Sire Marcus Miller M-Serie (M3 M7)

5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß93.659
Was meine finale Meinung angeht:

Der M7 (Alder) ist ein hervorragender Bass für Geld, was seine Daten und die Realität angeht. Es gibt an diesem Bass wenig bis nichts auszusetzen - siehe meine ausführlichen Eindrücke oben.

Was mich ganz persönlich nicht völlig überzeugt hat, ist der Klang. Ich suche eigentlich immer Bässe, die Charaktertiere sind, die nicht perfekt sein müssen, aber mich "anmachen müssen", vor allem auch mit ihrem Klang.
Das ist der M7 nicht. Er ist ein extrem braver, solider, cleaner Bass. Was das Preis-Leistungsverhältnis angeht, so war mein Boah-Erlebnis beim V7 damals etwas größer (Esche/Ahorn 5-Saiter mit 4.2kg für 499,00 in makellosem Zustand...), ist aber kein Makel beim M7.
Ein weiterer Punkt, der beim M7 ein Feature ist, stört mich auch etwas, ist aber nicht kriegsentscheidend und eher individuell. Der Bass ist extrem flexibel durch seine ausgefuchste (und meines Erachtens wie beim V7 sehr gelungene) Elektronik und Schaltungsvarianten. Dennoch gefällt mir hier der Passivklang wieder einmal am bässten. Wie beim V7. Klingt natürlicher, offener und nicht so elektronisch. Ist bei mir aber ein idividuelles Thema, meinen einzigen aktiven US Fender Deluxe hab ich auch gerade verkauft und spiele nur passive, wenn klangliche Eingriffe, dann lieber Offboard. Ausserdem lege ich keinen großen Wert auf extreme Flexiblität, sondern eher eigenständigen klanglichen Charakter. Da ist er mir etwas zu glatt.
Hab mich jetzt entschlossen, den Bass zurück zu geben und dem M7 mit der Esche-Variante noch eine Chance zu geben. Vielleicht bietet der klanglich noch etwas mehr, mal schauen. Dass der auch aktiv kann, ist ja kein Nachteil, auch wenn ichs nicht brauche.
 
theseus

theseus

Active Member
Bassix
ß17.425
Na dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht wenn der M7 Swamp Ash da ist. Ich habe leider zuhause keine Möglichkeit den Klang ausgiebig zu testen.

Ein anderes Thema:
Ich würde gerne die Potiknöpfe austauschen gegen Dome Knöpfe. Ich habe mir welche bestellt, die auch passen aber nur die einfachen, nicht der untere Ring der doppelten, da ist der Durchmesser zu klein. Hat jemand einen Tipp, wo ich passende herbekommen könnte?

Beste Grüße
Derek
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß20.924
Hm, der Bericht und die Bilder von @5Bässer sind für mich nicht gerade ermutigend. Meiner hätte gestern kommen sollen, ist aber scheinbar im Paketzentrum stecken geblieben. Naja, mal sehen.
 
Bassmanische Beutelratte

Bassmanische Beutelratte

Freitag!
Bassix
ß12.591
Meine Erfahrungen mit dem M3 waren ähnlich. Habe ihn nach einem halben Jahr verkauft, obwohl im Prinzip alles hervorragend verarbeitet war und er einen sehr gepflegten und ausgewogenen Ton hatte. Aber für meinen Geschmack irgendwie zu ... Habe lange nach dem richtigen Wort gesucht. @5Bässer trifft es richtig: zu brav.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß93.659
Hm, der Bericht und die Bilder von @5Bässer sind für mich nicht gerade ermutigend. Meiner hätte gestern kommen sollen, ist aber scheinbar im Paketzentrum stecken geblieben. Naja, mal sehen.

Meiner ist übrigens auch stecken geblieben gewesen ... hat fast eine Woche gebraucht, also keine Panik.
Von wegen nicht ermutigend - mein Bericht ist wie immer individuell. Es hängt vom persönlichen Geschmack ab, den Erfahrungen und den Vergleichsbässen, die man parat hat. Ich würde nicht wetten, dass Du zum gleichen Ergebnis kommen musst ;-)
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß93.659
Na dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht wenn der M7 Swamp Ash da ist. Ich habe leider zuhause keine Möglichkeit den Klang ausgiebig zu testen.

