Treppensteiger-Sackkarre gesucht


bassbeat
bassbeat
Well-Known Member
Bassix
ß26.421
Du willst was Stabiles und Funktionelles, das dir eine grosse Last abnimmt und findest 72€ zu teuer?
Da hast du sicher schon "dümmer" Geld ausgegeben. :o)
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß12.905
Nein, natürlich nicht. Damit waren die Vorschläge zwischen 300,- EUR und Treppenlift gemeint. ;-)
Eigentlich schwanke ich zwischen den Möglichkeitkeiten, mit 6 kleinen oder 2 großen Rädern zu arbeiten.
Dabei soll dann unsere Treppe keinen Schaden nehmen und der Amp nicht bei jeder Stufe einen Rumms mitkriegen,
weil die Räder zu klein und der Überstand zu groß ist.
Bisher scheint mir da die Tectake-Karre für 85,- EUR am besten geeignet zu sein, aber ganz sicher bin ich noch nicht. Vielleicht ist eine Flightcase-Lösung drin,
bei der man den Amp ggf. zu zweit tragen kann.
So ist es bei 23kg jedenfalls echt suboptimal für mich, egal, ob allein oder zu zweit:

aer_up.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Bei den 6 Rädrigen Karren, die ja grundsätzlich nicht verkehrt sind, ist das teuerste die Räder, weshalb leider zu kleine verbaut werden.

Vielleicht macht es Sinn, hier anzusetzen und zu schauen, ob man eine bezahlbare Karre bekommt, bei der man anständige Räder einbauen kann....
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß12.905
Es gibt auch einen verblüffenden neuen Ansatz - den Bau eines Flightcases, das zwei Personen einigermaßen bequem tragen können.
Kommt für mich auch in Frage. Leute, die kurz mal anfassen, sind vorhanden. Das Transportproblem stellt sich ja nicht täglich.
Und eventuell ein leichter Zweitamp, wenn es nur um eine Probe geht.
Mir ist das erst durch euren Input klargeworden, vielen Dank dafür :-)
 
S
SumCeBee
Pattern In Time
Vor <10 Jahren habe ich eine " Haemmerlin Sackkarre Rollex 946" erworben. Sie steigt solide die Treppen, genauso wie sie soll. Ein wenig Investition lohnt sich sicher.
(Das eben `ecosia´te` aktuelle Modell schaut latürnich ein wenig anders aus)
 
zip
zip
Active Member
Bassix
ß5.702
Es gibt auch einen verblüffenden neuen Ansatz - den Bau eines Flightcases, das zwei Personen einigermaßen bequem tragen können.
Kommt für mich auch in Frage. Leute, die kurz mal anfassen, sind vorhanden. Das Transportproblem stellt sich ja nicht täglich.
Und eventuell ein leichter Zweitamp, wenn es nur um eine Probe geht.
Mir ist das erst durch euren Input klargeworden, vielen Dank dafür :-)
Vielleicht käme ja auch eine Tasche für Dich in Frage, von Coversforall o.ä., Maßanfertigung (oder bietet AER so etwas auch an?) mit Boden, zum reinstellen, u. 2 seitlichen Griffen, wär dann zumindest leichter als ein Flightcase und einfacher zu verstauen wenn man sie nicht braucht..nur um mal den Input noch weiter zu spinnen..
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Es gibt auch einen verblüffenden neuen Ansatz - den Bau eines Flightcases, das zwei Personen einigermaßen bequem tragen können.
Kommt für mich auch in Frage. Leute, die kurz mal anfassen, sind vorhanden. Das Transportproblem stellt sich ja nicht täglich.
Und eventuell ein leichter Zweitamp, wenn es nur um eine Probe geht.
Mir ist das erst durch euren Input klargeworden, vielen Dank dafür :-)
Wenn Du für die Treppe freundliche Schlepphilfe hast, dann schraubst Du 4 Rollen Drunter und seitlich einen ausziehbaren Trolleygriff dran und die Sache ist erledigt. So hab' ich's mit meinem AER Amp Two (23,5kg) gemacht. Ebenerdig schiebst Du das Teil dann wie Handgepäck für's fliegen.
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß2.908
Es gibt Sackkarren mit Zusatzgriff für eine Zweite Person. Ich habe.damit beim Möbeltransport sehr gute Erfahrungen gemacht.
Leider finde ich das auf die Schnelle nirgends.
Es handelt sich um eine normale Sackkarre, bei der ein Doppelholm - wie bei einer Schubkarre - unten eingehängt wird. Man trägt das dann wie eine Bahre. Sehr komfortabel!
 
