Top-Amp für Hausgebrauch (Üben & Recording)

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Hallo allerseits

Ich forste schon seit 2 Tagen das Internet durch, finde aber keine befriedigenden Angaben!!!

Ich suche für den Hausgebrauch (Üben & Recording) einen passenden Amp (Combo oder mit Box) der meinen zukünftigen 6saiter Edelbass gerecht wird. Soundansprüche von Floyd bis Fusion. Sollte auch in geringer Lautstärke Top sein.

Bin dankbar für Eure Erfahrungen und Tips.

Beste Grüsse
Martin

 

wodaso

Member
Bassix
ß571
Hi auch,

Für den genannten Einsatz sollte der Amp ein paar hilfreiche Features an Bord haben, z.B. -
- Feine Klangregelung, etwa Mehrband param. EQ
- Regelbaren DI Out
- Möglichst KEINEN Lüfter, oder aber abschaltbar
- Ausreichend Headroom bei der Leistung (ab 100/150 Watt)

Bei dem Lastenheft wird das Angebot am Markt schon recht dünn, wie Du bereits gemerkt hast ;-)) aber Du wirst sicher bei verschiedenen Herstellern fündig - preislich dürfte das dann allerdings gehobene Regionen erreichen ...

Persönlich spiele ich seit Jahren das 'Studio-220' Topteil von SWR, das bringt zusätzlich noch Röhrenvorstufe und Limiter mit, hat keine Nebengeräusche und klingt über alle Frequenzen und Lautstärken gleichmäßig sauber. Technisch sollte der passen aber ob Dir der Sound gefällt, musst Du selbst entscheiden. Allerdings wird das Teil nicht mehr gebaut und ist leider auch selten gebraucht zu finden...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Hallo wodaso

Danke für Deinen Beitrag. Das hat schon mal weitergeholfen, v.a. das Theman mit störenden Lüftern ist unbedingt zu beachten.

Ich freue mich über weitere von Euren Erfahrungen!

Ähnliche Frage gilt natürlich nicht nur für Amp, sondern auch für Box. Am liebsten wäre mir da eine 15" / 10" / Horn Kombination in einer Box, aber bisher wurde ich nicht fündig... :-]
 

wodaso

Member
Bassix
ß571
Stimmt, zum reinen Üben zuhause reicht so ein 30W Würfel völlig aus. Nur wenn man dann auch Recording-Ambitionen hat, dann sind ein paar Features (s.o.) wirklich hilfreich ;-))
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
'abend allerseits.

Nun, als "Verursacher" dieser Diskussion sei hier aus Freude folgendes mitgeteilt. Seit heute nun krönt der SWR Studio 220 Amp die Glockenklang Quattro 4x10".

Habe das Teil heute angetestet. Leider ist der SWR als Basis (Stand-Geräusch) nicht absolut lautlos (wenn man aber nicht direkt 50cm davor sitzt ist's ganz o.k.) aber sonst alles i.O. Der Klang ist mit dem param. EQ nahezu endlos. Auch leise ist das Teil gut bespielbar und wenns laut sein müsste, hätten von den 220W auch die übernächsten Nachbarn etwas davon. Zudem gibt Preamp-Out und Balanced-Out.

Zu der Glockenklang Box gibts wohl kaum noch was zu sagen. Das beste was ich bisher gepielt habe. Zudem sind die 4x10" und der Tweeter auf kleinem Raum untergebracht, was die Box nicht so riesig macht.

Mit dieser Kombination bin ich happy; sie ist für das was ich sie brauche (üben und Home-Recording) top und auch für später, rsp, andere Verwendung ausbaubar.

Höchstens Frage: Gibt es eine Möglichkeit den Amp "im Standbetrieb" lautlos zu kriegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

wodaso

Member
Bassix
ß571
Hmm, was heißt lautlos? Rauscht er, auch wenn kein Instrumentenkabel drin ist? Oder Netzbrummen? Leider hat der Amp keinen Schalter um die Speaker abzukoppeln.

An meinem hab ich den Gain auch stets nur auf 2/3-3/4 und auch das Horn nicht voll aufgedreht, da ist das Grundrauschen fast nicht wahrnehmbar - vor allem wenn der Treble Poti reingedrückt ist (Transparency off).

Auf jeden Fall aber herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit der neuen Anlage :-))
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Mit lautlos meine ich so laut wie wenn man schläft: Nada, nichts, niet, rien...

Ja, das Geräusch entsteht auch ohne Instrumentenkabel. Es ist aber weniger ein Rauschen (sagen wir so wie feiner Regen): Es gibt ein Rauschen, das bei grösserer Lautstärke stärker wird; aber nahezu lautlos ist.

Es ist mehr eine Art Brummen, das Lautstärken-unabhängig ist. D.h. es ist auch da, wenn Gain und Master auf Null sind. Klingt mir irgendwie ganz danach, als könnte es von Stromnetz sein. Gibt es da keine Abschirmung für? Oder wie ist es mit dem Thema Erdung entfernen?
 
Oben Unten