Setzers Corner - sanfte Wiederbelebung

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
Ein Moin in die Runde,

nach und nach werde ich mal wieder "Lehr" und "Lern"-Videos in meinem Kanal hochladen... Einige von euch kennen vielleicht noch meinen alten Kanal "Setzers Corner"... den hatte ich ja damals geschlossen und gelöscht... Schwamm drüber... :rolleyes:

Los geht es mit einem Wunsch eines treuen "Bass Rudiments" Lesers meiner (auch geschlossenen) ;-)Kolumne in Gitarre&Bass... Er wünschte sich, mir mal beim Spielen von Marcus Millers "Detroit" Intro mal auf die Finger schauen zu dürfen... Vielleicht gefällt es euch ja...

http://www.youtube.com/playlist?feature=c4-feed-u&list=PL6Oa0GBVEu3OnnZHNfhKQRq9WLgZ5UXHy

Ich bin wie immer offen für Eure Vorschläge und Wünsche.

Viele Grüße, Markus
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß18.984
4 Finger pro Bund? Ich tu mich schon mit einem schwer in den oberen Lagen...

Tolles Video jedenfalls!
Finds super, dass du jetzt wieder Videos machst. Freu mich auf den zweiten Teil!
 

debo_1977

bassifiziert
Bassix
ß5.415
Heist das nicht 1 Finger je Bund? So sagts mein Musiklehrer.
PS: Sehr interessantes Video, die Methode in meiner Musikschule ist sehr ähnlich. Mit regelmäßigem üben (Regelmäßig!!, nicht viel), klappt es auch mit kurzen Fingern sehr gut. Man kann dieses System erst in höheren Lagen üben und dann immer weiter nach unten schieben. Mittlerweile gehts bei mir schon ab der 2. lage (Hab erst vor 2 Jahren mit Bass angefangen).
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
erstmal vielen Dank für euer Feedback und für´s Anschauen...

@ Lynn: Für das Spreizen der Finger ist die so genannte Ringmuskulatur Verantwortlich... das Spreizen bzw. die Bewegung kann man durchaus trainieren... was natürlich von den anatomischen Voraussetzungen abhängt. Ergo: prima Idee für ein weiteres Video!

@ debo: ob jetzt pro oder je Bund... Hauptsache ihr versteht, dass jeder Finger sein eigenes hat ;-)

Die Fortsetzung bzw der zweite Teil lädt gerade noch...

LG!
 

Madigan

Member
Bassix
ß938
Hi Markus,
danke dass Du wieder mit Videotutorials startest! Sehr anschaulich und gut erklärt.
Ich spiele jetzt seit ca. 2 Jahren Bass und hatte in der Zeit zwei Lehrer. Jeder hatte seine eigene Art die Leitern/Modi bzw. Griffbrettnavigation zu vermitteln. Beide anders als Du es machst. Aber es führen ja bekanntlich viele Ziele nach Rom :-).
debo meinte wahrscheinlich im Video die Stelle, wo Du "4 Finger pro Bund" sagst - das wird eng ;-) - es weiß aber wahrscheinlich jeder, was gemeint ist.
Freu mich schon auf den zweiten Teil...
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß18.984
erstmal vielen Dank für euer Feedback und für´s Anschauen...

@ Lynn: Für das Spreizen der Finger ist die so genannte Ringmuskulatur Verantwortlich... das Spreizen bzw. die Bewegung kann man durchaus trainieren... was natürlich von den anatomischen Voraussetzungen abhängt. Ergo: prima Idee für ein weiteres Video!

Die Fortsetzung bzw der zweite Teil lädt gerade noch...
naja wennst uns schon so ein tolles Weihnachtsgeschenk machst, müss ma das auch nutzen!

hehe - zu meinem Kommentar, du sagtest in deinem Video irgendwo 4 Finger pro Bund statt 1 Finger je Bund. Ich meinte dazu nur, dass das aus Platzgründen schwierig werden könnte.

Da fällt mir ein ich muss wieder aufm Ashbory üben...
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
Ah, jetzt hab ichs kapiert... ist mir gar nicht aufgefallen der Versprecher ;-) sollte ich mal als survival exercise ausprobieren :-) also debo, nix für ungut... mein Fehler!

@ Madigan: Du schreibst: "Jeder hatte seine eigene Art die Leitern/Modi bzw. Griffbrettnavigation zu vermitteln." ... Natürlich führen viele wege nach Rom, aber da wittere ich ja schon wieder das Problem, du nennst zwei völlig verschiedene Baustellen innerhalb eines Satzes... das eine (Griffbrett-Navi) hat mit dem anderen (Modes-Erlernen) leider gar nichts zu tun.