Ein anderes Thema:
Ich würde gerne die Potiknöpfe austauschen gegen Dome Knöpfe. Ich habe mir welche bestellt, die auch passen aber nur die einfachen, nicht der untere Ring der doppelten, da ist der Durchmesser zu klein. Hat jemand einen Tipp, wo ich passende herbekommen könnte?

Beste Grüße
Derek


Leider nicht. In USA gabs mal welche von SIRE aus Metall. Ich hab die dann angeschrieben, aber die waren nur für US-Residents reserviert und nur für early birds, also Vorbesteller....

Chrome Knobs Detail Foto.jpg
 
freddy

freddy

Member
Bassix
ß1.985
Bin seit einigen Monaten im Besitz eines M7 Alder TBL. Fand ihn anfangs auch irgendwie zu brav/clean/steril, hatte außerdem einen relativ schwachen Output im Vergleich zu meinen anderen Bässen. Geholfen hat bei mir die Justierung der PU - höhe, im Elektronikfach gibt es außerdem einen Regler um den Output anzupassen, habe diesen voll aufgedreht. So klingt er in meinen Ohren einfach nur gut. Von zu clean/brav/glatt kann ich nun absolut nicht mehr sprechen. Erinnert mich (in meiner Standardeinstellung) vom Ton her sehr an meinen 94' Spector NS-4 CR. Finde den M7 aber irgendwie doch noch einen Tick besser.
 
Rumms

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß35.753
Also,

ich bin mit meinem M7 (Alder, 5-String) auch immer noch sehr zufrieden. Ja der Bass ist recht clean und sehr artikuliert. Sehr gut bei z.B. Akkordspiel, etc. Mich erinnert der M7 am ehesten an meinen Carvin LB75, wobei der M7 aber eben noch flexibler ist.
Ich spiele den M7 live, oder bei Proben in der Regel mit seriell geschalteten Pickups. So hat er nahezu den gleichen Output wie mein V7-5. Zum Recording gerne auch mal etwas moderater, dann parallel geschaltet. Einzig der Singlecoil Modus gefällt mir persönlich nicht ganz so gut. Ist zwar "nice to have" aber das kann der V7, oder eben ein anderer Jazz Bass deutlich besser.

Nein, der M7 ist sicher kein Charakterbass wie Prezi, Jazz Bass, Thunderbird oder Stingray, aber ganz ehrlich, das sind Yamaha TRBX, Ibanez SR, Cort Artisan uvm. auch nicht und ich glaube, das wollen sie auch gar nicht sein und im Vergleich mit den vorgenannten, kann sich der M7, im Kreis dieser modernen Allrounder wie ich finde, bestens behaupten.

Der M7 ist IMO ein tadellos verarbeiteter, sehr vielseitiger und flexibler moderner Allroundbass, der Preis-/Leistungsmäßig derzeit seinesgleichen sucht und den ich als sinnvolle Ergänzung zu Jazz Bass und Preci empfinde. Wer allerdings einen ausgesprochenen "Charakterbass" sucht, sollte anderweitig, vermutlich bei den üblich verdächtigen Klassikern suchen.
 
theseus

theseus

Active Member
Bassix
ß17.425
[...]
Geholfen hat bei mir die Justierung der PU - höhe, im Elektronikfach gibt es außerdem einen Regler um den Output anzupassen, habe diesen voll aufgedreht. So klingt er in meinen Ohren einfach nur gut. Von zu clean/brav/glatt kann ich nun absolut nicht mehr sprechen.[...]
Hi Freddy,
kannst mal ein Foto von dem Regler hier reinstellen? Wäre sehr hilfreich.
Btw:
Woher hast du denn die Info über den Regler? Gibt es irgendwo eine(n) Anleitung/Schaltplan oder dergleichen?

