Treppensteiger-Sackkarre gesucht


Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.770
Guten Morgen in die Runde,
vielleicht könnt ihr mir mit der Empfehlung einer Treppensteiger-Sackkarre weiterhelfen.
Ich besitze einen AER Bassisc Performer mit 23/24 kg, wobei mich (auch altersbedingt) die Schlepperei zunehmend stört. Zumal ich den AER verwende, wenn ich neben einem E-Bass auch noch einen Kontrabass dabei habe.
Da ich mit dem Gerät ansonsten aber 100% zufrieden bin, möchte ich mich nicht nach einem neuen Amp, sondern lieber nach einer geeigneten Transportlösung umsehen.
Mein Problem sind vor allem die 20 Treppenstufen in unserem Haus, eine schöne alte Eichentreppe, die von den Kufen einer "normalen" Sackkarre Schaden nimmt.
Ich hatte mir Modelle wie z.B. dieses gebookmarkt, aber bei einem empfohlenen Maximalgewicht von 35kg an Treppenstufen habe ich Zweifel an der Haltbarkeit mit knapp 25kg Gewicht. Beim Auto würde ich den AER dann einheben (Uff!) oder über eine Rampe transportieren, da ich meistens allein zu Proben und Auftritten anreise.
Der AER misst 40x40x50cm, die Stufen sind 18,5 cm hoch, 28,5 tief und stehen etwa 1 cm über.
Vielen Dank schon mal ...
 
zip
zip
Active Member
Bassix
ß5.441
Du könntest auch mal bei Andersen Shopper schauen, sind aber keine Sackkarren, die Royal Modelle gehen bis 50 Kilo, lassen sich auch flach zusammenklappen, mit abnehmbaren Rädern, obs da aktuell auch ein Treppensteiger Modell gibt, weiss ich grad nicht.

Doch:
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Das verlinkte Teil ist schronz. Taucht nix für schwerere Gegenstände. der Klappmechanismuss ist da vollkommen überfordert.

Das 2 Problem sind die zu kleinen "Sterne" an denen die Räder befestigt sind ...die sind meist zu kurz, so das der Stern selbst über die Treppe kratzt.
Ich habe eine die Starr und stabil ist, aber der "Stern" ist auch hier zu groß /zu wenig eingezogen.
Wenn dein Auto groß genug ist, dann kauf eine starre und miss vorab, ob sie problemlos über die Stufenkanten kommt -unsere Steintreppe
hat schon ordentliche Schrammen, aber da ist es nicht so schlimm...

Ggf. würde ich nach einer alten gebrauchten suchen .....lieber schwer als schwabbelig....

Ich hab so eine...karre...Hätte der Ingeniör etwas nachgedacht und die 3 Räder enger zusammen gerückt, also mehr zum Drehpunkt hin, dann wäre die brauchbar.....

Ich werde meine dann irgend wann mal :engel:..ändern.......
 
Zuletzt bearbeitet:
nick60
nick60
Well-Known Member
Bassix
ß4.475
Stimme @Steff zu. Würde mich mal bei Umzugsunternehmen/Möbelpackern erkundigen, was die so nutzen. Was für eine Waschmaschine taugt, sollte für deinen AER locker reichen. Eben preiswert sind solche Teile allerdings nicht ...
 
zip
zip
Active Member
Bassix
ß5.441
Oder bringe an den Kufen der Sackkarre (bessere) Schoner an, die die Treppe nicht Beschädigen, aber trotzdem noch als Kufen taugen, aus dem richtigen Material.
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.770
Oder bringe an den Kufen der Sackkarre (bessere) Schoner an, die die Treppe nicht Beschädigen, aber trotzdem noch als Kufen taugen, aus dem richtigen Material.
Ich messe die Kufen der Sackkarre noch mal aus, die ich geliehen hatte, vielleicht ist so etwas KLICK doch die bequemere Lösung.
Bei der Dreirad-Lösung müssen ja trotzdem einige Zentimeter im "freien Fall" überbrückt werden.
Wenn dein Auto groß genug ist, dann kauf eine starre und miss vorab, ob sie problemlos über die Stufenkanten kommt -unsere Steintreppe
hat schon ordentliche Schrammen, aber da ist es nicht so schlimm
Das ist jetzt vielleicht eine doofe Frage, aber wie messe ich das denn ab, z.B anhand der o.g. Tectake? :nix:
Mit welchem Neigungswinkel ich bequem die Treppe rauf oder runter komme, merke ich doch erst beim Ausprobieren?

Wahrscheinlich sind in beiden Bemerkungen von mir einige Denkfehler versteckt, für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar.
 
