Neue Mechanik, alte Schraube - dreht durch…

SamagonMusic

SamagonMusic

Well-Known Member
Beiträge
1.770
Ort
DE
Bassix
ß48.899
Hallo, habe Mechaniken 1:1 getauscht und habe jetzt das Problem, dass 2 Schrauben durchdrehen, bzw. nicht fest angezogen werden können. Habt ihr da nen Tipp für mich?

Es ist nicht so arg, dass ich jetzt mit Zahnstocher und Leim dran gehen wollte.

Es geht um einen Yamaha bb…

Danke für die Tipps
 
Versteh ich nicht.
Das geht doch schneller, als hier einen Thread zu eröffnen?

Dachte es gäbe einen Tipp den ich noch nicht kenne. Habe es jetzt durch ein normales Streichholz gelöst. Eine Schraube ist aber immer noch nicht ganz fest, aber ich denke eine von 4 die fest, aber sich am Ende noch durchdreht ist im Rahmen, oder? Oder kann ich da noch was machen. Ein Streichholz ist ja schon drin 😂
 
Dachte es gäbe einen Tipp den ich noch nicht kenne. Habe es jetzt durch ein normales Streichholz gelöst. Eine Schraube ist aber immer noch nicht ganz fest, aber ich denke eine von 4 die fest, aber sich am Ende noch durchdreht ist im Rahmen, oder? Oder kann ich da noch was machen. Ein Streichholz ist ja schon drin 😂
Streichholz ist zu weich. Zahnstocher ist besser. Solange die Schraube, bzw. die Mechanik jetzt "hält" würde ich aber gar nichts mehr machen.
 
Dachte es gäbe einen Tipp den ich noch nicht kenne.
Mir würden eine Menge Tipps (Metallgewinde ins Holz setzen, aufbohren dübeln und neubohren :ugly::igitt:) einfallen, aber keiner der so einfach ist wie Zahnstocher ins Bohrloch.
Dafür brauchst du nicht einmal Leim verwenden, weil der Zahnstocher-Span auch schon durch Klemmung die Schraube im Loch hält...

Aber bitte Zahnstocher verwenden, kein Streichholz (zu weich)!
 
Danke, Ich weiß gar nicht warum ich Streichholz geschrieben habe. Ich meinte natürlich Zahnstocher und habe auch solchen verwendet.
 
20-7636-00.jpg
 

Zurück
Oben Unten