Stromige Angelegenheiten

Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Moin,

...ich habe mal eine Frage an das "geballte Wissen" der ingenieurtechnischen Fakultät der Elektoingenieure hier auf Bassic...

Wieviele Steckdosen sind in einem Proberaum wirklich notwendig...?...:gruebel:...

Hintergrund: Neuer Proberaum, wird erst gerade gebaut, in einer "alten Lagerhalle" - ich denke, das kennen Viele - grundsätzlich nur eine Steckdose als Standard... :confused: ...:gruebel:...?...(meine Forderung: mindestens 9)...

Ich halte diese Vorgehensweise mit nur einer "jämmerlichen Steckdose / Raum" für grundsätzlich falsch, zumal "dem Vermieter" ziemlich viele Proberäume gehören und er meint, damit offensichtlich "gut gefahren zu sein"...?... - ...Kann das gutgehen...?...

Ich freue mich auf zahlreiche (und sinnbezogene) Antworten...:-)...

P.:-):bier:
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß4.770
Bin kein Elektriker und freue mich wenn die Glühbirne leuchtet.

Aber......Was ich weiss:Das kann gut gehen, muss nicht. Bei uns im Probenraum ist das auch so eine ähnliche Geschichte. Ein oder zwei Schaltkreise. Kam schon diverse Male vor, dass bei Zuschalten eines Geräts die Sicherung raus flog. Dann stehen alle von jetzt auf gleich ohne Strom da.m und im Dunkeln. Immer großes Hallo. Ich kann mir vorstellen, dass es die Geräte gibt, die das nicht so geil finden...
 
dereinevogelda

dereinevogelda

Fellfresse
Moin,

...ich habe mal eine Frage an das "geballte Wissen" der ingenieurtechnischen Fakultät der Elektoingenieure hier auf Bassic...

Wieviele Steckdosen sind in einem Proberaum wirklich notwendig...?...:gruebel:...

Hintergrund: Neuer Proberaum, wird erst gerade gebaut, in einer "alten Lagerhalle" - ich denke, das kennen Viele - grundsätzlich nur eine Steckdose als Standard... :confused: ...:gruebel:...?...(meine Forderung: mindestens 9)...

Ich halte diese Vorgehensweise mit nur einer "jämmerlichen Steckdose / Raum" für grundsätzlich falsch, zumal "dem Vermieter" ziemlich viele Proberäume gehören und er meint, damit offensichtlich "gut gefahren zu sein"...?... - ...Kann das gutgehen...?...

Ich freue mich auf zahlreiche (und sinnbezogene) Antworten...:-)...

P.:-):bier:
Ist bei uns nicht anders. Allerdings kannst Du an dieser Steckdose normalerweise 3,5kW fahren in Summe. 3,6kW entsprechen dann 16A und dann würde die Sicherung normalerweise ansprechen.
Wir haben es mit einer fünfköpfigen Truppe, die allesamt nicht gerade wenig Leistung auf dem Amp haben, einer potenten PA-Endstufe und Beleuchtung sowie Mischpult noch nicht geschafft, die Sicherung zu ärgern.

Klar, ist saublöd, da brauchen wir nicht darüber zu diskutieren, aber es funktioniert bei uns.
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Ein oder zwei Schaltkreise. Kam schon diverse Male vor, dass bei Zuschalten eines Geräts die Sicherung raus flog.

...für den jetzigen Preis, den "wir" als Proberaummiete" zu bezahlen bereit sind, ist das für mich inakzeptabel...

Wir haben es mit einer fünfköpfigen Truppe, die allesamt nicht gerade wenig Leistung auf dem Amp haben, einer potenten PA-Endstufe und Beleuchtung sowie Mischpult noch nicht geschafft, die Sicherung zu ärgern.

...das ist nicht die Frage... - ...die "Danachverkabelung" ist kritisch - ...(eine Unmenge an Verteilerdosen, etc...)...

P.:-):bier:
 
Schlurch

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß70.752
Ich würde einen 16A Stromkreis rechnerisch nur mit 2kW belasten wollen. Insgesamt würde ich min. Einen Stromkreis für Steckdosen an dem 5 oder 6 Steckdosen hängen vorsehen und einen 10A Stromkreis für Licht. Wenn ihr Angst habt, dass es mit den Steckdosen eng wird, dann eben zwei Stromkreise für Steckdosen und einen für Licht.
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß1.013
Inwieweit habt ihr denn Einfluss auf die Sache? Normalerweise gehört in jede Raumecke eine doppelte Steckdose....
... ansonsten würde ich die Abzweigdose in der Wand anzapfen und das Ganze selbständig Aufputz verkabeln lassen - von einer kompetenten Person.
 
win311

win311

Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Bassix
ß30.463
Betrachtet man die Absicherung, sollte eine 16A Sicherung reichen, das kann auch mal nicht reichen, wenn man prähistorische PA Verstärker betreibt, die lösen schon mal mit ihrem Einschaltstrom (große Netz-Trafos, also Induktivitäten) eine Sicherung aus.