II-V-I
II-V-I
30% Iron Member
Bassix
ß6.842
als ehemaliger Brauer (Bierauslieferung! 50L Kegs die Treppen runter) kann ich Steff nur beipflichten: Diese zusammenfaltbaren Teile sind zwar zusammenfaltbar, aber wabern und schwabbeln bei hoher Belastung dann doch. Wenn man die "Ladeschaufel" einklappen kann, dann reicht das, der Rest soltle stabil steif sein, ... und dicke Luftreifen!
 
zip
zip
Active Member
Bassix
ß5.441
Diese stabile Sackkarren wiegt ja dann alleine schon fast 10lg,
25kg Gewicht (Amp) sind auch kein 50L Bierfass.
Und das sperrige Teil dann immer im Auto,
also mir wärs nichts.
Diese Anderson Teile sind schon recht stabil und verwindungssteif,
25kg sollten kein Problem sein, und wirklich flach zusammen klappbar (ausser der Treppensteiger nicht so ganz wie ich sah).
Gibts auch mit Luftreifen.
Aber dies nur mal mein Senf.:bier:
PS: Hab so einen seit zig Jahren im Einsatz , als Fahrradanhänger, für kleinere Amps, und andere Sachen (aber ohne Luftreifen, weil die haben sich leicht aufgeschaukelt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Ich messe die Kufen der Sackkarre noch mal aus, die ich geliehen hatte, vielleicht ist so etwas KLICK doch die bequemere Lösung.
Bei der Dreirad-Lösung müssen ja trotzdem einige Zentimeter im "freien Fall" überbrückt werden.

Das ist jetzt vielleicht eine doofe Frage, aber wie messe ich das denn ab, z.B anhand der o.g. Tectake? :nix:
Mit welchem Neigungswinkel ich bequem die Treppe rauf oder runter komme, merke ich doch erst beim Ausprobieren?

Wahrscheinlich sind in beiden Bemerkungen von mir einige Denkfehler versteckt, für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar.
Der Neigungswinkel is schnuppe .

Entscheidend ist, wie weit die Stufe überhängt. (es gibt ja nur wenige Treppen die keinen Überhang der Setzstufe (das ist die auf die man Tritt, das senkrechte Teil ist die Stellstufe -Klugscheißer Modus OFF ) haben)
Die Karren haben leider meist zu kleine Räder -so das sie selbst bei einen Treppe ohne Überhang anschrammen oder der Verbindungsstern an dem sie befestig sind, ist nicht schmal genug.

20210916_083905.jpg
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.770
Danke für deine Mühe mit der Zeichnung, bei uns beträgt die Lände des Überhangs sogar 5 cm.
Ich denke, ich werde mir mal eine Zeichnung für die o.g. Sackkarre von Tectake machen.
Finde ich keine bessere Lösung, bestelle ich sie mir mal, wenn nicht passt, kann ich sie ja zurückschicken.
Wenn das auch nicht geht, wird es kritisch:
AER gegen etwas Leichteres umtauschen oder
AER im Erdgeschoss lagern und ausschließlich für Gigs benutzen (d.h. 99,9% der Zeit steht das Baby nur herum) und mir einen kleinen Fender Rumble ins Arbeitszimmer stellen, den ich dann wahrscheinlich sogar noch lieber mit zu den Proben nehme, weil er nur 10kg wiegt - gleichzeitig wahrscheinlich aber immer am Klang etwas auszusetzen finden ?? :nix:
Futter für viele kommende Threads und Beiträge...
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß58.563
Hallo @Altair , 3,70m Geschosshöhe, alte Eichentreppe - hört sich nach Gründerzeit an. Es kommt auch darauf an, ob die Stufen verzogen sind, oder nicht. Das heißt: Ist die Lauflinie (so wie du von oben gesehen gehst) eine Gerade? Wenn nicht, vergiss alle "Treppensteigsysteme". Hast du vielleicht Platz im Treppenauge einen kleinen Lastenaufzug zu installieren? Wäre auch für andere Dinge praktisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Bassix
ß35.105
Harfen werden gerne so transportiert, hier ist die Auflage für den Amp natürlich nicht optimal, aber unter dem Stichwort „Harfe“ findet sich bestimmt was:


H
 
Zuletzt bearbeitet:
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß11.770
Treppenlift hat noch etwas Zeit und die anderen Karren sind preislich leider außerhalb des Budgets.
Da würde ich lieber einen kleinen Zweitamp kaufen, falls keiner da ist, der mit anfasst.
Macht bestimmt auch mehr Spaß als Kohle für 'ne Sackkarre rauszuhauen. ;-)
 
 

Oben Unten