Orange 4-Stroke 500

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Kosta, 8. Mai 2017.

  1. Kosta

    Kosta Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.406
    Mahlzeit,

    kennt oder verwenden jemand hier den Orange 4-Stroke 500 ?
    Mit läuft schon der Sabber runter: :lechz::lechz::lechz:
    Scheiss auf die 10 Kilo. Das Ding muss ja das Oberhammerteil sein.
    Mit parametrischen EQ. Leider ohne Effekt-Loop.

     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
    Kong gefällt das.
  2. Tomtom

    Tomtom KB

    Bassix:
    ß172.894
    Gut klingender, potenter Amp der alten Schule.
    Einschalten, klingt. Sehr gut der Kompressor, der bei beherztem dazuregeln das Signal etwas "anwärmt".
    Der Amp klingt klar und ist laut. Gute Verarbeitung. EQ habe ich gar nicht getestet.
     
    Mudskipper, Tonberry und sharon gefällt das.
  3. Tonberry

    Tonberry no͡͏is͏e̵ ̴i̢s̨ ̀l̶̵ì͢f̡̀e͝

    Bassix:
    ß10.010
    Ich bin grad am überlegen welcher mein nächster werden soll und nach jetzt etwas über einem Jahr rumgetue mit Digikisten, dann viel Gesuche nach dem Amp der mir den Zerrsound mitbringt den ich wollte, den ich dann doch mithilfe von Pedalkombinationen erreicht habe, will ich jetzt was einfaches.

    Und als ich für meinen neuen Gitarrenamp in exakt dieser Situation war, völlig erschlagen in der Auswahl, von nichts richtig überzeugt, dacht ich mir damals: Komm, beiss in die saure Citrusfrucht, du findst sie zwar zu teuer aber schon geil. Kauf nen Orange. Und ich habs nie bereut.

    Jetzt war ich mit dem Bassequipment am selben Punkt und guck mir da die Orange-Sachen an. Und leider funktioniert das diesmal nicht so ganz. Der große Vollröhrenamp liegt über meinem Budget und die Transen mit dem zumischbaren Zerrkanal find ich zwar cool, sind aber schon nicht mehr das was ich suche.

    Bleibt noch der 4-Stroke. Da muss ich ehrlich sagen, mich schreckt der Para-EQ eher vom Kauf ab. Einmal hab ich schon ne Digikiste mit Para-EQ und speicherbaren Presets allem Pipapo und zum andern ist das genau das was ich von Orange eigentlich nicht möchte. Zuviele Regler, alles zu genau. Orange war für mich immer anstecken, paar Sekunden dran drehen und dann nur noch spielen. Und das haben die für mich gerade nicht im Angebot. Vielleicht such ich mir nen gebrauchten 1000er Terror Bass...
     
  4. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß232.918
    Die Teile klingen echt gut! Schade das es keinen Gain-Regler gibt, aber auch kein Drama.
     
    Tomtom gefällt das.
  5. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß71.937
    Echt jetzt? Para-EQ is doch total easy: booste volle Pulle, such dann die Frequenz, wo es richtig kacke klingt (Boom, Vibration, etc.) und dreh dann ordentlich zurück. So bekommste in wenigen Minuten deinen (und den Band-Sound) in den Griff.

    Ich frag mich aber, warum die einen Amp "Viertakter" nennen ... wo ist die Wärmekraftmaschine? :D

    Edit:
    Gibts nich? Dachte, die zwei dicken Regler wären Gain und Master ...
     
    claudio und Tomtom gefällt das.
  6. Tonberry

    Tonberry no͡͏is͏e̵ ̴i̢s̨ ̀l̶̵ì͢f̡̀e͝

    Bassix:
    ß10.010
    Ich weiß nicht. Ich bin ja bisher auch mit Para-EQ zurechtgekommen aber selbst wenn ich bei nem guten Sound bin geht das rumgespiele am Knöpfchen immer weiter oder man verdreht doch wieder was versehentlich... Ich muss mich da irgendwie limitieren sonst verlier ich mich dadrin immer ein bisschen.
     
  7. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß232.918
    Ne, ist Volume und Kompressor.
     
  8. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß71.937
    Ahso
    Jo, einmal einstellen für geilen Proberaum-Sound, Punkte markieren und dann live je nach Gelegenheit optimieren.
     
