Tuba, Sousaphon, Bassmundharmonika: zeigt her Eure alternativen Bassinstrumente


Dr. bss
Dr. bss
Well-Known Member
Beiträge
252
Bassix
ß31.519
Ich denke, irgendwann läuft mir sowas über den Weg. Gegenüber von mir probt ja jede Woche die Feuerwehrblaskapelle. Ich hatte sogar schon mal dran gedacht, dort mal anzufragen, aber ich weiß nicht, ob die einen totalen Anfänger nehmen würden und vor allem, ob ich da zuverlässig genug mitmachen könnte. Wochenends bin ich im Moment ziemlich oft unterwegs.
Tubisten sind immer gesucht. Von daher, fragen schadet sicherlich nicht. Vielleicht kann dir die Kapelle sogar eine Tuba stellen.
Ansonsten kannst du bei mir gerne mal eine Schnupperstunde nehmen.

Zur Einstimmung habe ich noch einen Buchtipp.


Der Autor Andreas Martin Hofmeir war der Tubist bei Labrassbanda. Ist sehr lesenswert.
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
9.145
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß24.903
Ein Es-Bass ist einen halben Ton tiefer als ein E-Bass. Also immer fleißig transponieren üben!
guter Punkt, aber das ist nicht direkt übertragbar. Der tiefste Ton eines Es Basses ist normalerweise ein A und hat drei b im Schlüssel, liest also anders. Ein Bb Bass hat das gleiche E als tiefsten Ton wie ein Viersaiter E oder Kontrabass und liest nicht transponiert, da ist alles direkt übertragbar.
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
4.026
Ort
Hessen
Bassix
ß98.893
Mein Lieblingstrompeter sagte mir heute, dass er mir vielleicht eine leihen kann. Aber ich befürchte, dass mir das schwer fallen wird. Vielleicht fang ich mal mit el condor pasa an 😉
Verein wäre eine gute Idee aber sowas mache ich nur, wenn ich zuverlässig mitmachen kann. Ich bin schon in zwei Vereinen aktiv.
 
triona
triona
sinn féin - ça ira !
Beiträge
3.732
Ort
Aue
Bassix
ß145.958
Jo, ganz normal. Das braucht aber etwas Übung.😉

Klar. Hab ich mir schon fast gedacht. Es gibt ja auch einfachere Methoden, eine Bierflasche auf zu kriegen - auch mit einem Meterstab. Dann schafft es sogar 1 allein. :D

Aber als Zirkusnummer kommt das sicher gut. :great:
Und wird der wegfliegende Deckel dann noch mit der Tuba aufgefangen? :rofl:
 

triona
triona
sinn féin - ça ira !
Beiträge
3.732
Ort
Aue
Bassix
ß145.958
In meiner Jugend spielte ich Bassflöte in einem Blockflötenkreis.
Das war zwar ganz spaßig, aber irgendwie kein Rock'n Roll.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen




Sie spielt allerdings meist eine Sopran, und außerdem noch Klarinette und Saxophon.

Als allgemeine Regel gilt jedoch: Wenn man mit Blockflöte aggressiv spielen will, muß man zu Sopranino greifen. Das ist dann der Gipfel der Durchsetzungsfähigkeit bei Blockflöten - je nach Gegebenheit auch ohne Strom. Das kann allerdings bisweilen auch Trommelfelle durchstoßen. Und da meine ich die im Ohr. Vuvuzela ist aber auch ganz schön heftig - besonders im Chor in Stadionstärke. :D


Das Problem an Blockflöten ist: Je tiefer sie sind, desto sanfter muss man sie spielen

Grundsätzlich ist das ja richtig.

Allerdings: Hör dir mal Rafael B. Meyer an.
Mein Lieblingskomponist für Blockflöte. Stets sehr baßlastig. Und mächtig im Klang. Es ist allerdings kein Rock'n'Roll,



Das 4. und das 11. sind meine Lieblingsstücke daraus.
Die oben verwiesenen Aufnahmen hat Raphael selber eingespielt - alle Stimmen.

Hier gibt es die Noten:
Die Stücke lassen sich auch mit anderen Instrumenten spielen.
Raphaels Verlag heiß übrigens auch Basilisk - allerdings mit einem "s" geschrieben.


liebe grüße
triona
 
Zuletzt bearbeitet:
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.418
Ort
DE
Bassix
ß3.495
Offiziell heißt es ja "Gliedermaßstab".

Unser Werkstattlehrer hat immer größten Wert auf das Wort "Doppelmeter" gelegt - weil ein Meter ja mehr als einen Meter hat. Es gibt übrigens auch drei- und viermetrige Meter, also Tripel- und Quadrupelmeter 🤯🤣
Der Klugscheißer in mir konnte sich nur schwer verkneifen, zu erwähnen, dass "Meter" ja aus dem Lateinischen/Griechischen kommt und "Maß" bedeutet. 😉

Um die obigen Fragen zu beantworten:
Ja, es sind einige Gliedermaßstäbe und auch einige Liter Bier draufgegangen... Die Erfolgsquote live lag dann aber immerhin bei grob geschätzten 90%.
Zum Glück hatten wir zwei Schreiner in der Gugge, die uns immer mit Übungsmaterial versorgen konnten.
 
 

Oben Unten