Two Notes "Revolt Bass" (Analog AMP Sim)


StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Beiträge
9.733
Lösungen
1
Ort
Ruhr-Area
Bassix
ß241.041
Ja, ist aber eine Binsenweisheit.

Man kann aber auch die 12 Volt des Netzteils irgendwie hochtransformieren, das geht technisch auch, sogar auf verschiedene Arten. Dann hat man "einige hundert Volt" auch.

Ich habe aber den Verdacht, dass bei diesem Gerät eher auf die Optik wert gelegt wird, warum sollte man sonst die Röhre so schön beleuchten ...? Wenn sie tatsächlich maßgeblich am evtl. "guten" Sound beteiligt ist, warum muss man dann so offensiv hervorheben?

Aber - wie schon hier sinngemäß gesagt - Marketing ist wohl mittlerweile wichtiger als der Klang und die Technik selbst.

Ich selbst bin halt immer erst etwas zurückhaltend und abwartend, wenn etwas so besonders schön bunt hervorgehoben wird ... gute Geräte haben das eigentlich nicht nötig und - wie hier auch genannt der Retrobass - zeigen es durch den Klang und nicht durch die Optik. Auf der Bühne sieht das eh keiner und es nützt also auch gar niemandem etwas.
Zumindest läuft die Röhre intern auf 200V, das klingt schonmal gut und nicht nach Alibi. Und warum sollte man die Röhre nicht optisch prominent präsentieren? Das Auge hört doch mit, weiß man doch! ;-)

Bei meiner WR Gnome Tube DI, die klanglich über jeden Zweifel erhaben ist, ist die Röhre auch durch ein Sichtfenster zu sehen und ebenfalls mit einer LED beleuchtet. Ich finde es schick. 🤷‍♂️

Aber ich denke auch, daß hier erstmal abwarten angesagt ist, die Wahrheit liegt ja bekanntlich „auffem Platz“. Bin auf jeden Fall neugierig auf die ersten Berichte aus dem echten Leben. 👍
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.365
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß415.768
Röhren funktionieren im Audiobereich erst bei einigen Hundert Volt richtig.

Dann hat man "einige hundert Volt" auch.

Ich habe aber den Verdacht, dass bei diesem Gerät eher auf die Optik wert gelegt wird, warum sollte man sonst die Röhre so schön beleuchten ...? Wenn sie tatsächlich maßgeblich am evtl. "guten" Sound beteiligt ist, warum muss man dann so offensiv hervorheben?
Zitat von der Homepage:
'It's fuelled by 200 V'
 
Fredy
Fredy
Member
Beiträge
29
Ort
CH
Bassix
ß7.055
Wow : ) sieht schon mal heiß aus - zumindest viel bässer als der Le Bass. Und mit Aux in! Der fehlt mir beim Le Bass. Ob wohl klanglich noch mehr rumkommt? Vintage Dirt macht mich neugierig.
:bier:
Der LeBass ist nich zum Ankucken - der drückt mörder ab auf channel 2, wenns muss, und vollnice clean aufm 1, wenn gefragt. IMO jeden Euro wert.
 
schepper
schepper
porridge man
Beiträge
3.079
Lösungen
1
Ort
brome
Bassix
ß38.024
moin,

tja, alles spekulieren hilft nix- abwarten bis die kiste da ist und dann erst kann man was dazu sagen.:kaffee:

ich persönlich finde die features echt cool und ich würde das teil gerne mal ausprobieren,
auch wenn ich mit meinem ampeg scr- di ganz zufrieden bin.:-)

die röhre, der ampeg, der marshall und der drive-sound interessieren mich und nen effektweg
finde ich bei nem preamp mit d.i. sowieso vernünftig.:great:
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.031
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß268.412
Hauptfeature scheint mir zu sein : all analog.
Da scheint es sich aber um einen Denkfehler zu handeln. Denn obwohl auf der Webseite sehr gerne das Wort „analog“ benutzt wird und auch die Röhre auf einen analogen Teil-Schaltkreise hinweist, wird hier ganz offensichtlich ein DSP benutzt.
Wie sonst sollte die programmierbare Cabsim, MIC-Simulation, 5-Band-EQ, Hall, Echo, Komressor (hab ich was vergessen?) funktionieren?
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
Rein theoretisch könnte man eine Cabsim auch mit einer Ersatzschaltung in groben Zügen nachbilden, zumindest statisch, d.h. nicht lautstärkedynamisch. Aber das ist aufwändig und schon gar nicht veränderbar.

Ob Röhre oder nicht, ob analog oder digital etc. muss jeder selbst entscheiden. Ich bewerte nur das Ergebnis und zwar mit geschlossenen Augen. Und da haben die heutigen digitalen Lösungen die Nase vorn. Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus. Aber mit enorm gestiegener Rechenleistung ist eben auch die Qualität der Simulation gestiegen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.035
Ort
H
Bassix
ß88.731
Da scheint es sich aber um einen Denkfehler zu handeln. Denn obwohl auf der Webseite sehr gerne das Wort „analog“ benutzt wird und auch die Röhre auf einen analogen Teil-Schaltkreise hinweist, wird hier ganz offensichtlich ein DSP benutzt.
Wie sonst sollte die programmierbare Cabsim, MIC-Simulation, 5-Band-EQ, Hall, Echo, Komressor (hab ich was vergessen?) funktionieren?
Das ist alles im Plugin, das es zum Gerät dazu gibt. Nicht im Gerät selbst. Dazu bräuchte es das Cab M.

