TC Toneprint Editor

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß19.308
Hat sich schon mal einer von Euch mit der Erstellung eigener Toneprints mit dem Editor beschäftigt ?
Hab mir kürzlich den Spectracomp geholt, und war begeistert von der Fülle an Parametern die man mit dem Editor bearbeiten kann !
Hab mir auch ein paar echt gute Sounds für meinen Bedarf gebastelt, aaaber:

Wenn ich die auf das Gerät speichern will, springen plötzlich alle Parameter um, bzw. das Level extrem nach unten, so daß nur unbrauchbarer Kram auf dem Pedal landet... :-(

So lange das Pedal über USB mit dem Rechner (Mac) verbunden ist klingt alles toll,
aber beim Klicken auf "Store to Pedal" ist alles im Eimer, arrrghh...
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Ich hab mir gerade erst ein Corona Mini gekauft. Ich bin aber mit den fertigen Toneprints bisher zufrieden und hatte deshalb kein Verlangen die Software am PC zu testen. Hast du dich schon mal an den Support gewendet? Der SpectraComp ist noch nicht lange draußen, vllt gibt es hier und da noch ein paar Bugs.
 

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.714
Also ich benutze den TonePrint Editor schon lange auf dem Mac mit diversen Pedalen (SpectraComp, Corona, Hall of Fame, Flashback) und bei mir macht der keine Probleme. Benutzt du die aktuelle Version 3.1.00 Build 1373 ?
Und welche Version ist die Firmware deines SpectraComp? Ich kann meine gerade nicht nachschauen, liefere ich dir aber gern nach.
 

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß19.308
was nu? rechner oder mac? beides auf einmal erfordert zwei unterschiedliche geräte...
Ja nee iss klar... :-)

Benutzt du die aktuelle Version 3.1.00 Build 1373 ?
Und welche Version ist die Firmware deines SpectraComp? Ich kann meine gerade nicht nachschauen, liefere ich dir aber gern nach.
Hab Version 3.1.00 Build 1373 installiert,zum Spectracomp sagt mir die Toneprint-Software was von Build 554...

Hast du dich schon mal an den Support gewendet?
Noch keine Zeit gehabt, ist ja etwas umständlich bei TC mit Registrieren und bla... :-(
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Hat zwar nichts mit dem Problem zu tun, aber würdest so nett sein und einen Screenshot der Einstellmöglichkeiten vom SpectraComp posten? Fänd ich Interessant. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß19.308
Super Sache! Gratulation zu so toller Technik, die einem wertvolle Lebens- und Basszeit raubt!
Hast ja recht. Grundsätzlich bin ich mir nicht mal sicher, ob ich ÜBERHAUPT einen Kompressor brauche.
Habe in jüngster Zeit 2 getestet und beide zurückgeschickt. Den EBS Multicomp SE und den neuen Seymour Duncan.
Gefiel mir irgendwie letztendlich alles nicht.
Bei dem niedlichen kleinen Spectra-Kistchen konnte ich einfach nicht widerstehen, es noch mal zu probieren.
Zumal man sich ja mit den Einstellungsmöglichkeiten des Toneprint-Editors quasi seinen "eigenen" Kompressor ganz individuell basteln könnte...
 

paleale24

Active Member
Bassix
ß5.023
Hab mal schnell zwei Screenshots gemacht.
Kennst du dich grundsätzlich mit dem TonePrint Editor aus? Wenn nicht sind evtl. die Parameterzuordnungen zum "Poti" erklärungsbedürftig.
Das ist ja krass. Da braucht man ja ein Toningenieurstudium. Ich find es ja schon kompliziert bei einem Single-Band-Kompressor die richtigen Werte für Attack und Release zu finden. Hier hab ich das ganze dann für drei Bänder plus Extras wie Knee-Form, Blend und X-Over-Beeinflussung. Wer kann sowas denn tatsächlich bedienen? Ums zu testen obs passt brauch ich dann noch die Band um ein Gefühl für die Auswirkungen im Band-Context zu kriegen. Ich hatte ja auch kurz mit dem TC geliebäugelt, würde ihn auch immernoch kaufen, meine eigenen Presets würde ich mir aber wahrscheinlich nicht bauen.
 

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß19.308
Das ist ja krass. Da braucht man ja ein Toningenieurstudium
Genau das hatte mich gereizt. Mal so richtig die Parameter und Ihre Auswirkungen zu studieren, da ich mit Kompressoren eh immer auf Kriegsfuss stand...
Aber irgendwie glaub ich mittlerweile die Zeit kann ich besser ausfüllen, z.B. mit Bass spielen, und der beste Kompressor liegt eh in den Fingern ;-)
 

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.714
Kann man eigentlich auch ein Preset laden und dann die Einstellungen modifizieren? Dann wäre die Lernkurve wahrscheinlich bedeutend schneller.
Nein, genau das geht nicht. Wenn Du ein TonePrint aus der Library auf den SpectraComp läds und dann in den Editor wechselst, wird dir dort ein Default Template angezeigt. Das hatte ich bei TC als Bug gemeldet und mir wurde dann mitgeteilt, dass es genau so sein soll. Einige "TonePrint Artists" wollen nicht, dass man ihre TonePrints auslesen kann und darum müsse man das technisch unterbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder jetzt online

Oben Unten