TV-Jones ThunderMag Pickup

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß30.510
...eingebaut in einen Fender Cabronita BAss. Gespielt mit den Fingern. Tonblende 1/3 zu, LaBella Flatwounds, in einen Behringer - BDI21 V-Tone Bass Driver di, Bässe leicht abgesenkt, Presenz auf ca 1 Uhr direkt ins Interface.

Auf dem MAster-Buss der Aufnahme ist ein leichter Compressor (max 3 db Gainreduktion) und ein Peak-Limiter damit nichts übersteuert.

 

uncool sam

what we do is secret
Ok, der Th'Mag ist ein reverse split coil, der Th'Blade ein Mini-Humbucker.
@basslife , du hast den Mag in deine Cabronita eingepflanzt, richtig? Kriegt man den auch in einen non-reverse Preci-splitcoil?
 

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß30.510
Ok, der Th'Mag ist ein reverse split coil, der Th'Blade ein Mini-Humbucker.
@basslife , du hast den Mag in deine Cabronita eingepflanzt, richtig? Kriegt man den auch in einen non-reverse Preci-splitcoil?
Also, es ist anscheinend kein SplitCoil sondern ein DualCoil Pickup. Der deutsche Vertrieb von TV Jones Pickups hat mir zwar gesagt, dass es ein Splitcoil ist, TV Jones sagt jedoch was anderes:
<Zitat>
"It is a percussive pickup and I would indeed say it has some similarities to a P-Bass - but not a split coil. It’s a dual-coil pickup and nice and big and full"
</Zitat>

Da ich schon einige Prezis hatte kann ich vom Hören behaupten:" Ja, es klingt schon gut richtung Prezi."
Ob es eine Non-Reverse Version gibt, kann ich nicht sagen. Da aber alle TV Jones Pickups (Bass) nur auf Bestellung gefertigt werden, sollte das möglich sein.
Ich war mir erst auch unsicher wegen der reverse Anordnung, da ich den Klang von meinem früheren Sandberg-Prezi mit reverse-splitCoil nicht so überragend fand.
Beim Cabronita sitzt der PU aber auch nicht in der Prezi.Position sondern ein wenig mehr Richtung Bridge.
Ich pres. finde hier die reverse Anordnug besser, da dadurch der Sound sehr ausgewogen klingt. Bei Non-Reverse hätte ich die Befürchtung, dass D und G-Saite zu "hell" klingen.
 
Oben Unten