Sandberg electra vs4 California Vs4


Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.448
Hallo, nachdem ich mit 2 Jazzbässen sehr glücklich geworden bin, mit meinem Humbucker Bass allerdings nicht, schaue ich mal Richtung Preci— allerdings ungerne mit einem kräfigen Halsprofil. Daher wollte ich mal ins Forum fragen, ob jemand direkt die beiden Sandberg preci Modelle — electra und California vs4— direkt mit einander verglichen haben, lohnt sich die Mehrausgabe des Californias ? Gibt ja viele Electras an die California vs4 kommt man schwierige dran.

Wenn ich dann mehr Klarheit habe, vergleiche ich mit nen Fender ( aber welchen ? Mex oder American pro:D)
Im Ernst, geht mir hier Beitrag um die Sandberg Modelle

Gruß, RQT
 
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Bassix
ß83.732
Hi, ich hab einen Sandberg California VS4 die alte Form. Fest steht, daß der Bass nicht mehr mein Haus verlässt.
Nachteil beim electra ist das er keine Passive Toneblende hat. Bevor du dir nen neuen Electra kaufst warte lieber bis jemand einen VS California gebraucht verkauft.
Gut Ding braucht Weile.Ich glaube auch nicht, daß bei den Electra- Teilen die Bünde geplekt sind. Was ja bei den Sandbergs "Made in Germany" so ist.
Niedrige, schnarrfreie Saitenlage hat schon was, vorausgesetzt man hat nicht gerade einen Anschlag das fast die Saiten reißen.
 
mmstingray02
mmstingray02
Active
Bassix
ß3.754
Kann mich meinem Vorredner leider nicht anschliessen, habe selbst einen Electra und den California schon gespielt. Es stimmt, der Electra hat passiv keine Tonregelung, ist aber von der Grundeinstellung so, dass man mit dem Amp seine ideale Einstellungen findet. Ich selbst spiele den meistens passiv. Aber ansonsten, ich habe meinen gebraucht für knapp 400 € gekauft, für das Geld ein klasse Teil. Was kostet der California gebraucht, wohl um die 900 €....? Den Electra kann man super flach einstellten, kein Problem, und für kleinere Hände ist der Hals ideal, super schmal. Also mein Votum, schau nach einem gebrauchten Electra, und falls er Dir nicht gefällt bekommst Du den immer wieder los für das gleiche Geld.
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.448
Ich danke euch erstmal für eure Antwort, es gibt tatsächlich leider nicht so viele Geschäfte, die beide Modelle führen.
Ich stand übrigens tatsächlich schon mal vor der gleichen Entscheidungsfindung beim Jazzbassmodel TT, da habe ich den California genommen, allerdings passiv. Ein tolles Teil, aber ob der besser iat als der Electra, das kann ich nicht beurteilen. Ich besitze noch den Ken Taylor, der hat mir zuviel Einstellungsmölglichkeiten, daher ziehe ich passive Einstellung inzwischen vor.
 
 

Oben Unten