Setliste aus der guten, alten Zeit....

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß15.892
Ich/Wir basteln ja gerade an einer neuen Band. Ist halt wenn man so will eine "Oldieband", die die ganze alte geile Scheiße spielen will/wird, die vor 30/35 Jahren schon geil war und in 30/35 Jahren immer noch geil sein wird. Also vornehmlich 70er, 80er ggf. auch wat 90er. Da sind wir uns einig.

Anfang Okt. ist ein erstes musikalisches Treffen. Mit 3 der weiteren 5 habe ich ohnehin schon zusammen in Bands gespielt. Neu dazugekommen wären dann Drums und Keys. Menschlich und in dem was man so möchte und wo man hin will, gabs keine Zweifel. Das wird in jedem Fall passen. Musikalisch denke ich auch. Sind aber jetzt erstmal noch 2 der Leutchen in Urlaub, so das wir uns also Anfang Okt. zu einer ersten Probe zusammenfinden. Der Einfachheit halber haben wir uns erstmal auf 3 Nummern/Gassenhauer geeinigt, die jeder von Uns schon viele mal gespielt hat, nämlich...

- Proud Mary - Tina Turner (Live Version)
- The Best - Tina Turner (Live Version)
- Born to be wild - Steppenwolf

Ich sammel natürlich weiter für mich Vorschläge aus eben jener Zeit und habe letztlich schon fast ein komplettes Stundenset zusammen. Alles Nummern, die ich gerne machen und nach und nach vorschlagen wollen würde..

- China Girl - David Bowie
- Davies on the Road again - M. Mann (Live Version)
- Hip to be square - Huey Lewis & the News
- Heart and Soul - Huey Lewis & the News
- Room Service - Fischer Z
- Logical Song - Supertramp
- Walking on the Moon - The Police
- All the Things she said - Simple Minds
- Waiting for a Girl like you - Foreigner
- Always on the Run - Lenny Kravitz
- It ain't over til its over - Lenny Kravitz
- Burning down the House - Bonnie Raitt (Live Version)
- Easy Lover - Phil Collins

....jetzt such ich nach weiteren Nummern. Ich hab die Festplatte gerammelt voll, bin aber mittlerweile vllt. etwas betriebsblind. Außerdem würden mich Eure Vorschläge aus/für diese(r) Ära interessieren. Kann Rock - Pop- Soul- fast alles sein. In letzter Instanz wird das eh durch die Singbarkeit entschieden, wobei ja hohe Männernummern durchaus auch von Frauen und umgekehrt gesungen werden könnten.

Also lasst mal hören...
 

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß36.320
Hi @Rumble,

am vergangenen Donnerstag (vorgestern) hab' ich mich erstmals zu 'ner Jam mit einem Gitarristen/Sänger und Drummer für Oldie-Nummern getroffen und haben reichlich 2 Std. gejammt und ca. 20 Songs/Klassiker gespielt; ob's 'ne Bandgründung wird, bleibt abzuwarten.....

Als Oldies haben wir natürlich "unsterbliche" Songs von Stones, Kinks, CCR, Chuck Berry gespielt, die jeder in den letzten 40 Jahren mindestens schon in 5 Bands mal gespielt hat und da SOFORT klar wird, was die Mitmusiker so "auf der Pfanne" haben. Es hat am Donnerstag gefunzt und Spaß gemacht; schaun mer mal, was draus wird.......

Ich empfehle Dir, einfach mal so ca. 20-30 Rockklassiker auszuwählen, die der Sänger auch bewältigen kann (ihm gesanglich liegen); dann seht ihr schon ganz schnell, was mit Euch/den Mitmusikern los ist.......

LG Klaus

PS.: ich hab' (daneben) noch zwei aktuelle/laufende Bandprojekte am Start!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß15.892
.....wenn ich oben schreibe, "ich hab die Nummern/ Vorschläge herausgesucht", heißt das natürlich soviel wie " hab ich mir draufgepackt, kann ich auch spielen, sind also was den Bass betrifft, spielfertig.
Macht ja auch Spaß, so Nummern zu lernen und sei es auch nur für sich selbst.
Nur damit das auch richtig verstanden wird. ;-)
 

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß36.320
Hi @ Rumble,

genauso hab' ich's auch verstanden. Für's erste Meeting/erste Jam empfehle ich stets Songs auszuwählen, die nicht fürchterlich "anspruchsvoll" sind, jeder problemlos spielen kann und gleichwohl dabei erkannt werden kann, was die Mitmusiker drauf haben (das ist da gerade bei solchen Songs schnell erkennbar). Sich beim ersten Treffen an schwierigen Songs/Arrangements "abzuarbeiten", macht m.E. keinen Sinn und schafft eher Frust.......
Und wenn Ihr dann 20-30 Songs beim ersten Mal gespielt habt, wisst Ihr, ob's bei Euch/in dieser Zusammensetzung klappen könnte oder auch nicht.......

LG Klaus
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß64.602
Kurz zur Erklärung warum da auch Ghostbusters etc. dabei ist:
Ihr braucht definitiv auch Nummern die die Stimmung bissl auflockern. Ob ihr den Cheasy Kram mit reinnehmt kommt natürlich auf die Band an, aber ich hab damit gute Erfahrungen gemacht :-)
2018-09-22 23.28.22.png
2018-09-22 23.27.46.png
2018-09-22 23.27.06.png
2018-09-22 23.26.19.png
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß15.892
Auch nicht gerade 35 Jahre alt ;-)
Ich finde es auch nicht sinnvoll sich komplett auf 5 Jahre der Rockgeschichte zu versteifen.

