Umbau zum Fretless fertig - mit Bilder

burningwitch

New Member
Bassix
ß254
1. Man nehme einen beliebigen Bass. (irgend einen billig Bass für den ersten Versuch falls irgendwas in die Hose geht)

2. Saiten entfernen
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL1.jpg[/url]

3. Mit einem Lötkolben die Frets erhitzen. Bei den kürzeren genügt es nur eine Seite zu erhitzen. Mit meinem 15W Lötkolben dauert es ca 30-45 Sekunden bis sich der Fret herausziehn lässt. Einfach eine Spitzzange oder eine ähnliche Zange nehmen und an dem erhitzten Ende des Frets kräftig (!!!) ziehn. Am besten beim 1. anfangen, da sich dieser im Gegensatz zum 20. sehr sehr sehr leicht entfernen lässt.
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL2.jpg[/url]
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL3.jpg[/url]

4. Mit Schleifpapier oder irgend was anderem die "Schlitze" im Griffbrett kurz säubern (von irgendwelchen Spänen usw befreien).
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL4.jpg[/url]

5. Da ich ein sehr fauler Mensch bin, hab ich mich entschlossen die Schlitze im Griffbrett nicht mit kleinen Holzstiften zu füllen sondern mit einer Spachtelmasse die aus Holz besteht (in meinem Fall Rüster + Teak), bzw sich wie Holz verhält.
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL5.jpg[/url]

6. Nach kurzer Trockenzeit (ca 30 min in meinem Fall, kommt jedoch auf die Spachtelmasse drauf an) wird das überschüssige "Kunstholz" weggeschliffen (zuerst grobkörniges Schleif bzw Sandpapier, dann feinkörniges...). Das Schleifen des Griffbretts ist mit abstand die mühevollste Arbeit des ganzen Umbaus (hab ca 2 Stunden dafür gebraucht).
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL6.jpg[/url]
nach dem Abschleifen:
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL7.jpg[/url]
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL8.jpg[/url]
[URL]http://members.inode.at/d3florian/Fretless/FL9.jpg[/url]

7. Wahlweise kann das Griffbrett anschliessend noch mit mehreren Schichten Epoxy lackiert werden um es beständiger und die Oberfläche härter zu machen (verändert allerdings den Klang).


Werkzeugliste:
Lötkolben
Spitzzange
Schleifschwamm
Schleifpapier in verschiedenen Körnungen

Preis:
Bass + ca 20? (vorausgesetzt man besitzt schon eine Zange und einen Lötkolben)

Arbeitszeit: ca 3,5 Stunden
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
dann mal viel spass mit deinem Fretless :-)

aber ich hätte das besser mit so "holzstückchen" wie bei diesem Beispiel gemacht http://www.mikelull.com/fretless conversion/conversion2.htm

weil bei meiner fretless gitarre (bringt ja auch so viel ;-)) hab ich bemerkt, dass das griffbrett an manchen stellen vo die Frets waren dann ein wenig uneben ist und dann so ein komisches schnarren entsteht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathan

New Member
Bassix
ß240
hab ich ;-)

da muss sich das zeugs wohl nach ner woche noch zusammengezogen haben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobs

Member
Bassix
ß200
...danke für die Umbauanleitung damit dürfte wohl geklärt sein wie lange man die Bundstäbchen erhitzen darf (gruss an Drath Vader[:-)])
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
Applaus, da hat das einstellen dieses threads länger gedauert als die eigentliche Aktion mit dem Umbau..[;-)]
Trotzdem, sehr schöner Beitrag Burningwitch
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Danke Buringwitch! Werds auf jeden fall mal probiern!
Hab nur noch eine frage... warum erhitzen?? zieht sich da das metal zusammen so das es leichter entfernbar ist??

und die spachtlmasse findet man wohl in jeden guten "Baumarkt"

werd dann mein ergebnis posten! [:D]
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
genau so is es lou!! werd schaun das ich da an gscheiten fretless bau!! *g* ich werd auch gleich an neuen tonabnehmer besorgen glaub ich!!

mal schaun wo ich das herkrieg!!
 

Warwick

New Member
Bassix
ß240
Sehr hübsch burningwitch, aber leider sieht man wegen der Helligkeit des Kunstholzes wo die Bünde waren. Andererseits kann es eine nützliche Hilfe während dem Spielen sein.
 

burningwitch

New Member
Bassix
ß254
@warwick: das mit den bünden war absicht :-)

@merz: der dpd bote hat mich 4x nach telefonischer absprache versetzt...


ich werd heut doch noch das griffbrett lackieren, wär irgendwie schade wenn mir die saiten das griffbrett auffressen :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

merz

Active Member
Bassix
ß240
heiße Kiste...
probier doch einfach mal Flatwounds...
Auf meinem Squier-Prec sind Flatwounds echt der Hammer.
 

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß757
also ich als schreinerfuchs, hatte dammals als mir der soundgear zu langweilig wurde auch die bundstäbchen entfernt, aber die löcher mit funier (hell) ausgeleimt...also ein freetless mit bundmakierungen...habe ihn dannach für 1000 Dm verkauft...(hatte damals nur 900 dm bezahlt) grins...der klang gut und war dann geil zu bespielen......tja, war aber jung und brauchte das geld...grins
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Burnman:Seit wann ziehen sich Metalle beim erhitzen zusammen?(das kann nur Wasser...)Metalle dehnen sich aus!
Ob es sich nun ausdehnt oder zusammenzieht ist eigentlich egal,hauptsache ist,dass sich das Bundstäbchen lockert.
 
Oben Unten