für keine gute Idee.
Da musst du etwas weiter denken:

Was machst du mit 95 im Pflegeheim, wenn plötzlich einer mit deiner 215er vor dem Zimmer steht, weil das Jugendzentrum zu gemacht hat? 😳

Wissen deine Erben irgendwann mit der Situation umzugehen, dass sie Eigentümer von Dingen sind, die sie nicht brauchen und von denen sie gar nicht wissen, ob sie noch existieren bzw. in welchem Zustand?

Wer würde den neuen Besitzer benachrichtigen, dass ihm das Equipment jetzt gehört oder dass er es jetzt zurück geben muss?

Was wäre denn der Sinn bzw. die Konsequenz des Verleihens? Willst du in 10 Jahren mal nachschauen, ob das Zeug gut behandelt wurde und es dann ggf. zurück fordern?

Nee, nee. Aus den Augen, aus dem Sinn. Dann kannst du dir deine Sorgen um die wirklich wichtigen Dinge machen - das kommt schneller als man denkt.
:bier:
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Eigentlich habe ich vor meine 215 mit ins Altersheim zu nehmen. ;-)
Wenn meine Generation reif fürs Seniorenheim ist (ich bin Jahrgang 60), holen die uns mit Wanderklampfe
und "Im Frühtau zu Berge..." nicht mehr ab.
Im Moment habe ich ja noch Hoffnung das der Enkel mal Basser wird. Ich arbeite jedenfalls daran.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten