stimmen

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Beigebracht? "Wir" haben alle mit der Zeit ein recht sensibles Gehör bekommen [;-)]. Da du sicherlich nicht mit einem absoluten Gehör gesegnet bist brauchst du einen Referenzton. Den kannst du dir von einem anderen Instrument geben lassen. Ich stimme meist die D-Saite zuerst, weil sie meiner Erfahrung nach am stimmstabilsten ist. Dann geht's mit Flageolettes weiter. eine präzisere Methode zu stimmen gibt es nicht. Du zupfst den Flageolette am 5. Bund und danach den Flageolett am 7. Bund der darunterliegenden Saite. Die Töne müssen identisch klingen. Wenn's nicht passt bekommst du diese unangenehmen Schwingungen. Andere werden dir das noch ausführlicher erklären[:-)].
 

Erbse

New Member
Bassix
ß240
also das ist einfach ein Oberton. Auf dem Bass gibt es verdammt viele Obertöne. ein tolles stück um das auszuchecken is Portrait of Tracy von Jaco (nur so nebenbei). Ein Flageolet-Ton erzeugst du, wie sloMo das schon richtig gesagt hast, indem du deinen Finger einfach über ein Bundstäbchen legst (nich draufdrücken). Zum Stimmen macht es sich am Besten nach der Methode von sloMo vorzugehen. Nachdem du also einen Referenz-Ton hast, kannst du so alle Saiten durchstimmen. Sollten die Töne nicht identisch sein tritt ein physikalischer Effekt namens "Schwebung" auf. Die Frequenzen liegen so na beieinander, dass sie sich überlagern und Wellenberge und -täler entstehen zu einer sogenannten "feststehenden Welle". Soviel zum Physikalischen. Jetzt muss du nur noch stimmen:-)!!! Das solltest du auch trainieren, um nich vom Stimmgerät abhängig zu sein, falls du oder einer deiner Kollegen mal keins bei hat! SEHR WICHTIG!
 

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.464
[Klugscheißermode]

Flagolet-Punkte müssen nicht immer genau über dem Bund liegen....

[Klugscheißermode]

;-)

mfg....ein FrÖhlicheR Bassist
 

bass-freak

New Member
Bassix
ß200
danke leute!!!!!!!!!!
ich krieg das jetzt schon ganz gut hin!bis auf die g seite.
aber ich weis nicht wie ich hören kann ob die seite zu hoch ist oder ob wie zu tief ist.
gibts da irgendeinen trick?
 

Erbse

New Member
Bassix
ß240
ähm...hören? ich denke mit der Zeit prägt sich das irgendwie ins Gehör ein. Am Anfang konnte ich das auch nicht identifizieren, aber irgendwie geht es jetzt, keine Ahnung wodurch...du musst dein Gehör halt trainieren...
 

dalom

New Member
Bassix
ß240
hey das hat mir ein freund gezeigt bei van halen ... nach jedem song geht das licht einmal aus, und alle rennen an ihre tuner, und stimmen erstma ne runde ... also ohne sound, mit diesen leucht-dingern ...

ansonsten, weiss ja nich ob das jetzt so stimmt, aber ich hab bemerkt, dass wenn man die töne/flagolees anspielt, und der ton zu hoch ist, geht auch die welle nach oben ... so "uuuuuuaaaaaiii" *lol* ... wenns zu tief ist, nach unten "iiiaaaaauuuu" ... also danach konnt ich mich immer gut richten...
 

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß10.863
Zitat:Original erstellt von: bass-freak

ich wollt ma wissen wie ihr es euch bei gebracht habt ohne stimmgerät zu stimen.
Wozu? Stimmgeräte sind eine geniale Erfindung. Niemand hat mir je einen Orden verliehen für gerätloses Stimmen und im Publikum hat noch nie jemand geraunt:"Sein Bass ist zwar ertwas daneben, aber dafür, dass er ihn ohne Stimmgerät gestimmt hat ist er ziemlich genau."

All den Quotes über die Wichtigkeit von Gehörbildung stimme ich voll und ganz zu, aber dafür gibt es bessere Methoden als den Verzicht auf nützliche Hilfsmittel für den Alltag.
 
Oben Unten