Sansamp Bassdriver Output ausgeschaltet zu hoch - was tun

Basshole

Basshole

Well-Known Member
Beiträge
13.283
Lösungen
1
Bassix
ß97.254
Hi,

habe einen alten Sansamp Bassdriver in meiner Effekt-Kette (Tuner->Sansamp Bassdriver -> Demeter Compulator -> Solid Gold Beta Overdrive -> Deluxe Big Muff PI -> Digitech Chorus -> Darkglass Duality Fuzz -> Digitech Bassynth Wah -> Source Audio C4 Synth Pedal) vor dem Amp.

Habe jetzt mit einem neuen Bass registriert, dass der Sansamp Bassdriver offenkundig auch nicht aktiviert, ein sehr hohes Outputsignal hat - es ist leicht verzerrt.

Was kann man da tun? Den Bassdriver bekomme ich ja nicht leiser.

Basshole
 
Zb ein Volume Pedal davor hängen wie das hier (hab ich bei meinem Darkglass Alpha Omega Photon verwendet, da meine Ibanez Bässe das Teil immer extrem zum klippen brachten)
 
Habe jetzt mit einem neuen Bass registriert, dass der Sansamp Bassdriver offenkundig auch nicht aktiviert, ein sehr hohes Outputsignal hat - es ist leicht verzerrt.
Die neueren alten Modelle vor V2 haben je einen Schiebeschalter für den XLR- und Klinkenausgang namens Line und INST=Instrument. Vielleicht steht der bei dir auf Line? Wenn ja, schalte den mal auf "INST"

Beim ganz alten gibt's diese Schalter nicht, der sollte dann aber eigentlich Instrumenten-Pegel ausgeben und nicht zu hoch sein…

edit zu leichtes Zerren:
oder die Batterie ist alle?
oder Blend/Drive zu hoch?
 
Zb ein Volume Pedal davor hängen wie das hier (hab ich bei meinem Darkglass Alpha Omega Photon verwendet, da meine Ibanez Bässe das Teil immer extrem zum klippen brachten)
Aha - dachte auch schon an eine DI-Box mit -20,-40 db Padschalter
 
Die neueren alten Modelle vor V2 haben je einen Schiebeschalter für den XLR- und Klinkenausgang namens Line und INST=Instrument. Vielleicht steht der bei dir auf Line? Wenn ja, schalte den mal auf "INST"

Beim ganz alten gibt's diese Schalter nicht, der sollte dann aber eigentlich Instrumenten-Pegel ausgeben und nicht zu hoch sein…

edit zu leichtes Zerren:
oder die Batterie ist alle?
oder Blend/Drive zu hoch?
Habe den Schalter auf INST. Bass selber ist passiv.

Das Signal clipt auch ohne Sansamp-driver angeschaltet. Frage - wenn der sansamp nicht aktiviert ist, hat der Level-Regler keinen Effekt , oder?
 
Der Sansamp (nicht aktiviert) hat am Output einfach ein viel hotteres Signal an den Amp, im Vergleich zu Bass direkt in den Amp.
 
haben andere Member auch die Erfahrung, Signal ist beim Sansamp hot?
Nö, also ich nicht.

Ein Passivbass direkt am Amp ist was anderes wie durch den Sansamp - der macht quasi einen "Aktivbass" draus. Er hat ja kein "True Bypass". Wenn du einen Aktiv/Passivschalter am Amp hast kannst du das anpassen - oder eben mit Gain. Welcher Amp ist das denn?

Trotzdem kannst du auch mal Bass>Sansamp>Amp probieren, um andere Fehlerquellen auszuschließen.

Der Level ist nur im eingeschalteten Zustand aktiv, ja.
 
Wenn du einen Aktiv/Passivschalter am Amp hast kannst du das anpassen - oder eben mit Gain. Welcher Amp ist das denn?
Das Problem ist ja, dass das Signal mit dem neuen Bass (Squier Rascal Abnormal) bereits bereeits nach dem Sansamp clipt. Da hilft die Reduktion am Amp nicht mehr. Das Signal ist bereits versaut.

Welcher Amp ist das denn?
Mesa Boogie Walkabout.

Trotzdem kannst du auch mal Bass>Sansamp>Amp probieren, um andere Fehlerquellen auszuschließen.
Habe ich schon probiert. Tatsächlich macht der Sansamp das Ding deutlich lauter.

Er hat ja kein "True Bypass".
Da hängt es wohl.
Der Level ist nur im eingeschalteten Zustand aktiv, ja.
Danke. Macht auch Sinn.
 
Ist das Signal tatsächlich lauter im Bypass oder "nur" verzerrt? Lauter dürfte eigentlich nicht sein, sofern dein Inst/Line Schalter keinen weg hat. Dann liegen nur zwei Buffer im Signalweg und ein JFET.

Der JFET dürfte für die Verzerrungen verantwortlich sein, wenn der auf 4,5V gebiased ist, kommt da nicht so wahnsinnig viel Headroom bei rum. Mit Boss Pedalen dürfest du mit dem Bass dann eigentlich gleiche Probleme haben.

Du kannst mal versuchen, dem Pedal 12V zu geben, um den Headroom zu erhöhen. Die CMOS chips da drin können bis zu 15V ab.
 

Mesa Boogie Walkabout
Bildschirmfoto 2024-07-10 um 14.09.56.png

Bildschirmfoto 2024-07-10 um 14.14.13.png


Der hat doch (je nach Ausführung) entweder die entsprechenden Buchsen oder den Active/Passive Schalter?

Der Sansamp auf Bypass in den Walkabout und dort auf Active zerrt?
 
Definitiv lauter - ja.


Vielleicht liegt es daran. Der INST/line Schalter hat Wirkung. Line ist deutlich lauter. INST ist zwar leiser aber eben immer noch zu laut.
Das ist merkwürdig. Eigentlich ist in der Schaltung nichts drin, was verstärkende Wirkung hat. hast du ein Multimeter zur Hand?


Edit sagt: vergiss das mit den 12V. In dem Teil ist eine 10V Zener-Diode verbaut (die man natürlich auch rausnehmen könnte...)
:rolleyes:
 
Soweit ich weiß macht der Sansamp eine mechanische Brücke wenn er nicht an ist. Ich habe es bei meinem v2 mal ausprobiert. Wenn der aus ist passiert da nix .
 
kann es sein, dass der interne Gain des Buffers verstellt ist, bzw. kann man den mit einem Trimmer o.ä. einstellen?
 

Similar threads

Klaus
Antworten
208
Aufrufe
45K
Mattyoka

Zurück
Oben Unten