Security Lock für die Klinkenbuchse, gibt es sowas?


Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.671
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß342.192
Bass nimmt man mit nach Hause***. Auch auf dem Fahrrad... Hat man einen flachen Digiamp, passt der auch mit ins Bassgigbag. Dann stehen nur noch die Boxen im Raum.
.. so händel ich das gerne. Auch mit Fahrrad.

*** Bass im Proberaum lassen, ist wie Freundin irgendwo stehen lassen. Da muss man sich nicht wundern, wenn ein anderer dran rumfummelt.
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.671
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß342.192
Auch wenn ich die Analogie witzig finde, frag ich mich wo ihr eure Freundinnen gekauft und wie viele ihr davon habt ;-)
Soviele wie man sinnvoll "bespielen" und nutzen kann... Wie bei Bässen auch... ;-)

Kaufen brauchte ich noch keine, hab die alle so bekommen können. :-) Das hat bei Bässen leider nicht geklappt.... ;-)
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.696
Das bekräftigt mich mal wieder, dass ich mein Leben lang gut gefahren bin in dem ich einen Proberaum nie geteilt hab….

Ok… Ich hab auch noch nie einen Bass irgendwo stehen lassen.

Mensch, besorg dir nen abschließbaren Koffer und gut ist.

Oder die einfachste Lösung: schlepp das Kabel heim :-P
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Beiträge
3.294
Ort
Hamburg
Bassix
ß134.510
Manchmal muss man den Raum teilen, weil es keine bezahlbaren Räume gibt. Ich möchte aber auch den eigenen Raum nicht mehr missen.
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.592
Bassix
ß183.174
Manchmal muss man den Raum teilen, weil es keine bezahlbaren Räume gibt. Ich möchte aber auch den eigenen Raum nicht mehr missen.
Alles ne Frage der Kreativität, find ich. Ich bin jetzt zum dritten Mal in meinem Musikerleben in nem Proberaum, der vorher kein Proberaum war. Leerstehende Lager- und Gewerberäume gibt es doch immer mal, da kann man sich ganz gut irgendwo einmieten. Wir sind gerade in den Räumlichkeiten einer Messebau-Firma. Die hatten zwei große Räume leer stehen und waren froh, dass die jetzt genutzt werden. Jetzt arbeiten die da über Tag, und abends können wir tun und lassen, was wir wollen - ist ja Industriegebiet.

Wenn man da bei der Proberaumsuche ein wenig aktiv und kreativ auf die Leute zu geht, haben wir da früher oder später immer ne gute Möglichkeit gefunden. Und dann kann man ja bestimmen, wen man zu welchen Bedingungen noch in den Raum mit reinholt. Anders würde ich es nicht mehr machen.

Und übrigens: Ich lass meinen Bass seit eh und je im Proberaum stehen. :nix:
 

Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.696
Manchmal muss man den Raum teilen, weil es keine bezahlbaren Räume gibt. Ich möchte aber auch den eigenen Raum nicht mehr missen.
Das ist mir durchaus bewusst. Allerdings habe ich in über einem Vierteljahrhundert nur einmal einen Raum gehabt, der geteilt wurde.
Ich habe aber auch nie einen Bass irgendwo stehen lassen...

Selbst wenn man Fahrrad fährt gibt es eine Erfindung namens Gigbag, die haben Schulterriemen und man das Ding auf dem Rücken tragen und Fahrrad damit fahren, ging zumindest früher, was hat sich da verändert?
 