Ich für meinen Teil konnte den M7 leider nicht richtig testen bisher. Ich kann nur vom M3 sagen, dass er mich sehr beeindruckt hat. Zumal für den Preis von 349 bzw. 399€. Ich habe als Vergleich nur einen Warwick Rockbass Streamer, einen Steinberger XM2 (aktiv) und diverse alte Hohner Professional (Jack V, Jack II, B2A etc.) - alle headless bis auf den Ww; der einzige der einen ähnlichen Druck im unteren Frequenzbereich entwickelt, ist nach meiner Empfindung der Steiny mit seiner aktiven Klangregelung (Bässe und Höhen Cut/Boost).

Gerade wenn man die Mitten in einen nahe gelegenen Frequenzbereich zu den Bässen bringt, schiebt der M3 los, dass es eine wahre Pracht ist. Aber das halt nur im Aktiv-Modus, den nicht jeder mag. Ich schon. :D

Der M7 hat aber mehr zu bieten als der M3, nämlich andere Humbucker und diverse Schaltungen selbiger.

Nochmal wegen der Knöpfe:
Wenn jemand weiß, woher man passende Knöpfe bekommt bin ich für einen Tipp sehr dankbar! Bevor ich anfange aufzubohren suche ich lieber weiter nach passenden.

Das Problem ist der Durchmesser des unteren Teils der Doppelpotis. Der ist anscheinend größer als der üblichen Standarddoppelpotis.

Thx und
Beste Grüße
Derek
 
Zuletzt bearbeitet:
theseus

theseus

Active Member
Bassix
ß17.425
Hier eine Info, die ich von Thomann erhielt und euch nicht vorenthalten möchte:

clip_image001.jpg

Das ist das Regel- und Schaltwerk des M7. :-) Was die Regler machen dürfte klar sein. Bei den Schaltern gilt (aus Sicht des Spielers):
  • Passiv unten/aktiv oben
  • Unten: Humbucker (seriell )
  • Mitte: Single Coil
  • Oben: Humbucker (parallel)
Der kleine Trimmpoti auf der Platine passt die Lautstärke von aktiv zu passiv an – active mode volume.

Bässte Grüße
Derek

——————————————————
Hinweis:
Aufgrund des folgenden Hin-
weises wurde diese Nachricht
berichtigt.

——————————————————
 
Zuletzt bearbeitet:
Rumms

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß35.753
(aus Sicht des Spielers):
  • Passiv unten/aktiv oben
  • Unten: Humbucker (parallel)
  • Mitte: Single Coil
  • Oben: Humbucker (seriell )

Ähhhh....nein. Also zumindest bei mir nicht. Bei mir, wie gesagt, aus Sicht des Spielers (Bass hängt um meinen hals und ich schaue runter) ist das so:

+ passiv unten/aktiv oben
+ Unten Humbucker Seriell
+ Mitte: Single Coil
+ Oben Humbucker Parallel

:?::o):bier:
 
S

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß20.924
Ähhhh....nein. Also zumindest bei mir nicht. Bei mir, wie gesagt, aus Sicht des Spielers (Bass hängt um meinen hals und ich schaue runter) ist das so:

+ passiv unten/aktiv oben
+ Unten Humbucker Seriell
+ Mitte: Single Coil
+ Oben Humbucker Parallel

:?::o):bier:
Ist bei meinem auch so...

Und ja, meiner ist dann auch angekommen. So richtig überzeugt hat er mich aber nicht, was vor allem an der hohen Saitenlage (die man auch nicht tiefer stellen kann, weil es jetzt schon leicht scheppert) und an der extrem unschönen und überflüssigen Kante am Hals-Korpusübergang (die beim Slappen im Weg ist) liegt.
Auch sonst erscheint mir die Verarbeitung nur mittelmäßig: Der E-Fachdeckel ist ein lausiges Brettchen, das nicht zur Aussparung paßt und nicht sauber anliegt, da die Anschraubpunkte ungeschickt gewählt sind.
Die Farbe hat nicht ansatzweise etwas mit der Abbildung im Webshop zu tun, außer daß die Rückseite blau ist. Ansonsten ist es keine wirkliche "Burst"-Lackierung, sondern die Farbe wurde scheinbar in der Mitte abgewischt, wodurch in der Maserung unregelmäßige blaue Stellen vorhanden sind. Die Flammung der Decke kommt nicht wirklich zur Geltung.
Besonders leicht ist mein Exemplar mit 4,3Kg auch nicht (wobei das ja generell für einen Fünfsaiter immer noch ok ist).
Über den Sound kann ich mich nicht beschweren, klingt halt nach Erle (auch im Vergleich mit meinem Erle PJ-Bass) und bietet schon eine gute Auswahl an Sounds. Die Spulenumschaltung ist ein echter Gewinn.
Vor allem der PJ-Sound (Hals seriell, Brücke single) gefällt mir sehr gut und grundsätzlich entwickelt der Bass ein ausreichendes Maß an "Knurr", klingt also nicht völlig glatt, auch wenn der letzte Kick fehlt.
Der schon erwähnte geringe Output ist mir auch aufgefallen.

Aufgrund der Saitenlage werde ich den Bass vermutlich nicht behalten, eigentlich schade, da Halsmaße und Stringspacing für mich perfekt passen. Vielleicht mache ich noch einen Versuch mit der naturfarbenen Esche-Variante, da gibt es hoffentlich zumindest bei der Lackierung keine Überraschungen.

Demnächst werde ich nochmal etwas mehr schreiben und ein paar Bilder gibts dann auch.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß93.659
Ähhhh....nein. Also zumindest bei mir nicht. Bei mir, wie gesagt, aus Sicht des Spielers (Bass hängt um meinen hals und ich schaue runter) ist das so:

+ passiv unten/aktiv oben
+ Unten Humbucker Seriell
+ Mitte: Single Coil
+ Oben Humbucker Parallel

:?::o):bier:
bei mir auch so.
 
Danilo

Danilo

UnProf. Falschspieler
Bassix
ß11.096
Vielleicht mache ich noch einen Versuch mit der naturfarbenen Esche-Variante, da gibt es hoffentlich zumindest bei der Lackierung keine Überraschungen.
Aber beim deckenholz eventuell. Die Decke bei meinem ist nicht geflammt sondern hat die Maserung längs. Entspricht also auch überhaupt nicht der Abbildung.
 
Rqt

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß13.428
Sehr schöne Bilder und Beschreibungen vom M7, ist das Halsprofil identisch zum V7? .....glaube da ist es ein 7,25 Griffbrettradius

Gruß
 
theseus

theseus

Active Member
Bassix
ß17.425
Ähhhh....nein. Also zumindest bei mir nicht. Bei mir, wie gesagt, aus Sicht des Spielers (Bass hängt um meinen hals und ich schaue runter) ist das so:
[...]

:?::o):bier:

Hab's geändert. Wie habt Ihr das denn rausgefunden? ;-)

[...] So richtig überzeugt hat er mich aber nicht, was vor allem an der hohen Saitenlage (die man auch nicht tiefer stellen kann, weil es jetzt schon leicht scheppert)...
Wie hoch hast Du denn die Saiten?
Ich musste bei meinem M3 auch etwas nachjustieren, dort war die Halskrümmung zu "gerade", bzw. eigentlich gar nicht vorhanden, weil kerzengerade. Trussrodschraube etwas gelockert und gut war's. Mein M7 war besser eingestellt. Ich werde aber noch etwas nachjustieren (Pickups und Saitenlage) - bisher schnarrt nix. :-)
Das wäre eigentlich Sache des Distributors und Händlers, denn von der Herstellung in Indonesien bis zum Versand beim Händler ist es teilweise ein langer und weiter Weg mit starken klimatischen Unterschieden. Da arbeitet das Holz einfach noch etwas.

[...]
und an der extrem unschönen und überflüssigen Kante am Hals-Korpusübergang ...
Was meinst du denn damit?

