Saitenspannung - Fender 9050 vs La Bella

T

TT-Arnold

New Member
Bassix
ß251
Hallo zusammen,

ich erkunde gerade die faszinierende Welt der Flatwounds.

Nach dem Anspielen verschiedener La Bella Sätze bei einem Bekannten sind von den La Bellas die FL meine Favoriten.

Ich habe allerdings große Schwierigkeiten, aus der Ferne Saitensätze mit ähnlicher Spannung bei anderen Herstellern auszumachen, da die Staffelung sich doch zum Teil stark unterscheidet.
Deshalb meine Frage im Konkreten:
Welche Ausführung der Fender 9050 ist vom Zug her den La Bella 760 FL am ähnlichsten?

Allgemein wäre es vielleicht eine Sammelaufgabe fürs Forum, verschiedene Flats zu gruppieren, um so zumindest beim Thema Saitenzug einfachere Referenzen zu haben.

LG Arnold
 
BUTTER

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß575
Welche Ausführung der Fender 9050 ist vom Zug her den La Bella 760 FL am ähnlichsten?
Vorweg das was @TomW schreibt und auf die Schnelle als Antwort:

Keine der 9050 Familie, auch nicht die 9050L in 45-100, da selbst
die straffer als die FL von LaBella sind... nicht soooo viel straffer,
aber spürbar.
Ich bin auch bei den FL gelandet und habe die Fender Flats in div.
Stärken gespielt... geblieben sind die 9050L und auf dem Fretless
tummeln sich TI bzw. Thomastik JF344... alles Geschmackssache.
 
T

TT-Arnold

New Member
Bassix
ß251
Alles klar, danke, das hilft mir schonmal. Bisschen strammer als die FL wäre nicht schlimm, ich hatte die 9050L weicher vermutet und deshalb skeptisch, aber dann stehen die wohl am ehesten zur Debatte.

Den großen Flatwound-Thread kenne ich natürlich, aber da bin ich auf konkrete Fragen bei der schieren Größe schlicht nicht fündig geworden. Vielleicht nutze ich die Suchfunktion noch nicht detailliert genügend.

LG Arnold
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Du darfst nicht ausser Acht lassen, dass auch die strammen Flats nach einer gewissen Einspielzeit etwas weicher werden, sprich der Zug ein wenig nachlässt. Auch wenn die 9050er sich anfangs recht stramm anfühlen, werden sie mit der Zeit ein wenig geschmeidiger.
Gleiches gilt natürlich auch für LaBellas. Selbst die Jamersons werden mit der Zeit weicher und angenehmer zu spielen.

Das dauert ein paar Wochen, aber lohnt sich :-) Und dann lässt Du sie am besten einfach für die nächsten zwei, drei Dekaden auf dem Bass und freust Dich darüber, wie geil sie klingen :D
 

Similar threads

 

Oben Unten