Modes hat ganz viel mit Hören und Stimmung zu tun, Griffbrett-Fingerpattern etwas mit Orientierung. Wenn man das am Anfang direkt durcheinander schmeisst, gibt es sehr oft verständnis Probleme... Es gibt Bassisten die sitzen bei mir im Workshop und sagen: Schau mal, das ist mein dorisches Fingerpattern... und ich sage dann meistens: dorisch ist kein Fingerpattern, sondern ein Sound! Du kannst mit ganz vielen Fingerpattern dorisch spielen... Aber auch das ist eine prima Idee, noch ein gesondertes Video dazu zu machen.

VG, Markus
 

stoiker

Active Member
Bassix
ß7.762
Ich kann damit auch was anfangen. Ich spiele zwar schon länger Bass, hatte aber nie Unterricht. Diese ganzen Tonleitern und Modi haben mich bisher immer ziemlich verwirrt. Deine Herangehensweise finde ich richtig gut! Danke dafür und weiter so!
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
Hallo Stoiker, vielen Dank für dein Feedback und schön, dass dir das hilft.

Es ist eben auch meine Erfahrung, die ich seit vielen Jahren immer wieder mache, dass Bassisten im Workshop sitzen und sagen: Das mit den Tonleitern und Modes verwirrt mich total, ich will das jetzt endlich mal kapieren.

Das Problem ist häufig, (ich habs ja schon ein paarmal benannt) dass die Modes, die Tonleitern und die Griffbrett-Navigation (sprich: Fingerpattern) zusammen geworfen werden. Und das ist didaktisch nicht so gut. Das eine hat mit dem anderen aber auch gar nichts zu tun. Es gilt einfach, Schritt für Schritt zu gehen und erstmal die Basis zu verinnerlichen. Dann kann man alles nach und nach erfassen. Manchmal liegt es aber auch an der Ungeduld des Lernenden. Gerade bei Männern kommen dann immer die "Ausnahme" fragen: "Aber wenn das dann so ist..." ;-)
Ich sage dann immer: Erst dann, wenn du die Regel verstanden hast, und das Wissen total sitzt, dann können wir uns um die Ausnahmen kümmern.

Man fängt eben nicht mit dem dreifach Salto vom 10er an... sondern mit Seepferdchen! Und das soll nicht despektierlich klingen... das ist einfach der sinnvolle Weg. Eine klare Methode kann einem viel Zeit und viel Frust ersparen ;-)

LG!
 

hbf1988

Außensaiter
Bassix
ß52.939
Hallo Markus,

auch ich finde es toll mal wieder Lehrvideos von Dir zu sehen. Besonders die "Großaufnahmen" der Greifhand sind sehr hilfreich. Top!!
Wo ich gerade aber darüber stolpere ist in min. 3:37 sagst Du man benutzt den selben Fingersatz für 'C' sowohl auf der A-Saite (3. Bund) als auch auf der E-Saite (8. Bund). Aber nachher sprichst Du von zwei verschiedenen Pattern: für die Benutzung im 3. Bund Pattern '4' und für die Benutzung im 8. Bund Pattern '1'. Da bin ich gerade etwas ratlos.:O!
In min. 10 bietest Du ja an die Fingerpattern als PDF zu senden. Wäre es nicht eine Möglichkeit sie hier dem fachkundigen Publikum als Datei direkt zum Herunterladen anzubieten? *GANZLIEBBITTEND* 8D

VG
Henry
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
Hi Henry, schön, dass auch du mit den neuen Videos was anfangen kannst!

zu 3:37: das was ich da erzähle heisst, dass in FP IV die Fingersätze der Saiten A, D und G identisch sind mit FP I auf den Saiten E, A und D. Ich erkläre da doch auch, dass du dieselben Töne 5 Bünde höher auf der nächst tieferen Saite wiederfindest...

Also FP IV wäre: A-Saite 2 (Ton C), 4 (D), D-Saite, 1 (E), 2 (F) 4 (G) und G-Saite 1, 3, 4 (das sind die greifenden Finger..)

FP I wäre: E-Saite 2 (Ton C), 4 (D), A-Saite, 1 (E), 2 (F) 4 (G) und D-Saite 1, 3, 4

verständlich?

Fingerpattern werde ich nach Weihnachten reinstellen, OK? ;-)

LG und schöne Festtage für alle, Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.260
Ein Moin in die Runde,

ich hatte im Video-Clip ja die Finger-Pattern angekündigt. Wer Lust hat, kann mit diesem kleinen Handout ja schonmal arbeiten:

1. Bitte von links nach rechts lesen ;-)

2. Die Quadrate sind immer die Grundtöne

3. Jeder Finger hat sein Bund.

4. In weiteren Videos werde ich euch noch Anwendungen, Übungen und die Herleitung der restlichen Pattern servieren.



LG an Euch alle und schöne Festtage für Euch und Eure Familien,

Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten