Sperrholz vs. Massiv - im Alltag. Eine möglichst realistische Abwägung

fox32

fox32

Well-Known Member
Bassix
ß5.273
Ich bin mittlerweile auf der Suche nach nem gesperrten Instrument.
Für die Straßenmusik (Jazz-Trio mit Sax. akustisch und Git. verstärkter) spiele ich ein Sperrholz Kontrabass von Duke. Einen 7/8 mit der Bezeichnung "Peacemaker"
Ich bin sehr zufrieden damit und spiele auf der Straße unverstärkt.
Auf dem Kontrabass hat mich ein Kontrabasskollege der Klassik spielt gebracht. Dort habe ich den Bass auch angespielt.
Klasse Sound und ein sehr gutes Durchsetzungsvermögen.
Falls es jemanden Interessiert, hier Links zum Duke:

https://duke-bass.jimdofree.com/

 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Das ist aber echt ein dicker Brummer. Ist aber auch der einzige Duke der mir optisch zusagen könnte. Die anderen sind meistens so Rockabilly verstyled. Geschmacksache.
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Ich muss das Thema jetzt doch noch mal für mich aufschieben. Hab mir den linken Daumen mit ner Kettensäge ziemlich fies randaliert. Das wird mich eine ganze Zeit einbremsen.

Da ich jetzt erstmal wieder auf die reine Recherche verwiesen bin ... Wer sind eigentlich die amtlichen Player bei den laminierten Omas?
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß47.890
Ciao @BoogieCaster
Hab mir den linken Daumen mit ner Kettensäge ziemlich fies randaliert.
O weh, das klingt schlimm, aber ich hoffe, dass es verheilen kann? Jedenfalls gute Bässerung!

Wer sind eigentlich die amtlichen Player bei den laminierten Omas?
Meinst Du damit die Hundehütten oder deren Zupfer? Bei den Hütten sind mir Ostdeutsche immer positiv aufgefallen. Ältere, also noch zu DDR Zeiten hergestellte waren ausserdem für den Preis mMn. immer sehr gut verarbeitet. Heutige Modelle kenne ich im Langzeitbetrieb leider nicht.

Gruss und nochmals "Daumen hoch" öhm gute Besserung
claudio
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Ich bin jetzt ziemlich genau eine Woche nach dem Unfall - dank Eurer Genesungswünsche - schon sehr zufrieden mit dem Heilungsfortschritt. Das wird
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß68.617
Leider wahr. Habe extrem viel Schwein gehabt und sie war noch super scharf. Wie bereits geschrieben ...bin schon wieder guter Dinge und kann auch schon wieder spielen.
Na dann ist ja gut. So eine Kette macht richtig Fleisch kaputt und dann hängt ja noch Öl an der Kette was dann eine richtig schöne Infektion verursachen kann.
Ich weiß wie sowas aussieht, mein Kumpel hat sich mal als wir Holz machen waren in den Oberschenkel geschnitten. Trotz Schnittschutzhose noch ein Schnitt im Oberschenkel .Nicht auszudenken was ohne Hose passiert wäre. Der Schnitt war zwar nicht tief aber mit dieser Öl Schweinerei in der Wunde, haben die im Krankenhaus richtig Arbeit gehabt.
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
...der neue ist da.....sperrholz...super Sound...drückt mächtig....
20210603_194158.jpg
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Mal bisschen was zu dem neuen bässchen
Ist ein sehr früher sperrholzbass....den akten Traditionen folgend hat er...weil damals ein günstiges Instrument ein griffbrett aus weißbuche. Das war früher schwarzgeschmiert' damit die Optik stimmt' i h finde das helle griffbrett aber ganz ansprechend. Es klingt auch gut.
Bei der Aktion hab ich auch einiges über Saiten gelernt...die spirochore haben schon ihren sound' der kommt auch mit der sperrholzkiste ganz deutlich raus.....die streichersaiten' die vorher drauf waren haben ganz anders geklungen.
Der Bass ist deutlich größer und auch deutlich gröber als mein kleiner ungar' aber ich mochte ihn vom ersten Ton an.
Allerdings ist jetzt wieder training angesagt. Die längere Mensur und der wirklich fette Hals verlangen doch einiges an Arbeit.
Aber dafür hat er Charakter.
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Glückwunsch, viel Spass bei dem spielen
Danke...
Hab heut 4stunden gespielt damit und festgestellt' der Klang wurde immer besser....also natürlich auch ich....aber ich hatte so das gefühl' das sich da was tat am klang des Instruments.
Der bassbesorger war vorhin auch da und hat diesen Eindruck bestätigt.
Also der Bass wurde besser vom Klang.
Krass' das das auch bei sperrholz so bemerkbar ist.
Glücklich bin ich jedenfalls damit.
Der Sound passt.
Spielen lässt er sich jetzt auch länger' nachdem ich die Saiten mal tiefer gelegt habe.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß47.890
Ciao Oli,
Also der Bass wurde besser vom Klang.
Krass' das das auch bei sperrholz so bemerkbar ist.
das wundert Dich als Instrumentenbauer, der viel mit Holz arbeitet aber nicht wirklich? Sperrholz ist auch Holz und so ein Instrument wird subjektiv und objektiv besser wenn es gespielt wird.

Auf jeden Fall freue ich mich für Dich, dass Du mit Deinen mittlerweile zwei Omas Spass hast :-)

Gruss
claudio
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Ciao Oli,

das wundert Dich als Instrumentenbauer, der viel mit Holz arbeitet aber nicht wirklich? Sperrholz ist auch Holz und so ein Instrument wird subjektiv und objektiv besser wenn es gespielt wird.

Auf jeden Fall freue ich mich für Dich, dass Du mit Deinen mittlerweile zwei Omas Spass hast :-)

Gruss
claudio

Sperrholz ist ja in alle Richtungen abgesperrt und alle Poren sind fett mit irgendwelchen klebechemikalien zugetekst...eine so deutliche Verbesserung hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet.

Vielleicht glaube ich auch weiterhin nicht ans sperrholz sondern entscheide mich für Magie.😁
Magie zwischen Spieler und Instrument.

Leider komme ich heut nicht wirklich zum spielen....gleichvwirs die orgel eingepackt und in die Kirche gefahren.
 
 

Oben Unten