Rein theoretisch könnte man eine Cabsim auch mit einer Ersatzschaltung in groben Zügen nachbilden, zumindest statisch, d.h. nicht lautstärkedynamisch. Aber das ist aufwändig und schon gar nicht veränderbar.
Und bei den neuen Kisten von Origin enorm gut umgesetzt. Muss also nichts schlechtes sein.
 
  • Like
Reaktionen: @RT
@RT
@RT
So What ?!
Beiträge
243
Ort
Rheinhessen
Bassix
ß10.556
Wenn ich das richtig gelesen habe ist der Signalweg komplett Analog.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, weiß man ja noch nicht.
Ich habe sowohl mit rein analogen als auch mit digitalen Preamps gute und schlechte Erfahrungen gemacht.

Tatsächlich bin ich mit dem Stomp sehr zufrieden.
Und das ist ja nun mal sowas von digital...

Im Proberaum spiel ich trotzdem zusätzlich über nen analogen Channel-Strip, einfach weil's Spaß macht und ich mir einbilde das es nen kleinen ticken besser klingt.

Wenn ich da jetzt noch n analogen, 3channel Preamp mit allen Anschluss Möglichkeiten auf ein Board mit dem Stomp bekomme dann wäre das für unterwegs sicher reizvoll.

Unten hört das zwar eh keiner, aber das ist ja nicht relevant.

Man muss sich ja auch mal was gönnen können .

Bleibt abzuwarten wie das Ding klingt, bzw. ob sich der Klang mit meinen Vorstellungen deckt.
 

Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.031
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß268.412
Welcher Hall, welcher Kompressor, welches Delay, hatter doch alles gar nicht.
Cabsim ist auch nicht programmierbar, nur ein und ausschaltbar.

Das ist alles im Plugin, das es zum Gerät dazu gibt. Nicht im Gerät selbst. Dazu bräuchte es das Cab M.
Ok, das ist auf der Webseite sehr verwirrend (für mich) beschrieben. Dass es sich hier um ein Plugin für eine DAW handelt, kann ich herauslesen, wenn ich es weiß.
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.270
Ort
DE
Bassix
ß196.074
Gut. Also 400 Kröten und "mehrere Monate" Lieferzeit - da müssen wir uns noch ein wenig gedulden.
Mein Eindruck ist, dass es immer mehr solcher Geräte gibt. Ein Markt muss also dafür da sein.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Beiträge
6.493
Lösungen
5
Ort
Herbolzheim
Bassix
ß158.474
Na der Markt ist hier.
Oder im Origin Thread.
Vielleicht wird ja der Flohmarkt mit den Origin teilen geflutet wenn jeder diese Kiste will.Im Moment jedenfalls ist mir schleierhaft warum jeder sein Board unbedingt so schwer haben will.
Vielleicht der BoardOverkill bevor alles wieder auf 19" geht.
 
fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
773
Bassix
ß26.302
Du meinst Steamhammer im 10HE Rack? :O!

die Dinger sind bestimmt nciht schlecht, aber gerade im Zerrbereich ist alles seeehr subjektiv. Daher geht ohne ausgiebiges Testen am eigenen Setup nyscht mehr, Werte, Daten Möglichkeiten hin oder her.
Alsdenne
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Beiträge
6.493
Lösungen
5
Ort
Herbolzheim
Bassix
ß158.474
Du meinst Steamhammer im 10HE Rack? :O!

die Dinger sind bestimmt nciht schlecht, aber gerade im Zerrbereich ist alles seeehr subjektiv. Daher geht ohne ausgiebiges Testen am eigenen Setup nyscht mehr, Werte, Daten Möglichkeiten hin oder her.
Alsdenne
Hab da eher an den V Type gedacht.
zerren hab ich genau 4....wobei 2 ergeben zusammen die 3. Und die erste zerrt gar nicht, dickt nur etwas an. Macht Quasi V-Tyoe Sound aufm Board.

Also im Prinzip hab ich 3 Sounds aufm Board....Grundsound...Solosound....und Sound fürs Gitarrensolo.....von daher wäre da angepriesene Gerät genau richtig.....wenn's passt. Hat ja genau 3 Sounds.
 
fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
773
Bassix
ß26.302
Naja, hat ja beim LeBass auch schon nicht funktioniert. Der cleane Sound war super, der angezerrte Sound auch ordentlich, aber der mögliche dritte durch zusammenschalten der beiden Kanaäle imho nicht nutzbar.
Wenn ich jetzt nicht Marshall mag oder SVT, sondern Fender oder TE dann ist das Gerät doch wieder nur das was die meisten wollen (und das hat sich ja beim Bassic-Bass gezeigt was dabei rauskommt...).
Er wird nicht schlecht sein und er wird praxistauglich sein. Wie er klingt muss ich hören mit meinem Bass an meiner Box.
Alsdenne
 
 

Oben Unten