Bei der Betrachtung der Stromverteilung sieht man in den Proberäumen immer die billigsten Mehrfachsteckdosen, das ist sicherlich supoptimal. Wenn man nur eine Steckdose hat und dann mit 2 vernünftigen Kabeltrommeln den Strom verteilt bekommt, ist das aus meiner Sicht OK, viel besser ist natürlich die benötigten Steckdosen fest zu verlegen und noch besser ist mehrere Sicherungskreise zu haben.

Aber wie @dereinevogelda schon schrub (das Verb habe ich bei H. Schneider geklaut), man kann es sich nicht immer aussuchen.

Was Brandgefahr angeht, solche Verlängerungsschnur in Verlängerungsschnur in Verl...usw Konstrukte werden erst gefährlich, wenn Last (eingeschaltete Verstärker) oder defekte Geräte angeschlossen werden.

Wir haben im Proberaum einen fetten Hauptschalter, das finde ich echt Klasse, da kann dann nichts mehr passieren wenn man den Proberaum verlässt.
 
alexanderjoseph

alexanderjoseph

Theatertiger
Bassix
ß16.452
Es gibt da eine Formel für.
BS=VS+1
Wobei BS für Benötigte Steckdosen (wahlweise auch Stromkreis) und VS für Vorhandene Steckdosen steht.

Edith sagt das wäre ein Naturgesetz.

Mehrfachsteckdosen dürfen nicht hintereinander gesteckt werden.
Siehe die folgenden Suchergebnisse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tieftonsucher

Tieftonsucher

Immer noch nicht alle gefunden
Bassix
ß3.662
Strom ist unsichtbar und nur von ausgebildeten und befähigten Personen (bin ich nicht) zu istalieren ...... Ich weiß, immer die gleiche Leier. Leider ist das ein Thema dass ständig über den Arbeitsschutz bei mir mit auftaucht. Und leider muß man sich dann auch den rechtlichen Konsequenzen bewust werden wenn man selber Hand anlegt. Abhilfe ist natürlich von vorne herein genügend Steckdosen im Raum installiert zu haben. Abgesichert über RCD +LS. Noch eleganter: Mehrere Stromkreise einzeln abgesichert. Eine Überlegung - eine 440V/16A (Drehstrom)Steckdose im Raum an die man dann selber einen flexiblen Verteiler mit 3 abgesicherten Stromkreisen (oder mehr) anhängt und sich daraus versorgt. Da es verschiedene RCD Typen gibt muss ein Fachmann diese für Euren Einsatz auswählen (damit der Schutz auch gewährleistet ist). Das Teil kann man dann auch zum Gig mitnehmen und notfalls mit nem Adapter auch an eine 240V Schuko Dose hängen Aktuell weist die BG ELEKTRO .... genau auf diese Thematik hin -einzel abgesicherte Stromkreise insbesondere in der Veranstaltungstechnik! Stand der Technik!
noch ein Auszug:
RCD mit oder ohne Überstromschutz
Nach heutigem Stand der Technik muss die Verfügbarkeit einer elektrischen Anlage auch nach dem Auslösen eines Schutzorgans noch im gewissen Rahmen gewährleistet sein. Somit ist der Schutz einer kompletten elektrischen Anlage durch einen einzelnen Fehlerstromschutzschalter nicht gestattet.
Um die Verfügbarkeit der Anlage sicherzustellen ist es die idealste Lösung, jeden Endstromkreis mit RCBOs (umgangssprachlich werden diese als FI/LS-Schutzschalter bezeichnet) auszurüsten.

Und noch was- aus eigener Betroffenheit: Mehrfachsteckdosen mit Mehrfachsteckdosen mehrfach verlängern - Steckerplätze erweitern kann gewaltig schief gehen. Der Brand war mit 20l Wasser gelöscht -aber davor hat es stundenlang geeinzeln akokelt /gerußt. Für die Schadenssumme hätte man sich ein EFH inkl. sehr großem Garten in Süddeutschland zulegen können.
Das Licht einzeln über einen LS absichern, nicht über die anderen Stromkreise, hilft wenn da mal einer hinaus fliegt > man steht nicht im Dunkeln:bier:
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Inwieweit habt ihr denn Einfluss auf die Sache? Normalerweise gehört in jede Raumecke eine doppelte Steckdose....

