Optimale Spielposition des Basses.

Dieses Thema im Forum "Bass-Techniken" wurde erstellt von Bächli, 17. April 2015.

  1. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß38.665
    Es hängt aber auch von Instrument ab. Ein Semi mit entsprechend großem Korpus und ohne Bodyshaping hängt bei mir definitiv anders als ein 5er Sandberg. Meinen Telecaster Bass habe ich auf Ramonesposition baumeln, da spielt er sich quasi von selbst. Das mache ich mit den anderen nicht.
     
  2. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß319.326
    ...eher Ersteres...:evil:...:prost:...:rofl:...

    P.:-):bier:
     
    alice d. gefällt das.
  3. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß46.342
    ist für mich eine reine Frage der rechten Hand bzw. der Anschlagtechnik. Ich will/muss mit dem Daumen spielen können. ...also muss er entsprechend höher hängen.

    Grundsätzlich ist es mir ein Rätsel, wie man (ohne Plek) auch nur halbwegs ordentlich spielen will, wenn der Bass wie beim Ramone hängt.
     
    goldbass und Rhino- gefällt das.
  4. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß59.774
    du meinst, er ist tatsächlich eine kreuzung? mit ampel und zebrastreifen und so? aus seiner mutter und *schluck* seinem vater?? du meinst, seine eltern hatten... sex???
    du hast eine sehr schmutzige phantasie, junger mann!
    das gefällt mir!
     
    Prof-A. gefällt das.
  5. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß319.326
    ...:stolz:...:stolz:...+...:stolz:...und Danke für das "Jung"...:evil:..., quasi...



    P.:-):bier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
  6. II-V-I

    II-V-I caribou: gorn!

    Bassix:
    ß5.802
    Das mit der rechten Hand ist ein guter Punkt. Für die "richtige" Position gibt es ja gute, bisweilen sinnvolle Ratschläge und Vorgaben

    * Bass im Stehen möglichst in der gleichen Position wie im Sitzen
    - gilt natürlich nur, wenn man im Sitzen übt
    - einige wenige Bassisten legen im Sitzen den Bass auf dem linken Oberschenkel ab

    * Handgelenke möglichst wenig abgeknickt (Winkel Handrücken zu Unterarm)
    - daraus folgt eine nicht zu tiefe Position (da sonst die linke Hand stark abgewinkelt werden muss)
    und eine nicht zu hohe Position (da sonst die rechte Hand zu stark abgewinkelt werden muss, abgesehen vom Slap)
    - je nach Spielposition (nahe Steg, nahe Griffbrett) muss dann der rechte Oberarm möglichst parallel zur Schulterachse sein, damit Unterarm und Handrücken möglichst eine Linie bilden

    Vermutlich ist das für Bassisten, die wenig/nicht üben und auch nicht viel mehr als in der wöchentlichen Probe spielen, nicht so sehr von Bedeutung wie für Kollegen, die am Tag stundenlang am Instrument sitzen.
     
    BASSION und basshenning gefällt das.
  7. BASSION

    BASSION Active Member

    Bassix:
    ß2.452
    Das Beispiel mit nem schweren 7-Saiter und dem Anspruch ohne "Umlagerung" das gesamte Griffbrett mit rel. kleinen Händen
    erreichbar und die Arme frei zu haben - ist vlt.´n bisschen fies.
    - Probiert das mal!

    Immerhin hab ich für mich eine Möglichkeit gefunden e-bass
    (sitzend, ohne Gurt)

    gut.
     
  8. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß319.326
    ...naja...vielleicht sollte man sich einfach "in der jeweiligen Spielposition" bequeem oder konfortabel fühlen...und ich habe die "Bässe" lieber etwas höher am Gurt...(ich will mich einfach nicht mehr umgewöhnen)...

    P.:-):bier:
     
  9. BASSION

    BASSION Active Member

    Bassix:
    ß2.452
    Moin Zusammen,

    ...fehlt noch Feddback von mir (vlt. später noch mehr..):

    @Soulfinger JA - gutes Setup ist absolut wichtig.

    @Prof-A. ´find ich ja auch - im Grunde ist "das Sitzen" voll o.k. ! Aufstehen wäre a) einfach mal ne Abwechslung (nach der ersten Std. Übens),
    und b) haben Proberaummenschen irgendwie nie den passenden Hocker /bzw. da sitzt schon ein Trommler drauf /die Couch is ungünstig positioniert.

    @II-V-I ja - weitgehende Zustimmung. Wenn ich den Basshals relativ steil/nahe der linken Schulter halte, dann hab ich den rechten Oberarm etwas tiefer, unterhalb der "Schulter-achse" (bei geradem Handrücken zu Unterarm).

    @Lynx N'Krügl jepp, auch weitgehend... ´muss ich nochmal genauer gucken später. Das mit dem Daumen mach ich auf jeden Fall auch (grad bei´m breiten Griffbrett in den hohen Lagen geht´s anders gar nicht).

    @alice d. .. ´fällt mir grad immer nur dies ein grad (no sex): https://www.youtube.com/watch?v=PmrWwYTlAVQ :-)

    ... vlt. nochmal mehr.

    Besten Dank - auch an alle anderen
    (vlt schaffe ich´s IRGENWANN MAL ein genaueres Bild zu machen von meiner "Haltung" ;-) )
     
  10. MRoyce

    MRoyce Well-Known Member

    Bassix:
    ß14.175
    Ich habe das vor ~2 Jahren angefangen, um ehrlich zu sein weil Alex Webster das auch immer macht. Für mich war das sofort richtig gut, meine gesamte Körperhaltung war viel entspannter, beide Hände hatten eine bessere Position als auf dem rechten Bein und der Bass war zu 90% da wo er auch im stehen hängt. Ja, es sieht ziemlich schnöselig und uncool aus aber im stillen Kämmerlein ist mir das egal.