Der_BassMichl
Der_BassMichl
Well-Known Member
Beiträge
276
Ort
Kreis RE
Bassix
ß8.103
Ähmmm... vielleicht ne verrückte Idee aber evtl. den Bass in einen abschließbaren Koffer packen , wenn er denn dableiben soll !?
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Beiträge
6.059
Ort
ES
Bassix
ß97.001
Bass nimmt man mit nach Hause***.
Das ist mit Verlaub als Pauschalaussage ein Schmarrn. Hängt doch von den individuellen Umständen ab. Wir teilen den Raum mit zwei äußerst zuverlässigen Personen, sonst kommt da niemand rein. Warum sollte ich dort keine Bässe lassen?:nix:Zu Hause stehen sie auch nicht sicherer...;-)

Dann kann ich nach Lust und Laune den Bass spielen, auf den ich gerade Bock habe.:stolz:

Und da ich immer mit dem Radl fahre wäre mir das hin- und herschleppen von mehreren Bässen auch zu doof, trotz Doppelgigbag und Lastenrad, da ich von zu Hause zur Arbeit und dann weiter in den P'raum fahre.
Und übrigens: Ich lass meinen Bass seit eh und je im Proberaum stehen.

:nix:
Dito!:great: So kann nach Lust und Laune mal der eine und mal der andere zu Hause stehen.:-)
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.696
Das ist mit Verlaub als Pauschalaussage ein Schmarrn. Hängt doch von den individuellen Umständen ab. Wir teilen den Raum mit zwei äußerst zuverlässigen Personen, sonst kommt da niemand rein. Warum sollte ich dort keine Bässe lassen?:nix:Zu Hause stehen sie auch nicht sicherer...;-)

Das ist aber ein anderes Risiko - und eins, was man ggf. individueller regeln könnte...

Dann kann ich nach Lust und Laune den Bass spielen, auf den ich gerade Bock habe.:stolz:

ähh....

Und da ich immer mit dem Radl fahre wäre mir das hin- und herschleppen von mehreren Bässen auch zu doof, trotz Doppelgigbag und Lastenrad, da ich von zu Hause zur Arbeit und dann weiter in den P'raum fahre.

Nun. Mit Doublegigbag und einem dieser unsäglich im Straßenverkehr nervendenden Kistenkarren ist das eigentlich kein Problem, aber gut. Liegt bei dir....

Dito!:great: So kann nach Lust und Laune mal der eine und mal der andere zu Hause stehen.:-)
....äähh??

Also merkst Du gerade was Du da geschrieben hast? Wenn der Bass im Proberaum stehen bleibt, und du keinen Bock auf hin und herschleppen hast - wie kann dann mal der eine oder andere zu hause stehen?
Komische Logik :D
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Beiträge
6.059
Ort
ES
Bassix
ß97.001
Nun. Mit Doublegigbag und einem dieser unsäglich im Straßenverkehr nervendenden Kistenkarren ist das eigentlich kein Problem, aber gut. Liegt bei dir....
mit den
unsäglich im Straßenverkehr nervendenden Kistenkarren
meinst du sicher die Autos, oder? ja, die nerven, benutze ich aber nicht in der Stadt. Und mein Lastenrad ist einspurig und nicht breiter als jedes andere Rad. ;-)
Klar transportiere ich damit hin und wieder ein, zwei Bässe. Aber warum sollte ich das jedes Mal tun?:nix:
Also merkst Du gerade was Du da geschrieben hast? Wenn der Bass im Proberaum stehen bleibt, und du keinen Bock auf hin und herschleppen hast - wie kann dann mal der eine oder andere zu hause stehen?
Komische Logik :D
Was ich geschrieben habe habe ich schon gemerkt. Dass du das nicht so gelesen hast, wie ich es gemeint habe jetzt auch.:D Du hast ja glaube ich auch knapp mehr als einen Bass. Da kannst du doch sicher nachvollziehen, dass es Spaß macht, 2-5 im Proberaum zur Auswahl rumhängen zu haben und 2-5 (die jeweils anderen, natürlich) zu Hause. Die wandern dann gelegentlich hin und her;-). Aber zu jeder Probe 18km mit dem Bass radeln mag ich nicht.:-) So komisch find ich das nicht...
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.407
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.696
mit den

