Plastik Blättchen

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß31.274
Die gelben waren meine ersten, danach habe ich zum testen auch .88 und 1.0 bestellt, aber es war schon zu spät, mir gefiel nichts anderes mehr. Dünner ist mir aber tatsächlich auch zu weich.
 

christheg

I'm Good
Bassix
ß5.748
Ich bin über die .88er und .73er zu den .60er Tortex gekommen. Vor allem inspiriert durch den Ex-Basser von Periphery Adam "Nolly" Getgood. Der hat
in irgendeinem Rig Rundown Video mal erzählt warum er die bevorzugt. Was ich auf jeden Fall merke ist das es mir leichter fällt mit dünnen Pleks zu spielen aber es
gleichzeitig auch anstrengender ist auf längere Zeit
 

Isso

Well-Known Member
Bassix
ß11.617
So was ist der Stand der Dinge bei der Suche nach dem richtigen Blättchen?
20180222_081213.jpg

Das sind die letzten 4 die übrig sind.
Im Uhrzeigersinn:
D'Addario CelluGlo 1.25
Fender Nylon 1.14
Dunlop Max-Grip 0.88
Dunlop Tortex 1.14
Die werde ich jetzt nochmal alle in zwei oder drei Stufen dünner bestellen, ausser die Max-Grip,die nur noch eine.
Das ist meine erste große Erkenntnis, man braucht garnicht so dicke Pleks, da scheppern nur die Saiten bei mir.

20180216_154706.jpg
Das sind die Kandidaten welche nach dem "trocken " anspielen ausgeschieden sind.

20180216_155142.jpg
Die haben es in die zweite Runde geschafft.
 

Isso

Well-Known Member
Bassix
ß11.617
Ist es eigentlich normal, das wenn ich mit Plek spiele, die E Saite das scheppern anfängt?
Wenn ich mit den Fingern die Saite anschlagen, egal wie hart, es kein Scheppern gibt.
Mach ich was grundlegend falsch, muss ich die Seitenlage ändern?
Hälft mal einem Plastik Neuling bitte!
 

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.846
Ist es eigentlich normal, das wenn ich mit Plek spiele, die E Saite das scheppern anfängt?
Wenn ich mit den Fingern die Saite anschlagen, egal wie hart, es kein Scheppern gibt.
Mach ich was grundlegend falsch, muss ich die Seitenlage ändern?
Hälft mal einem Plastik Neuling bitte!
Kann schon sein, bei mir ist Saitenlage durch's Plekspielen auch deutlich nach oben gewandert, allerdings ist mein Anschlag mit Plek auch wesentlich härter als mit Fingern. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass du die Saite vielleicht zu sehr von oben anschlägst und die Saite so auf die Bünde knallt (ein bisschen wie beim Slap). Die Anschlagbewegung sollte immer schön parallel zum Korpus erfolgen.
 

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.846
Kommt ganz drauf an, was man für nen Sound möchte, für mich wäre das in dem Ausmaß zu viel des Guten. Bisschen scheppern ist natürlich ok und lässt sich bei hartem Anschlag auch nicht komplett vermeiden, da muss man dann nen guten Kompromiss finden.
 

dereinevogelda

Guanobomber
:O! Spielt ihr alle in Motörhead-tribüte-Bänds?! Für mich sind .88er das höchste der Gefühle...:stolz: (<-genau die Farbe, Tortex). Bin allerdings auch ein besch...eidener Plekspieler.;-)
Ganz im Gegenteil. Aber mit den dünnen Dingern gefällt mir der Klang einfach nicht. Habe von 0,4 bis 5mm alles durchprobiert. Nylon bis Holz, tortex, Kreditkarte und was weiss ich noch alles.
Die 1,5er Gators fallen mir auch mit geschwitzten Fingern nicht runter, bieten mir den vollen Klang, den ich möchte, und lassen sich für mich super spielen.
Der selige Mikki hat am liebsten mit 0,35 gespielt. Das ging für mich gar nicht. Und der hat weitaus mehr reingelangt als ich.
 
Oben Unten