• Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am in Kürze für wenige Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!

Stereo betrieb???

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
Bei den t.amps und auch bei anderen endstufen gibts es neben bridged und parallel auch noch die 3. betriebsart, nähmlich Stereo.was macht die? is des so ne art bi-amping? braucht man dann noch so frequenzweiche und so? Braucht man dann auch noch 2 boxen (ein so und eine als subwoofer) ?
 

wodaso

Member
Bassix
ß523
Kommt drauf an, was Du mit 'noch zwei Boxen' meinst: also man braucht mindestens eine auf jeder Seite, die jeweils mit der vollen Sleitung der entsprechenden Endstufe angesteuert werden (können). Das hat primär erstmal nichts mit Bi-Amping zu tun, denn beide Endstufen verstärken das gleiche Signal gleich stark (je nachdem, ob sie getrennt regelbar sind oder nicht).

Fürs Bi-Amping braucht man in der Tat eine Frequenzweiche und es gibt Stereo-Amps, bei denen man sie einschleifen kann. Nur machen dann zwei gleich starke Endstufen nicht den vollen Sinn, da man für den Subwoofer ungleich mehr Power braucht als für Mitten und Höhen ...
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
muss ich des vetsrehen? also ich habs jetzt 3x mal gelesen und glaube heraus gefunden zu haben, das der stereo betrkieb bei endstufen was anderes als bi-amping ist. des mit mit den boxen hab ich so geimeint wie ich es geschrieben hab eine box und ein subwoofer.
 

wodaso

Member
Bassix
ß523
Stimmt, das ist was anderes; nehmen wir mal ein Beispiel mit insgesamt zwei Boxen, eine 1x15" (oder gar 18") und eine 4x10":

1. Stereobetrieb
Beide Boxen werden von je einem Endstufen-Kanal angesteuert, und zwar
a) mit dem gleichen (Fullrange-) Signal und
b) mit der gleichen Leistung (z.B. jeweils 500W)

2. Bi-Amping
Jede Box hat ihre eigene Endstufe bzw. Endstufenkanal, aber davor wird das Signal von einer Frequenzweiche gesplittet. Etwas alles unter 150Hz bekommt die Endstufe für den Subwoofer, und alles darüber die für die 4x10er. Nun braucht aber ein großer Speaker für gleichen Druck mehr Leistung als ein kleiner, also nimmt man für den Subwoofer i.d.R. eine stärkere Endstufe als für die Box, die nur Mitten und Höhen übernehmen soll.

Das bedeutet, angenommen Du hast eine Stereo-Endstufe mit 2x500W und könntest jeden Kanal separat von einer Frequenzweiche ansteuern, dann bekommen bekommen beide Boxen zwar unterschiedliche Signale (getrennt bei 150Hz) aber die gleiche Leistung: Damit würde die 4x10 lauter klingen als der Subwoofer. Bei guten Stereo-Amps kannst Du zwar jeden Endstufenkanal einzeln regeln (doppelter Master Volume) und das damit kompensieren, aber es steht für den Subwoofer 'nur' die Maximalleistung eines Kanals zur Verfügung. Für 'richtiges' Bi-Amping kannst Du z.B. eine separate Sub-Endstufe von vornherein größer dimensionieren ...
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
aso. das mit dem stereo ist dann praktisch wie bei hifi anlagen. da sinds 2 gleiche boxen, eine links und eine rechts. ist das dann auch so für steoreo phaser chorus und diese netten sachen?
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
ohh mein gott is des komplizert....man kann doch einfach bei ner 2-kanal endstufe eine directen kanal und einen "effektiven" kanal nehmen und dann regeln wie man grad lustisch ist?
 

wodaso

Member
Bassix
ß523
Ja, im Prinzip schon. Die Frage ist allerdings, ob sich diese Effekte auch voll-Stereo einschleifen lassen: Im Idealfall nimmst Du das Monosignal aus der Vorstufe, gehst damit in das Effektgerät und bekommst von dort ein Stereosignal aus zwei Ausgängen. Die bringst Du dann einfach wieder in je einen Eingang der Stereo-Endstufe (FX Return).
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
ja schon abwer wenn man jetzt endstufe und und preamp einzeln hat. also ne pa endstufe, kein top mit effektweg. dann könnte man des doch so machen? und stereo output haben ja viele chori (mehrzahl von chorus) und phaser.
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Ja, natürlich kannst Du das machen: Bass => Vorverstärker => Stereo-Effekt => Stereo-Endstufe (oder 2 Mono) => mindestens eine Box je Kanal. Ob das Sinn macht, sei aber mal dahingestellt. Es gibt auch Preamps und Bassvollverstärker, die bereits Stereo liefern - Beispiel für erstere wäre die Reußenzehn Mk VI oder manche mit integriertem Effektgerät (z. B. von Rocktron), bei den Amps fallen mir spontan Ampeg und SWR ein.
Für die meisten Anwendungsfälle wäre es aber wohl am besten, die PA-Endstufe ganz einfach gebrückt zu betreiben.
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
mkay. danke für die auskunft! aber mir is gerade noch ne tolle idee gekommen:
ich war im bösen teil meines lebens mal dazu bereit e-gitarre zu spielen. aus dieser dämonischen zeit besitze ich noch einen peavey rage 158. deswegen ist mir gerade eingefallen, ich könnte doch vom di meines combos raus in meine FXs (bis jetzt nur digitech bp200) rein und danach ind den peayvey. und die relation bei 540 bass zu 50 höhenwatt (wie beim gk 1001) würde in etwa auch meiner relation ( 100watt bass zu 15 watt höhe) passen. und mit nem 8" zoller is der doch ideal für effekt wiedergabe :-).funzt des?
 
Oben