zip
zip
Active Member
Bassix
ß5.702
Was ich auch mache, bei einer Box von mir die nur einen Griff oben hat, ist, einen Schultergurt (bei mir Ortlieb, von einer Fahrradtasche) durch den Griff zu ziehen, die beiden Karabiner am Gurt ineinander haken, so habe ich die Box über der Schulter und kann die Höhe, wo sie hängt, auch selber bestimmen, anstatt am "langen Arm" den man dann auf der Treppe immer anwinkeln muss, damit die Box über die Stufen kommt.
Mit einer Hand halte ich dann trotzdem noch den Griff fest, zur Sicherung und Positionierung.
 

Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Bassix
ß60.850
Sicher, aber fliegen über die Treppe tut's auch nicht, zumindest habe ich keinen Antrieb gesehen :confused:
Auch die müssen hochgezogen und ins Auto gepackt werden...
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Was ich auch mache, bei einer Box von mir die nur einen Griff oben hat, ist, einen Schultergurt (bei mir Ortlieb, von einer Fahrradtasche) durch den Griff zu ziehen, die beiden Karabiner am Gurt ineinander haken, so habe ich die Box über der Schulter und kann die Höhe, wo sie hängt, auch selber bestimmen, anstatt am "langen Arm" den man dann auf der Treppe immer anwinkeln muss, damit die Box über die Stufen kommt.
Mit einer Hand halte ich dann trotzdem noch den Griff fest, zur Sicherung und Positionierung.
Für die Treppen schon mal eine gute Idee:great:. Für die ebenen Wege auf jeden Fall 4 Rollen oder ein Rollbrett drunter. Schleppen muss nicht sein, wenn man Köpfchen hat.
 
  • Like
Reaktionen: zip
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß12.905
Als kurze Zwischenbilanz erst einmal vielen Dank für eure Ideen!! :great:
Dabei kam so viel Überraschendes heraus, dass ich erstmal sortieren muss.
Wenn Du für die Treppe freundliche Schlepphilfe hast, dann schraubst Du 4 Rollen Drunter und seitlich einen ausziehbaren Trolleygriff dran und die Sache ist erledigt. So hab' ich's mit meinem AER Amp Two (23,5kg) gemacht. Ebenerdig schiebst Du das Teil dann wie Handgepäck für's fliegen.
Ein Rollbrett besitze ich bereits, der Trolley-Griff wäre eine Idee. Ich würde mich scheuen, Rollen unter den AER zu schrauben, zumal dann die Verwendung einer Sackkarre nicht mehr so einfach möglich wäre (Räder im Weg).
Schultergurt oder Coversforall finde ich auch interessant, hatte aber noch keine Zeit, diesen Vorschlägen mal nachzugehen. Werde ich aber in jedem Fall machen. :-)
 
Jack in the green
Jack in the green
bestätigter Held
Bassix
ß79.545
Der Nachteil an den Treppensteigersackkarren ist halt, du kriegst sie kaum um eine Kurve rum. Ich war auch mal im Getränkeheimdienst tätig. Wir hatten zweirädrige Karren mit einer Kunststoffgleitschiene. Das klappte auf allen Treppenarten wunderbar. Nur mit sechs vollen Kisten beladen aufwärts kam ich an meine Grenzen. An keiner Treppe entstand ein Schaden. Eiche sollte hart genug sein, um das wegzustecken, bei nur 25kg Last. Aber vermutlich hast du eher wegen der Versiegelung bedenken.
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Bassix
ß12.905
Ne, nicht nur wegen der Versiegelung. Wir haben es schon geschafft, an einigen Stufen Dellen im Holz zu hinterlassen, da allerdings auch mit einer Waschmachine :-/
 
 

Oben Unten