Saiten für Acoustic Fretless (Ken Rose) Bass?

cldbcb

New Member
Bassix
ß0
Hi,
ich habe mir einen acoustic fretless Bass von Ken Rose zugelegt:

Modell ABFL 900 E (ganz rechts):
http://www.kenrose.de/kenrose-ac-bas.htm

Nun, da ich ihn hauptsächlich für Standards benutze, möchte ich einen schönen kontrabass-ähnlichen Sound erreichen. Bei meinem Kontrabass sind solche Saiten oben, die extrem glatt sind; wo man also die Wicklung garnicht spürt. Solche möchte ich auch für meinen acoustic fretless. Das sind doch dann bestimmt flatwounds.... oder?

Im Moment sind die Saiten oben die beim Kauf draufwaren (hab ihn noch nicht lange). Aber die Saiten sind schon sehr abgegriffen und scheinen echt billige Roundwound zu sein. Welche Saiten würdet ihr mir empfehlen. Wie gesagt es geht mir um einen schönen jazzigen Sound...

Grüße und ich hoffe ich habe bei meinem ersten Post alles richtig gemacht :D
cldbcb
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Jor, das sind in der Tat Flatwounds. Ich empfehle dir einen Satz Rotos oder Fender für einen Kontrabass-Sound. Nur musst du bedenken: Unverstärkt klingen die quasi garnicht. Verstärkt dafür umso schöner.
 

cldbcb

New Member
Bassix
ß0
hi danke für die Antwort. Wo finde ich die Saiten... bei www.Saitenkatalog.de gibts (zumindest nicht explizit erwähnt) keine Akustik Bass --> Fender flatwounds oder Rotosound flatwounds...
Ich brauch doch eigentlich Akustik-Saiten... oder?

Ich hab gehört diese Saiten sollen auch sehr gut sein, sind aber wies aussieht nicht flatwound... Trotzdem für meine Anforderungen ein Versuch wert?
http://www.saitenkiste.com/index.html?d_ELI_14502_ELIXIR_NanoWeb_4_string_Acoustic_Long_Scale_Bass_Light_045_1001417.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Der "Witz" ist, dass ein Akustikbass im Sinne des Erfinders nicht nach Kontrabass klingen "soll". Alle besseren Modelle bekommen ab Werk sogenannte "Phosphor Bronze" Saiten aufgespannt. Das ist eigentlich die gängigste Akustik-Saite, da dessen Eigenschaften mit den lautesten Ton ermöglichen. http://saitenkatalog.de/catalog/product_info.php/cPath/86/products_id/9056 sind mit die günstigsten. Teurer aber auch lauter und "besser" wird's dann bei den Ernie Ball Earthwounds. Der Klang all dieser Saiten hat mit einem Kontrabass allerdings rein garnichts zu tun. Deswegen kommen für dich Akustik-Bass-Saiten nicht wirklich in Frage. Habe auch normale Flatwounds (110er Rotos) auf meinem Akustik und es klingt wirklich Kontrabassig; allerdings ist Verstärkung dann ein muss.
 

cldbcb

New Member
Bassix
ß0
Danke für die bisherige Hilfe. Ich habe nochmal ein bißchen gesurft und noch folgende 2 interessante Saitensätze gefunden:

Boston "Black Nylon" sind flatwounds im Akustik-Bass-Saiten-Bereich (vielleicht auch ohne Amp zu hören?):
http://saitenkatalog.de/catalog/product_info.php/products_id/6940&ref=7

Thomastik Saiten für Akustikbass mit "kontrabass ähnlichem Sound", allerdings roundwound...
http://saitenkatalog.de/catalog/product_info.php/products_id/2580&ref=7

Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Oder hat jemand eine Empfehlung für mich?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Es ist ja nicht so, dass du bei Flats "nichts" hörst aber die Höhen fehlen einfach. Das macht den natürlichen Klang um einiges leiser. Die Thomastiks haben einen Nylon-Kern, sehr weich halt. Daher auch der Klang. Thomastik bescheißt in Beschreibungden der Produkte selte, könnte also schon stimmen. Wie alle Roundwounds werden die aber recht fix runtergespielt sein und wie sie dann klingen´weiß der Wind...
 

eatis

New Member
Bassix
ß206
ich muss das thema mal wieder ausgraben :D weil ich suche ebenfalls flatwounds für meinen fretless akustik. aaaaber da gibts noch nen problem: und zwar sind die saiten wie bei ner westerngitarre unten mit so knöpfen fest gesteckt O.o brauch ich da irgendwelche besonderen saiten? weil die blöden roundwounds machen das griffbrett ganz schön unschön. und außerdem habe ich noch das problem, dass ich die knöpfe nicht rauskriege um nachzukucken, obs vielleicht doch normale saiten sind... aber ich will auch nicht unbedingt mit nem schraubenzieher auf der brücke rumhebeln *plz help* ^^
 

Oben Unten