tonartwechsel

rhcpbass

New Member
Bassix
ß240
wie wechselt man in andere tonarten ich muss beinm solo von harmonischem d moll in e moll
das ihab ich bis jetzt dadurch gemacht in dem ich die töne gespielt hab die uin beiden tonleitern vorkamen un dann gewechselt bin ,,,,,,,,,,,,,,,,geht das noch anders
 
Was er ^^ meint ist:
Wie wechselt man in andere Tonarten? Ich muss beim Solo von harmonisch d moll in e moll.
Das habe ich bis jetzt dadurch gemacht, dass ich die Töne gespielt habe, die in beiden Tonleitern vorkommen, und dann gewechselt bin.
Geht das noch anders?
 

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß3.784
was gut funktioniert: akkordtöne (oder tonleitertöne) bei d-moll, auch die die nicht in em vorkommen,zum akkordwechsel auf die eins nen charakteristischen ton des neuen akkordes (z.B. die terz, also g in deinem fall) und dann weiter mit em-tönen (auch die die nicht in dm vorkommen)
advanced stuff :
chromatische annäherung vom alten akkord ausgehend zum wichtigen akkordton auf die 1
töne in d-moll suchen, die sich ein halbton nach unten oder nach oben hin in einen akkordton von e-moll auflösen (auch hier: pünktlich auf die eins)
dasselbe funktioniert im prinzip auch mit tönen der jeweiligen skalen
very advanced: gegen ende von Dm eine dominantskala über H7 (obwohl dieser akkord nicht gespielt wird) und pünktlich zur 1 nach em auflösen.
und und und (nicht das ich das könnte....)
allen diesen methoden gemeinsam ist der auch im solo hörbare akkordwechsel, bei der methode (einfach gemeinsame töne spielen) ist dies nicht der fall. einfacher: würde man das solo ohne begleitung hören, würde der akkordwechsel bei letzterer methode nicht deutlich werden.
grüsse
 

victor b

Member
Bassix
ß42
... ergänzend zu den bisherigen guten Vorschlägen:

das für d harmonisch Moll charakteristische CIS in d-harm moll besonders betonen/akzentuieren, drum herum spielen und zu e-moll hin nach H (Quinte von e) auflösen: möglichst über C (chromatische Annäherung).

-> Dementsprechend könnte CIS-c-H eine charakteristische Folge über den Tonartwechsel sein.
 

victor b

Member
Bassix
ß42
Oh, ich seh´ gerade, dass du natürlich auch noch einfacher von dem cis einen Halbtonschritt hoch gehen kannst auf das d - das wäre die 7 (Akordton) von e-moll7 und gleichzeitig noch Grundton von d-moll.

-> also: von CIS in d harm moll
auf D in e moll

... und vielleicht passt das Cis sogar auch in e-moll (falls du hier "dorisch" spielen kannst (6 statt b6 der Moll-Tonleiter) - ausprobieren!) - dann könntest du nämlich gut Spannung durch mehrfaches Ansteuern von cis und d erzeugen...

-> darüberhinaus ließe sich dies dann mit meinem oben genannten Vorschlag (den ich eigentlich auf den 1. Blick interessanter finde) vielleicht gut kombinieren...


...äh, halbwegs verständlich?
 

thilu

Deeptonesurfer
Bassix
ß286
Zitat:Original erstellt von: Drop2

Hallo rhcpbass,


ja richtig, das einzige was Du zum Modulieren brauchst ist ein Bass und ein Kabel.

Weiter so!!!!
Geschätzter Drop2,
diese Antwort lässt meine linke Augenbraue doch etwas verwundert und befremdet nach oben zucken, habe ich doch bisher nur sehr hilfreiche und aufschlussreiche Beiträge von Dir gelesen..[:O!]
 

Drop2

Well-Known Member
Bassix
ß7.364
Lieber thilu,

rhcpbass, Threadersteller, schrieb:
wie wechselt man in andere tonarten ich muss beinm solo von harmonischem d moll in e moll
das ihab ich bis jetzt dadurch gemacht in dem ich die töne gespielt hab die uin beiden tonleitern vorkamen un dann gewechselt bin ,,,,,,,,,,,,,,,,geht das noch anders


Es ist schon eine Zumutung so einen Text zu lesen. W.A.S.P.chen war so freundlich dieses Etwas in's Deutsche zu übersetzten. Was bekam er dafür? Eine Abfuhr, denn rhcpbass antwortete:
Klugscheißer^^ heder andere rheinländische analphabät künn dat verstohn...

Trotzdem scheuten J.B.Ecker und victor b nicht die Mühe eine Antwort zu finden. Reaktion von rhcpbass darauf:
very advanced rall ich nit aber sons vieln dank

Er "rallt" es nicht, also macht er sich noch nicht einmal die Mühe eine einigermaßen vernünftige Frage bezüglich der beiden Antworten zu stellen. Wahrscheinlich war ihm das u viel Müh.

Selten dass ich zynisch werde, aber bei so was....
 

Mamba

New Member
Bassix
ß226
rhcpbass meinte mit "very advanced rall ich nit aber sons vieln dank" eigentlich:
Das "very advanced" von dir (J.B. Ecker) versteh ich nicht, aber sonst vielen Dank.

Der Rest hat er also verstanden. Na gut, wenn er's nicht versteht hätte er noch nachhaken können, aber vielleicht war ihm das erst mal zu hoch?

Allerdings stimme ich zu, dass man sich hier Mühe geben sollte, die schriftdeutsche Sprache zu verwenden. Wo kämen wir da hin, wenn jeder in seinem Dialekt schreiben würde? Es kann ja durchblitzen, aber sonst.... Aber dazu gibts schon nen anderen Thread. [;-)]


Edit: Thilu ist ne sie. [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

rhcpbass

New Member
Bassix
ß240
sry,wenn ich undankbar wirke,aber ich bin dankbar.
Bei dem very advanced Vorschlag hatte ich nur noch keine zeit darüber nachzudenken weil ich schnell weg musste.
 
Zuletzt bearbeitet:

dalom

New Member
Bassix
ß240
Du schreibst keinen Dialekt.
Das nennt man Rechtschreibfehler.

Sorry, muss schnell weg und kann über diesen Beitrag nicht mehr nachdenken.
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
Wenn man dieses Forum nutzt, dann mit Respekt und das gilt auch für die häufig sehr klugen Antworten. Wenn man nicht die Zeit hat, dahinterzusteigen aber unbedingt posten muss, dann gibts genug andere Orte, wo man sein Ego ausleben kann. Also entweder stellt man ne ernsthafte Frage und versucht die Antworten zu verstehen bzw. fragt nach oder man wählt den Button "Account löschen".
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten