Schalterfrage für Horn und Mittelton

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.611
Hallo Forum
einfache Frage für viele : Was braucht man für Schalter in einer 3-Wege-Box um den Mitteltöner separat und das Horn separat auszuschalten ?
Reicht da ein normaler On/Off Switcher oder Schalter und in welches Kabel + oder -.
Danke

Gruß aus Schäuble-Land.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
jeweils ein einfacher 1poliger schalter on/off genügt.
ob in + oder - ist schaltungstechnisch egal.
üblicherweise wird allgemein im steuerungsbau aber plus, bzw. die phase geschaltet.
 

Flobert

Sunn-Child
Einfacher Schalter reicht.
Die meisten Schalter die es z.B. bei Reichelt, Völkner und Konsorten gibt können auch a bissle was an Strom.
Du brauchst aber keinen 50A Schalter. =)
 

tom-g

Active Member
Bassix
ß2.180
Naja, im Prinzip schon. Aber solange da die Frequenzweiche (kommt immer drauf an, wie die gebaut ist) weiterhin am Amp hängt, kann's zu Problemen kommen (Resonanzen und Kurzschluss). So einfach ist das eben nicht, da pauschal zu sagen dass das ok ist. Siehe auch hier:

http://education.lenardaudio.com/en/06_x-over_2.html

Edit: Ich würde die Frequenzweiche immer mit aus dem Signalfluss nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.611
Danke für eure Antworten.
wegen Impedanz - die Weiche ist auf 8 Ohm ausgelegt ( bin Laie ) wenn ich horn und Mittel ( 8er ) ausschalte hat der 15 er immer noch 8 Ohm ,die Weiche lässt ja nur bestimmte Frequenzen durch ist dann mit dem 15er dem 8er und dem Horn auch auf 8 Ohm dürfte dann egal sein wegen der Impedanz. Was mich interessiert ist der Schalter wegen
Umschaltknacks oder so irgendwelches gebrizzel, was weiß ich wie man das nennt, und ob die Weiche eventuell Schaden nimmt.
FMC-Hans machts ja bei den EX-Boxen glaub ich genau so.

Merzi
 

tom-g

Active Member
Bassix
ß2.180
Dann macht Hans wohl auch Fehler, Tom-g. Denn so sieht das nämlich in meiner FMC aus...
Ich hab keine Ahnung, wie Hans das macht. Da solltest du ihn fagen. Ich denke nicht, dass er einfach den Lautsprecher (Mitteltöner und Hochtöner) abschaltet und die Frequenzweiche ohne Lautsprecher am Amp läßt. Wie gesagt, es kommt immer auf die Schaltung an. Pauschal zu sagen das geht, ist meines Erachtens nicht zielführend. Es kommt immer auf die Schaltung an. Nur als Beispiel, wenn ich einen Hochpass 1. Ordnung mit einem Kondensator realsiere, ist das sicherlich kein Problem.

Eine Frequenzweiche ohne Lautsprecher wird bei bestimmten Frequenzen einen Kurzschluss erzeugen. Da hilft es nix, wenn da auch noch der Tieftöner in der Schaltung ist.
 

tom-g

Active Member
Bassix
ß2.180
Nein, bei einer Frequenzweiche 2. Ordnung sind die LC Glieder in Reihe geschaltet, wenn der Lautsprecher fehlt. Bei der Trennfrequenz agiert die Schaltung als Kurzschluss.
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.486
Ach so stimmt, die bilden dann ja einen Reihenschwingkreis. Hm, das könnte natürlich die Spule in der Frequenzweiche grillen, da hast du Recht.
 

FF

Homo Vogelbräuensis
Im Grund ist das recht simpel:
  • idR sind Frequenzweichen in paralleler Verschaltung ausgeführt, d.h. jeder Weg (Bass, Mitteltöner, Hochtöner) ist direkt mit der Anschlussbuchse an der Box verbunden
  • es gibt also nicht "die eine" Frequenzweiche, sondern so viele Schaltungen, wie es Frequenzzweige gibt. Die Ausnahme bilden serielle Weichen, die aber fast nie realisiert werden und hier daher unberücksichtigt bleiben können
  • wenn man Mittel- bzw. Hochtöner ausschalten möchte, wird der Schalter daher vor dem zugehörigen Weichenzweig gesetzt, also zwischen Anschlussbuchse und Weiche, nicht zwischen Weiche und Chassis
  • der Impedanzverlauf bei abgeschalteten Mittel- oder Hochtonchassis verändert sich selbstverständlich gegenüber der "kompletten" Box. IdR ist dies jedoch unkritisch, weil sich die Änderungen zum einen in den mittleren und oberen Frequenzbereichen abspielen, die weniger Leistungsintensiv sind, zum anderen der Bassweg alleine dort fast immer hochohmiger sein wird als mit den anderen Chassis zusammen aufgrund des induktiv bedingten Anstiegs des Impedanzverlaufs zu höheren Frequenzen.
  • man könnte zwar mit Bauteilen das abgeschaltete Chassis so nachbilden, dass sich der Impedanzverlauf der Box nicht ändert, aber das ist bzgl. Aufwand-Nutzen-Relation nicht sinnvoll
  • handelt es sich um Weichen 1.Ordnung ist es egal, wo der Schalter sitzt, da es keine parallele Glieder gibt
 

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.611
Hallo Leute , was ich meine ist folgendes: der 15er läuft immer , nur der 8er und das Horn sollen bei Bedarf geschaltet werden , die Weiche ist eine Visaton bei der die Eingangsbuchse nur mit Plus+Minus verlötet ist.
Einen Schalter kann man dann nur zwischen Weiche und Speaker löten.
Durch den 15er der durchläuft hat man doch dann immer die 8Ohm.

Bin Laie deshalb die Fragen.

Gruß
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Bei mir sind im Hochtonbereich 12 oder 18 dB Filter am Werk und im Mittelton in der Regel 6 dB. Wenn das Horn oder Mitteltöner abgeschaltet werden sind die Spulen nicht mehr im Sginalweg und die Kondensatoren hängen in der Luft und sind damit auch aus dem Signalweg entfernt.
Der Hochtonschutz ist komplett vor der Weiche drin damit alles was dannach kommt geschützt ist nicht nur das Horn sondern auch die Weiche.

Wie FF schon schrub ist Hoch und Mittelton normalerweise unkritisch weil kaum Leistung darüber geht.

@Stormyw. Mach die Weiche einfach am Weicheneingang schaltbar dann hast Du kein Problem. die 8 Ohm des Tieftöners bleiben Dir so oder so erhalten solangen du keinen zweiten Tieftöner ohne Weiche dazuhängst.
 
Zuletzt bearbeitet:

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.611
tut mir leid aber das kapier ich jetzt nicht - wo sitzen denn dann die Schalter ?
zwischen weiche und speaker ?
zwischen weiche und buchse ?

der schutz des hochtöners ist ne sofittenlampe ( ist ne alte Zeck 15/3 er ) sitzt direkt hinter dem Horn und vor der weiche ( HW3/200 NG ) da gehen nur die + und - kabel an die buchse.

wohin muss der schalter

danke
 
 

Oben Unten