meinst du sicher die Autos, oder? ja, die nerven, benutze ich aber nicht in der Stadt. Und mein Lastenrad ist einspurig und nicht breiter als jedes andere Rad. ;-)
Klar transportiere ich damit hin und wieder ein, zwei Bässe. Aber warum sollte ich das jedes Mal tun?:nix:
Nein, ich meine diese ätzenden Lastenfahrräder, die schon halb auf der Straße stehen, bevor der Radelnde überhaupt einen Einblick in den Verkehr hat und deren Manövriereigenschaften einem 18 Tonner LKW entsprechen, zumindest fahren die meisten damit so. Am besten setzt man vorne noch zwei Kinder rein, dann wird die Fuhre noch besser. Natürlich immer in dem Bewusstsein unterwegs, dass die Autofahrer das Problem sind und man als Radfahrer auf Biegen und Brechen immer sein Recht durchsetzen muss - und vor allem muss man immer noch an allen Autos vorbei, damit man auch ja der erste an der Ampel ist...

Grundsätzlich schätze ich aber mal, dass Du da die Ausnahme bist und das Ding voll im Griff hast. Und sicher gehörst Du auch - wie ich - zu den Radfahrern, die auch mal wenn sich hinter ihnen alles staut ein wenig Platz machen, wenn es eine Lücke gibt und die Autos auch vorbeilässt, wenn man merkt, dass sich hinter einem eine Schlange bildet und die Autos hinter einem herschleichen...
Wir haben ja alle was von gegenseitiger Rücksichtsnahme im Straßenverkehr gelernt, gelle? :bier:


Was ich geschrieben habe habe ich schon gemerkt. Dass du das nicht so gelesen hast, wie ich es gemeint habe jetzt auch.:D Du hast ja glaube ich auch knapp mehr als einen Bass. Da kannst du doch sicher nachvollziehen, dass es Spaß macht, 2-5 im Proberaum zur Auswahl rumhängen zu haben und 2-5 (die jeweils anderen, natürlich) zu Hause. Die wandern dann gelegentlich hin und her;-). Aber zu jeder Probe 18km mit dem Bass radeln mag ich nicht.:-) So komisch find ich das nicht...

Ja, ich habe auch mehr als einen Bass, und ja, ich nehme auch mal welche zum Testen mit in den Proberaum. Meiner liegt aber 65km entfernt, da radel ich nicht hin. Also kann ich problemlos meinen Kombi mit den Hölzern beladen ;-)
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
4.436
Ort
Hessen
Bassix
ß114.677
Manchmal muss man den Raum teilen, weil es keine bezahlbaren Räume gibt. Ich möchte aber auch den eigenen Raum nicht mehr missen.
Ich finde es schon sehr sinnvoll, wenn ein Raum gut ausgenutzt wird und mehrere Bands oder Projekte sich den teilen. Ich will dann aber alle kennen und wissen, wer wann da drin ist. Und wenn jemand ganz andere Leute einlädt, ist die- oder derjenige dann verantwortlich dafür, dass die sich zu benehmen wissen.
Ist jetzt vielleicht nicht die sozial akzeptierteste Lösung, aber vielleicht mal dem Typen, der ohne Absprache deinen Bass nutzt, aufs Maul hauen…?
Das hätte ich jetzt nicht ganz so drastisch ausgedrückt, aber ich würde mich schon darum bemühen, den anderen das Gefühl zu geben, dass so etwas passieren könnte. ;-)

Mein Tipp: Mit ganz viel Aufwand rauskriegen, wer deinen Bass gespielt hat und die- oder denjenigen richtig in den Senkel stellen. Sowas spricht sich rum und dann brauchst du auch kein Klinkenbuchsenschloss (Wort oder Unwort des Jahres?) mehr.

Die Analogie eines Instrumentes zu Frau oder Freundin erschließt sich mir nicht wirklich.
:bier:
 

Oben Unten