Suche Amp für Metal


hankrogers
hankrogers
New Member
Bassix
ß1.400
Hallo,

ich möchte mir einen neuen Amp kaufen und suche ein wenig Hilfe bei der Wahl.

Vorweg die Voraussetzungen, ich spiele einen Warwick Corvette $$ und z.Z. einen Warwick Tube IV und eine Warwick WCA 411Pro und dazu ein Sansamp.
Wir machen Metal Cover von Black Sabbath, Dio, bis hin zu Judas Priest, Accept und Megadeth.

Bevor ich nun einen Tag in einem bekannten Musikhaus in Frankfurt verbringe und am Ende u.U. eine Entscheidung aus den Bauch heraus treffe, würde ich gerne mal den Kreis etwas einschränken.

Ampeg? MarkBass? AGUILAR? oder vielleicht doch ein Hartke oder Orange?
Glockenklang habe ich schon mal hintenangestellt, da einigen Berichten zu folge nicht wirklich die erste Wahl für Metal zu sein scheint.

Was das Budget angeht gibt es erstmal keine Grenzen, ok, es müssen nicht unbedingt 2000€ für ein Amp sein, aber wenn es was richtig gutes ist, dann ist der Preis kein Hinderungsgrund.
U.U. wäre eben auch die Möglichkeit da etwas gebrauchtes zu kaufen.

Auch die Warwick Box ist nicht in Steingemeisselt, auch hier bin ich für Alternativen offen wenn es Sinn macht.

Danke.
 
G
Gast72820
Guest
Hallo hankrogers, :-)

Ich denke du wirst um den ganzen oder halben Tag im Musikgeschäft nicht herum kommen.
Es gibt nicht DEN Amp für Metal.
Wie ein Amp klingt wird von vielen Faktoren beeinflusst.
Was gefällt dir vom Sound her am besten?
Alles Sachen die man selber rausfinden muss.
Man kann natürlich persönliche Präferenzen äußern, aber das wird dir nicht viel helfen.
Ich mag z.B. Ampeg sehr gern, spiele aber auch gern Fender Bässe.

Viele Grüße

Eileen
 
originalpaule
originalpaule
Bässerwisser
Bassix
ß7.050
Mit sansamp und protube bist du doch amtlich ausgerüstet für Metal.
Einziges Argument für nen Wechsel wäre für mich das Gewicht.

Deine Box ist eher kacke, sagt auch die allgemeine Meinung hier im Forum. Leise und schwammig. Kauf dir ne anständige Box und werd glücklich ;-)

Oder poste mal ein soundbeispiel wo du hinwillst, sonst bekommst tausend Vorschläge statt eine Eingrenzung......
 
hankrogers
hankrogers
New Member
Bassix
ß1.400
Das ist natürlich klar, ich hätte einfach mal eine kleine Auswahl der üblichen Verdächtigen um einfach nicht völlig ins blaue zu Testen und mich auch entsprechend im Vorhinein über die entsprechenden Amps zu informieren.
 
hankrogers
hankrogers
New Member
Bassix
ß1.400
Deine Box ist eher kacke, sagt auch die allgemeine Meinung hier im Forum. Leise und schwammig. Kauf dir ne anständige Box und werd glücklich ;-)

..mmmhh, vielleicht wäre das doch ein ganz guter Ansatz. War eigentlich auch immer der Meinung das der Tube IV eigentlich ein ganz guter ist, aber es ist eben eher dumpf und schwammig, aber vielleicht bringt eine andere Box da etwas mehr.
Auch hier wieder, irgendeine Richtung? SAD oder hier vielleicht eine Glockenklang?
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß65.035
Black Sabbath und Megadeth sind ja nun bassseitig ziemlich gegensätzliche Sounds. Welcher soll es denn sein?
Was gefällt Dir am Warwick und was nicht? Magst Du den EQ und hättest gerne wieder so einen?
Was für Gigs spielst Du?
Soll der Amp "Sound" machen oder nur laut? Soll der SansAmp als Soundmacher bleiben, oder durch den Amp ersetzt werden, oder als zuschaltbarer Zweitsound bleiben?
Sind Gewicht und Größe auch egal? 19"-Rack oder kleiner oder größer?
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Bassix
ß88.183
Wäre ein Kemper allenfalls eine Option? Mit guter Box bist du so für alle Bereiche gerüstet und kannst jeweils nahe an die Sounds der jeweiligen Songs kommen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß71.661
Der Amp ist definitv nicht dumpf und schwammig. Das wären eher Aguilar/Mesa/Orange. Wenn du günstig aufrüsten willst kann ich dir die Quads ans Herz legen. Die sind noch ne Ecke geiler und gibts fast geschenkt.

Bin auch dafür, dass du dir eher ne neue Box anguckst, die mehr drückt und klarer ist. Ich bin großer Fan von 12er Boxen aber da hilft dir nur antesten..

So spontan würde ich ne Markbass 410, SVT 2x12 oder ne FMC 2x12CL bzw 4x12 in den Raum werfen.
 
hankrogers
hankrogers
New Member
Bassix
ß1.400
Danke, also ich würde jetzt wirklich mal sagen dass es dann erst mal eine neue Box gibt statt einen neuen Amp.
Werde also mal einen Tag Boxen ausprobieren. ;-)
 

Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Von mir auch der Tipp: Lass die Verstärkung so, kauf Dir ne gute Box, damit endlich die Sonne aufgehen kann!

Bei Deiner Stilistik würde ich zu einer 215er FMC greifen.

Warum?
Ich hatte bereits das Vergnügen mit einer FMC 2153 CL (Ferritlautsprecher, schwer, aber geil), hatte zwischendurch aber auch 212er und einer 610er, bin aber nun mit einer FMC 215EX UL (Sehr leicht, aber voller 215-Sound) superglücklich.
 
triple b
triple b
...zieht den Stöpsel
Bassix
ß10.854
Hier gibt´s grad ne Glock Double 2x12 für 600,- in den Kleinanzeigen (nicht meine).
Das ist meine Wahl und es wird wohl kaum was anderes ins Haus kommen, solange ich Rockzeugs spiele. Die färbt wenig, klingt kernig und gibt ordentlich Pfund. Ich füttere sie mit Gallien Krüger Amps, welche ja auch sehr kernig und schnell sind und alle Licks sind deutlich und präzise zu hören, so mag ich´s, setzt sich immer durch. Bässe: Jazzbass und Streamer.
 
hank amarillo
hank amarillo
Well-Known Member
Bassix
ß10.686
Kurze Anmerkung zu Glockenklang und Metal:
Nutze seit Jahren einen Soul in diversen Deathmetal-Kapellen, und habe bisher noch jeden Drummer/Gitarristen vor mir hergetrieben, falls nötig.
Knackiger Sound, der auch böse kann...
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Der Warwick Tube IV ist gar nicht so kacke, die Box ist der letzte Schrott.

Lass Dich mal per Tel oder Mail von hiesigen Boxenbauern a la FMC, SAD usw beraten mit Budget Angabe, Stilistik und tralala.
Erst mit einer guten Box kannst Du Dir ein Urteil bilden ob Dir der Amp gut gefällt, egal welche Musik man macht.
 
 

Oben Unten