Probleme mit Ampeg SVT410

thumb88

thumb88

New Member
Bassix
ß6
Hallo.
Habe folgendes Problem mit meinem Equipment. Spiele einen Warwick Thumb 5 BO zusammen mit nem Ampeg SVT4-Pro und ner Ampeg SVT410-HLF.
Nun habe ich im Proberaum das Problem, dass wenn die Regler Gain (12Uhr) und Master (1Uhr) aufgedreht sind und am Bass Volume-Poti auf etwa 1/4 bei tiefen Tönen die Box anfängt en komisches Flattergeräusch zu machen. Weiß nicht genau, ob man das so nennt. Jedenfalls geht sämtliche Brillanz vom Ton verloren und es hat nichts mehr mit dem gewohnt klaren Ton zu tun.
Kann mir da jemand sagen, was das sein könnte?

MFG
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.989
Flatulenzen?
Ok, zugegeben, das ist nicht sehr hilfreich. Aber Flattergeräusche sind eher eine Art Lautsprecherfurz und weniger ein Verlust an Höhen. Kannst du das genauer beschreiben oder eine Aufnahmen machen? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen.
Was verwendest du denn für EQ-Einstellungen? Hast du einen eher basslastigen Sound? Ich würde jetzt mal grob vermuten, dass du deinem Equipment einfach zuviel abverlangst und dir da entweder der Amp oder die Box aussteigen.
 
G

Gast1706

Guest
DA würd ich mich anschließen...ich denke da sind einfach zu viele Bässe im spiel, deshalb gehen die Höhen flöten.
 
S

Shim

Guest
Zitat:Original erstellt von: thumb88

… am Bass Volume-Poti auf etwa 1/4 …
Wenn das Volumenpoti am Bass nur zu 1/4 aufgedreht ist, kann es durchaus sein, dass kaum noch Höhen kommen.

Mach das alles genau andersrum: Bass voll aufdrehen, Gain so, dass nichts übersteuert, Master vorsichtig bis zur gewünschten Lautstärke.

Shim
 
thumb88

thumb88

New Member
Bassix
ß6
Also wie beschreibt man so ein Geräusch!?^^ Die Speaker wummern richtig als würde man einfach nur von hinten dagegen hauen. Kein Ton. Ist schwer zu beschreiben. Werde das nächste Mal im Proberaum ne Aufnahme von dem Geräusch machen.
Es fühlt sich halt so an, als würde so ein bisschen die Power fehlen...
Hatte mich letztes Jahr schonmal bei meinem Musikhaus des Vertrauens kundig gemacht. Meinte, dass die Lautsprecher was abgekiregt haben könnten, warum auch immer. Oder evtl en Kabel locker an einem der Speaker.
Hab meine Einstellungen in den letzten drei Jahren immer mal wieder geändert und bin aktuell mehr so im Mittenbereich. Dabei hatte ich aber nie Probleme, dass der Amp die Tiefen net mehr wiedergeben kann.
Den EQ habe ich relativ mittig eingestellt.
Seit Mitte letztes Jahr dann das komische Geräusch beim Spielen. Habe bei nem Gig, wo ich die Box gestellt hatte das Problem bei anderen Spieler aber auch gesehen.
Von daher kann man das vielleicht auf die Box eingrenzen!
 
G

Gast1706

Guest
Na wenns mit anderen Amps und Bässen auch passiert ist, dann kann durchaus was faul sein an der Box.
 
operator404

operator404

Se fankie ÖperatÖr
Bassix
ß1.096
es könnte jedoch auch am Raum liegen. Wo steht denn deine Box? In einer Ecke des Raumes etwa? Versuch mal unter Beibehaltung der bisherigen einstellungen den Amp und die Box anders zu positionieren, eventuell einfach mal drehen (... um die Hochachse versteht sich, nicht umdrehen). Man möchte nicht glauben wieviel das ausmachen kann.
 
G

Gast1706

Guest
Ja das stimmt wohl...das kann schon krasse Bassfrequenzen erzeugen...dürfte aber nicht zum "flattern" führen.
 
thumb88

thumb88

New Member
Bassix
ß6
Amp steht nach umräumen in einer Ecke. Bin auch net so ganz zufrieden mit dem Standort. Werde das mal ausprobieren mit umstellen und dann nochmal alles checken!
Vielen Dank für die Tipps ;-)

Bässte Grüße
 
operator404

operator404

Se fankie ÖperatÖr
Bassix
ß1.096
Wenn die Wände hinter der Box glatt sind und sonst keine effektiven Maßnahmen zur Korrektur des Raumschalls gesetzt wurden dürften da die Probleme liegen. Ich hab das Glück in einem Studio proben zu dürfen, welches derzeit sukzessive adaptiert wird. Nach Einbau von Dämmmatten und Diffusoren hat sich der Raumsound deutlich gebessert und nachdem wir einige Varianten der Positionierung durchgespielt hatten.
 
G

Gast1706

Guest
Ich hab mal gelesen, dass man die Boxen nicht parallel zur Wand stellen soll, da es sonst zu stehenden Welllen (oder so) und damit zu auslöschungen kommen kann.

Aber definitiv macht der Raum unglaublich viel aus. In unserem Proberaum hat mein Bassamp ordentlich zu tun mitzuhalten...aber auf ner Bühne kommt er dann sau laut daher, bei gleicher Einstellung.
 
 

Oben Unten