Wollen wir doch auch gar nicht. War nur so ne ungefähre Zeitangabe. Ich konkretisiere. Es handelt sich letztlich um 2-3 Dekaden, wobei meine musikalischen Wurzeln klar in den 80ern liegen. Ich schrob ja auch 70er, 80er und ggf. 90er
Vieles von dem was du oben genannt hast finde ich Klasse und habe ich teilweise auch schon gespielt.

Danke fürs "in Erinnerung" rufen. Genau darum ging es mir...:great:
 

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
Long Train Running - Doobie Bros.
Dreadlock Holiday - 10cc
Wishing Well - Free
Long Time Gone - Crosby, Stills, Nash, Young

es gibt so viele coole Songs...
 

Ray Mahogany

rude finger
Long Train Running - Doobie Bros.
Dreadlock Holiday - 10cc
Wishing Well - Free
Long Time Gone - Crosby, Stills, Nash, Young

es gibt so viele coole Songs...
....die auch jede zweite der gefühlt 2,5 Mio. Coverbands spielen.. ich mag schon gar nicht mehr auf Stadtfeste gehen, ob dieser institutionalisierten Ödnis.
Hatte aus 'Trainingsgründen' vor einiger Zeit in so einer Truppe angefangen und habe es binnen kürzester Zeit nicht mehr ausgehalten, da denen selbst Beth Hart zu 'modern' war...
Jetzt stehen Stone Temple Pilots, Rage Against The Machine, Foo Fighters u.ä. auf der Playlist meiner derzeitigen Band und das Publikumsecho hat uns überrascht: Die Leute freuen sich, endlich nicht mehr den ausgelutschten Oldiekram hören zu müssen!
Und das sogar mehrheitlich von Zuhörern zwischen vierzig und Ende fünfzig ;-)
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß15.892
....die auch jede zweite der gefühlt 2,5 Mio. Coverbands spielen.. ich mag schon gar nicht mehr auf Stadtfeste gehen, ob dieser institutionalisierten Ödnis.
Hatte aus 'Trainingsgründen' vor einiger Zeit in so einer Truppe angefangen und habe es binnen kürzester Zeit nicht mehr ausgehalten, da denen selbst Beth Hart zu 'modern' war...
Jetzt stehen Stone Temple Pilots, Rage Against The Machine, Foo Fighters u.ä. auf der Playlist meiner derzeitigen Band und das Publikumsecho hat uns überrascht: Die Leute freuen sich, endlich nicht mehr den ausgelutschten Oldiekram hören zu müssen!
Und das sogar mehrheitlich von Zuhörern zwischen vierzig und Ende fünfzig ;-)
Da gebe ich Dir absolut Recht und auch dieser Umstand steht auf unserer "To Do Liste. Eben nicht zum 134567 mal "Highway to Hell, "Long Train running", "Don't you" o.ä. zu spielen, wie tatsächlich nahezu jede andere Coverband auch. Dafür git es da musikalisch auch einfach viel zu viel aus dieser Zeit zu wieder zu entdecken, als das man sich immer derselben Nummen bedienen müsste. Wie gesagt, die oben zuerst genannten 3 Nummern sind zwar solche schon von jeder Band gespielten Nummern, haben wir aber eben genau der Einfachheit halber ausgewählt weil eben jeder von Uns die schon gespielt hat. Für ein erstes musikalisches Zusammentreffen also geeignet. Foo Fighters finde ich auch gut, aber z.B. der Rest der von Dir genannten, ist halt einfach nicht "meine Mucke".

Ein guter Freund von mir hatte zur selben Zeit als die Idee für die o.g. band enstanden ist, die Idee einen 90s Grunge Band zu gründen und hatte mich gefragt, ob ich daran Teil haben möchte. Ich habe aber abgelehnt. Wie gesagt. Größtenteils nicht meine mucke. Da passiert bei mir nix....Von daher...
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Was bei uns immer erstaunlich gut ankommt:

The Letter - Box Tops
Perfect Strangers - Deep Purple
She Caught The Caty - Blues Brothers Soundtrack
My Name Is Luca - Irgendsoneperle
Mit 18 - Westernhagen

Vom Brief gibt's sogar 'n Video...schön ab durch die Mitte...:D


Vom Notenständer möchte ich mir hiermit distanzieren > "Top-Act" seiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß15.892
Ich hatte ja vor kurzem, als ich Mitstreiter für eben jene neue Band gesucht hatte, an bestimmten Orten in sozialen Medien gesucht, wobei ich Gitarristen und eine Sängerin schon in der Hinterhand hatte. Mittlerweile ist einer der beiden Gitarristen zielmlich zeitnah nach dem ersten Treffen wieder abgesprungen. Dafür hat sich ein anderer Bekannter gewinnen lassen, der auch gleichzeitig neben sehr guter Gitarrenarbeit, die Position des Sängers und der Rampensau mit übernehmen kann.

Was wollt ich sagen....? Ach ja...

Ich hatte damals mein Gesuch mit untem folgendem Bild untermalt und habe wirklich noch nie so viel positives Feedback bekommen. Alleine 3-4 Sängerinen die sich gemeldet hatten, 3-4 weitere Gitarristen, obgleich ich geschrieben hatte, dass die bereits vorhanden wären. 3-4 Drummer und unglaublich viel Zuspruch. Viele die erklärten. "Schade, leider zu weit weg", "warum sind solche coolen Sachen immer so weit weg" etc, etc. Von daher scheint das ja durchaus Zuspruch zu finden.

Mal sehen, was daraus werden kann...

Bands.jpg
 
Oben