  9. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß93.335
    Mir ist nicht so ganz klar woher der Preis kommt? Ein Hartke LH 500 kostet 300 Euro. Dazu einen Bodentreter EQ oder Digieffekt wo sowas drin ist wenn einem der interne nicht reichen sollte. Da hast Du schöne 500 analoge Watt für 400.- Euro incl dem EQ.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
    Realdeal, schafhalter, sparton und 5 anderen gefällt das.
  10. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß52.419
    Aber es steht nicht 'Südfrucht' drauf!
     
    Der Drahtige und Tomtom gefällt das.
  11. Tomtom

    Tomtom KB

    Bassix:
    ß172.894
    Gibt ja auch den OB1-500. Der ist einfacher vom Handling. Die Zerre sollte man testen. Mir gefällt's.
     
  12. Tomtom

    Tomtom KB

    Bassix:
    ß172.894
    Das ist ein weites Feld. :-)
    Das könnte man auf so einige Produkte ausweiten.
    Mal kurz überlegen, z.B. Fender?

    Ich kann nur sagen, die Orange Amps sind augenscheinlich gut verarbeitet und klingen gut.
    Es sind "richtige" Amps. Man muss sie selbstverständlich testen und schauen, was einem taugt und gefällt.

    Ich find die Hartke Sachen auch gut.
    Aber habe keinen, da mir da immer der letzte Kick gefehlt hat.
    Aber gut verarbeitet und funktionell ist da alles i. O.,
    gar keine Frage.
     
  13. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß232.918
    Stimmt ist ja China, gar nicht von der Insel.
    Nix gegen gute China-Sachen aber das ist dann echt ein knackiger Preis. Aber ist ja bei Ampeg, Fender usw. ganz ähnlich, da kauft man wirklich viel Namen.
     
    Kong gefällt das.
  14. lallys

    lallys Well-Known Member

    Bassix:
    ß14.340
    Naja, günstige Bassboxen gibts ja auch...
     
  15. Kosta

    Kosta Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.406
    Ich finde das Teil richtig gut.
    Was ich mir sehr gut vorstellen kann ist der 4-Stroke 500 in Kombination mit einer FMC 212MH Pro2 oder gleich 2 davon.
    Was meint ihr ? Muss doch gigantisch gut klingen bass-guitar
     
  16. Tomtom

    Tomtom KB

    Bassix:
    ß172.894
    Erst testen, dann planen.;-)
     
  17. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß92.035
    Falsch!
    GAS, Kauf, Euphorie, Ernüchterung, Verkauf.
    So und nicht anders. Gesetz.
    :o)
    Und ja, einen Orange würde ich auch gern spielen. Aber derzeit habe ich soviele Amps hier - und gute dabei, da fehlt mir einfach die Argumentation, mir und anderen ggüber.
    @Kosta : Wenn ich von deinem Profilbild auf deine Band schließen darf, dann wirst du mit dem Amp nicht falsch liegen können. Der hat so ein bißchen was von "back to the roots".
     
    Wolfrat und Tomtom gefällt das.
  18. Kosta

    Kosta Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.406
    Nö, bislang habe ich nichts bereut. Außerdem habe ich noch keine eigene Boxen und den svt3-pro habe ich gebraucht für ein Schnäppchen bekommen. Tut also nicht weh.
    Im Proberaum habe ich den ba-210v2 vom ampeg. Den finde ich scheiße.

    Ich brauche was gescheites. Ständig was ausleihen nervt und geht ans Geld.
    Probiert habe ich vieles. Meistens von Ampeg. Aber auch MarkBass, Hartke und Glockenklang.
    Vom Orange bin ich schon angetan und die FMC Boxen sind richtig gut.
    Was mich ein wenig stört beim 4-stroke, daß das Teil kein Effekt-Loop hat.
    Dann muss ich halt mein dbx 160a anders anschließen. ;-)
    Leider finde ich München keinen Musi-Laden der den 4-Stroke hat zu probieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  19. Tomtom

    Tomtom KB

    Bassix:
    ß172.894
    Das ist doch auch ein sehr guter Amp.
    Dann würde ich mich erstmal um die Box kümmern.
    Ansonsten gilt:
    ;-):D
     
    Sibbi gefällt das.
  20. Kosta

    Kosta Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.406
    Ja mei, des muass scho sei :bier:
    Für Maiden muss halt ein Orange Amp her :D
    Alles andere, geht gar ned |)|)