[...]
Der E-Fachdeckel ist ein lausiges Brettchen, das nicht zur Aussparung paßt und nicht sauber anliegt, da die Anschraubpunkte ungeschickt gewählt sind.
Da scheinst aber echt ein" Montagsmodell" bekommen zu haben.
Das "lausige Brettchen" wird extra als De Luxe Feature beworben: Trussrodabdeckung und E-Fachdeckel aus Holz statt aus Plastik. :D
Von der Sire Webseite:
DESIGN DETAIL –WOOD COVER FOR TRUSS ROD COVER AND BODY BACK PLATE.
THE M7 TRUSS ROD COVER AND BACK PLATE IS MADE WITH REAL WOOD FOR PREMIUM LOOK AND FEEL.
Hört hört! Premium look and feel. Jetzt wissen wir's. :D
[...]
Die Farbe hat nicht ansatzweise etwas mit der Abbildung im Webshop zu tun, außer daß die Rückseite blau ist. Ansonsten ist es keine wirkliche "Burst"-Lackierung, sondern die Farbe wurde scheinbar in der Mitte abgewischt, wodurch in der Maserung unregelmäßige blaue Stellen vorhanden sind. Die Flammung der Decke kommt nicht wirklich zur Geltung.
Mit einem Swamp Ash kann das nicht passieren. ;-)
Spaß beiseite: Meiner ist diesbezüglich wirklich makellos. Der beste Bass den ich bisher hatte - abgesehen von meinem Steiny - aber das ist, auch preislich, eine andere Liga. ;-)

Sehr schöne Bilder und Beschreibungen vom M7, ist das Halsprofil identisch zum V7? .....glaube da ist es ein 7,25 Griffbrettradius
Gruß
Radius weiß ich nicht aber das Profil dürfte das gleiche sein wie beim V7, auch wenn sich der M7 besser anfühlt, mangels Hochglanzlackierung. Wie schon gesagt: Das Holz, egal ob Body oder Hals, ist ein echter "Handschmeichler".

BG
Derek
 
Zuletzt bearbeitet:
Danilo

Danilo

UnProf. Falschspieler
Bassix
ß11.096
Hat schon jemand probiert den Sattel etwas runter zu feilen, damit die Saitenlage besser wird?
 
S

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß20.924
Aber beim deckenholz eventuell. Die Decke bei meinem ist nicht geflammt sondern hat die Maserung längs. Entspricht also auch überhaupt nicht der Abbildung.
Auch das noch:-/.
Sehr schöne Bilder und Beschreibungen vom M7, ist das Halsprofil identisch zum V7?
Ich hatte den V7 nur mal kurz beim T in der Hand, aber aus der Erinnerung heraus meine ich, daß der V7 ein deutlich dickeres C-Profil hat.
Hab's geändert. Wie habt Ihr das denn rausgefunden? ;-)
Das hört man doch deutlich, allein schon an der Lautstärke (und SC ist da, wo es rauscht;-)).
Wie hoch hast Du denn die Saiten?
So 3mm am 12. Bund für die H-Saite. Wäre eigentlich noch ok, aber das schnarrt schon leicht. Halskrümmung ist ausreichend vorhanden; die Einstellung der Brücke sieht aber schon grenzwertig aus.
Kärtchen der T-Qualitätskontrolle liegt bei.
Was meinst du denn damit?
Die Kante zwischen Hals-PU und Griffbrettende (werde aber auch noch ein Bild machen).
Hat schon jemand probiert den Sattel etwas runter zu feilen, damit die Saitenlage besser wird?
Mir ist auch aufegfallen, das der Sattel etwas tiefer gefeilt sein könnte, aber zumindest bei mir wäre das Problem mit der Saitenlage nicht gelöst.
 
Rqt

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß13.428
Ok, danke, hatte auf einen 9 oder 12 radius gehofft( wobei ich mit dem 7,25 inzwischen gut klarkomme
.....mein Basslehrer hat an der A saite den sattel nachgefeilt, war danach echt besser, wobei ich vorher gar nicht wusste was er meinte,
 
 

Oben Unten