Pao Ferro Griffbrett lackieren?

Basszupfer

Schlagerbassist
Bassix
ß916
Tach!
Ich käme günstig an einen Harley Benton Fretless JB dran, der mir atoc (vor allem für den Preis) echt mal von den Basics her gefallen hat.


Frage an Experten: lässt sich das Pao Ferro Griffbrett ohne weiteres lackieren, bzw. wie sollte der Lackaufbau von statten gehen und vor allem welcher Lack?

Ich würde diesen Bass gerne mit Roundwounds oder auch Pressurewounds spielen, ohne das nach einer Woche das ganze Holz ruiniert wäre.

Was ist nicht möchte, wären auf diesem Instrument Flatwounds! Die liebe und schätze ich auf meinem Akustik Fretless.
Aber der Harley Benton soll definitiv in einem Black/Deathmetal Kontext zum Einsatz kommen, und da wären für mich Flats leider keine Option.

Auch möchte ich nichts davon hören von wegen der Marke, die auf dem Headstock steht. Der Bass gefällt mir so wie er ist, und klingt gut. Es geht mir um rein fachliche und sachliche Antworten bzgl der Eigenschaften von Pao Ferro Holz.
 

II-V-I

caribou: gorn!
Bassix
ß1.828
Hi,

Pau Ferro ist recht hartes Holz, darauf deutet ja schon der Name hin (Ferro => Eisen). Wenn es deine Angst ist, dass Roundwounds das Holz ruinieren würden: Unbegründet.
Ja, roundwounds hinterlassen Spuren auf dem Griffbrett, aber es ist a) nicht auffällig und b) nicht hörbar. Ich hab einen fretless mit Ebenholzgriffbrett (auch ein Eisenholz), der wird schon lange Zeit sehr viel gespielt, man sieht kleine Rillen, aber das ist bei einem fretless halt normal.

Fazit: Ich würde das Griffbrett gar nicht lackieren.
 

Deep4

Active Member
Bassix
ß3.195
Ich persönlich finde den Sound von dick lackierten Fretless-Griffbrettern a la Jaco furchtbar. Ja klar, jeder Jeck ist anders und so. Es klingt kacke.

Alle meine Fretlessbässe, egal ob Ebenholz, Pau Ferro oder Jatoba spiele/spielte ich mit Roundwounds, das ist kein Problem. Es gibt Spuren, damit kann man aber leben.
 

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß19.813
Wenn ich ein Griffbrett lackieren würde, würde ich Epoxy nehmen. Harz L und Härter L.

Doch etwas von wegen der Marke: Ich habe ihn auch, aber bei mir ist das Griffbrett viel Dunkler. Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Ich habe auch nichts dran geändert. (Ich habe das Griffbrett auch nicht lackiert.) Bei mir sind Flatwounds drauf .
 
Zuletzt bearbeitet:

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß16.519
Ciao @Basszupfer

Pau Ferro musst Du nicht lackieren, denn das Material ist in der Härte mit Ebenholz vergleichbar. Ich spiele auf zwei meiner drei Fretlessbässe Rounds, es gibt nach Jahren Spuren, aber diese sind nicht gravierend (pun intended ;-) ).

Ausserdem bekommt man auch mit Flats irgendwann Spuren in ein Ebenholz-, Pau Ferro- , Akazien- oder sonstiges Hartholzgriffbrett, ebenso in Surrogate wie Ebonol oder Rocklite.

Bis diese Spuren lästig werden, vergeht jedoch viel Zeit, sei es mit Rounds oder Flats. Eher wichtig ist, dass man das Griffbrett regelmässig pflegt, dass es nicht austrocknet.

Gruss
claudio
 
Zuletzt bearbeitet:

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß26.065
Wie @II-V-I schreibt. Ich halte Griffbrett lackieren auch für eine Schändung. Ausnahme evtl. Ahorn. Und Verschleiss ist ja auch bei Bünden. Ich hatte immer da Gefühl, die Bünde soviel öfters neu abziehen zu müssen, wie ich den Bundbass mehr spielte. Nimmt sich also eher nix. Mit Swingbass. Btw.: daß Jaco angeblich das Griffbrett seines bod lackiert hatte, wusste in meiner Jugend kein Mensch, das haben wir erst mit der Fender Replica gelernt. Dafür hat er damals noch gelebt ;-)
Ich hatte einen Stingray und einen Rockinger PJ, vom Bert Bassman, beide mit Palisandergriffbrett, der Pj war lackiert, völliger Müll, ist sofort runtergeflogen. Das nackte Pali kam gut mit den Rounds klar. Bei beiden. Danach hab ich mir dann einen Mightymite Hals mit schwarzem Ebenholzgriffbrett besorgt, der hätte alle 10Jahre mal nen Schliff benötigt, wenn ich ihn viel und durchgehend gespielt hätte. So ist er immer noch nicht einmal abgezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basszupfer

Schlagerbassist
Bassix
ß916
Oki, dann ist meine Frage wohl beantwortet, euch allen vielen Dank! War mir halt nicht sicher.....
@Silverchord : ich konnte den Harley Benton leider nur über nen billigen 10W antesten, und konnte da natürlich nicht alle Feinheiten raushören. Sind die Pickups und Potis brauchbar, und isser ausreichend abgeschirmt?
 

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß19.813
ich konnte den Harley Benton leider nur über nen billigen 10W antesten, und konnte da natürlich nicht alle Feinheiten raushören.
Gerade die Feinheiten haben mich begeistert.
Sind die Pickups und Potis brauchbar, und isser ausreichend abgeschirmt?
Ich habe bis jetzt keine Probleme gehabt. Wie ich geschrieben haben:
Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Ich habe auch nichts dran geändert.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß20.484
Lass das mit dem Lack.... Mein RBV ist mein Arbeitstier und den malträtiere ich mit Rounds seit 1996. Auf dem Griffbrett sind dennoch keine Abnutzungserscheiningen sichtbar.
 

Paulito

Well-Known Member
Ich würde diesen Bass gerne mit Roundwounds oder auch Pressurewounds spielen, ohne das nach einer Woche das ganze Holz ruiniert wäre.
Hm, das Griffbrett ist nicht so schnell ruiniert.
Ich habe Fretlessbässe mit recht weichem Griffbrettholz viele Jahre lang gespielt.
Pau Ferro ist ein recht hartes Holz, es geht schon etwas in Richtung Ebenholz von der Härte.
Spuren gibt es recht bald - mit und ohne Lack - und das ist auch normal, aber ruinieren dauert ewig.
Des Weiteren wird die Lackiereung den Klang sehr verändern.
Ich würde mir da also nicht zu viele Gedanken machen.

Edit: haha, ich sehe gerade, das viele das gleiche wie ich geschrieben haben....
 

Ursus

New Member
Bassix
ß14
@Silverchord : ich konnte den Harley Benton leider nur über nen billigen 10W antesten, und konnte da natürlich nicht alle Feinheiten raushören. Sind die Pickups und Potis brauchbar, und isser ausreichend abgeschirmt?
[/QUOTE]
ich habe eine etwas ältere Version mit Palisander Griffbrett und Wilkinson PUs. Ich sehe keinen Anlass was zu ändern. Klingt gut. Ich spiele Flatwounds und habe das Griffbrett mit Öl behandelt. Jemand eine bessere Idee?
 
 

Oben Unten