...die Grundidee ist eben nicht, eine Doppelsteckdose in jeder Raumecke zu haben, sondern genau in der Mitte der entsprechenden Wände... - ...so ist die Flexibilität am Grössten...

Wie kommst du rechnerisch auf 9?

...das ist einfach (kompliziert)...: 2 an jeder Seitenwand "mittig" = 8 + 1 = Reserve am Eingang...

P.:-):bier:
 
Tieftonsucher

Tieftonsucher

Immer noch nicht alle gefunden
Bassix
ß3.662
Wir haben im Proberaum einen fetten Hauptschalter, das finde ich echt Klasse, da kann dann nichts mehr passieren wenn man den Proberaum verlässt.
Ist doch was! Wir ziehen halt noch Stecker. Beim Blitzschutz gibt es ja oft genug noch Nachholbedarf - so nen kleinen Schalter mit 1-2mm Trennung ist da nicht immer ausreichend.
 
beate

beate

Bassteltante
Warum ist es denn ein Problem, in jede Wand drei Dosen (oder eine Dreifachdose) zu setzen (ja, drei, nicht zwei)? Wichtig scheint mir vor allem die Anzahl der Stromkreise: 2 pro Raum + Licht, am besten mit Unterverteilung im Raum (die natürlich für die beiden Steckdosenstromkreise auch separate FIs bereitstellt). Und ggf eigenem Unterzähler für die Abrechnung.

In unserem Proberäumchen befinden sich übrigens 2 Doppelsteckdosen und 2 einfache. Leider nur in einem einzigen Kreis (aber wir haben schon mal den Flur angezapft, weil unsere netten Mitmieter uns den Raum mit gefogenen Sicherungen hinterlassen hatten).
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Beim Blitzschutz gibt es ja oft genug noch Nachholbedarf - so nen kleinen Schalter mit 1-2mm Trennung ist da nicht immer ausreichend.

...die "Grundsatzfrage" ist aber auch... - ...der Raum wird "nur mässig" beheizt werden... - ...und Verstärker sowie "Lautsprechermembranen" mögen Alles, ausser "Kondensfeuchtigkeit". Das bedeutet, dass wir unbedingt "relativ gleichmäßig klimatische Bedingungen" herstellen müssen... - ...das mag für ein Keyboard aus Plastik egal sein (und meine Instrumente kommen ohnehin immer mit zu Papa)... - ...trotzdem...

...und die "Grundheizung" wird funktionieren müssen... - ...technisch machbar, ja - aabber nicht mit nur einer Steckdose... - ...ich werde mich weigern, einen Raum dann "in dieser Form" in Betrieb zu nehmen...

P.:-):bier:
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Dummtüch van Lodderleder
Warum ist es denn ein Problem, in jede Wand drei Dosen (oder eine Dreifachdose) zu setzen (ja, drei, nicht zwei)? Wichtig scheint mir vor allem die Anzahl der Stromkreise: 2 pro Raum + Licht, am besten mit Unterverteilung im Raum (die natürlich für die beiden Steckdosenstromkreise auch separate FIs bereitstellt). Und ggf eigenem Unterzähler für die Abrechnung.

...separaten Stromzähler wird es geben... - ...aber Danke für den Hinweis... - ...die Stromkreise... - ...da muss und werde ich noch Klärungen herbeiführen müssen... - ...ansonsten brummt es, obwohl "nix" brummen sollte...

P.:-):-*
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Schlurch

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß70.752
Baut ihr jetzt mit an der Elektrik, oder wie muss man sich das vorstellen?
Was FIs angeht, an denen kommt keiner vorbei, weil die bei Steckdosen Pflicht sind. Will man einen überspannungsschutz, gehört der in die Unterverteilung. Diese Alibidinger in der mehrfachsteckdose hilft nicht wirklich.
 
crystalgreen

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß36.429
Ich brauche für Bassverstärker und Funkübertragung zwei Steckdosen, dazu kommt vielleicht noch eine Lampe und eine Ladestation. Also für eine Band mit fünf Leuten braucht man bestimmt 10-20 Stromanschlüsse.
 
Schlurch

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß70.752
Ich würde mal überlegen wieviel Leistung ihr glaubt zu benötigen. Sonst ist das hier doch alles Spekulation
 
 

Oben Unten