Unterschiede/Empfehlung Fender Squier Classic Vibe (CV) Precision 50's 60's oder 70's für Doom/Stoner

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß26.963
Ich finde jetzt folgende noch "betrachtenswert":
- Squier PJ
- Mex P - etwas teuer vielleicht? Verhandlungsspielraum wäre da noch denkbar, denke ich.
- Roger Waters Signature - da kann ich den Preis von 850,- nicht einordnen, aber andere gewiss.
- Japan PB-57 - auch hier, zum Preis sollen gern andere noch was sagen, aber ich fänd's ok, wenn der Bass ok ist.
- noch ein Mexikaner

Andere Hersteller bauen auch gute Precis, ESP z.B.
- ESP LTD PJ
 

BobButcher138

Well-Known Member
Bassix
ß7.480
Gab es den Vintage Modified als PJ?


Das müsste ein Vintage Modified 70s sein, mit so einem habe ich angefangen. War echt ein guter Bass. Nur bei dem aus Kleinanzeigen wurde der Pickup getauscht. Original war da ein Duncan designed drin.
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß26.963
Nein, das hier ist der Mike Dirnt Signature

Ja, den meinte ich, aaaber:
a) meinte ich mich zu erinnern, dass der schon in dem Orange O / Preci Thread erwähnt worden wäre (und hatte ihn deshalb nicht nochmal verlinkt). Das scheint aber doch nicht so gewesen zu sein? Dann war es wohl anderswo.
b) war der gestern nicht noch deutlich günstiger?

Aha, es war im Schnäppchen-Thread und ich meinte diesen hier für 120 €.
 

BobButcher138

Well-Known Member
Bassix
ß7.480
Ja, den meinte ich, aaaber:
a) meinte ich mich zu erinnern, dass der schon in dem Orange O / Preci Thread erwähnt worden wäre (und hatte ihn deshalb nicht nochmal verlinkt). Das scheint aber doch nicht so gewesen zu sein? Dann war es wohl anderswo.
b) war der gestern nicht noch deutlich günstiger?

Aha, es war im Schnäppchen-Thread und ich meinte diesen hier für 120 €.
Das ist ein super Preis, sofort zuschlagen @Sleepy_Timmi
 

Sleepy_Timmi

Member
Bassix
ß604
Oh nein das ist aber echt mies, aber der Squier Vintage Modified 70s oben für 200 ist auch echt super, ist das Geld alle mal wert und wenn du den wieder los werden willst kriegst du das Geld jederzeit wieder
Lohnt sich der 50 Euro Aufpreis hier zu den Di Marzios? Und: Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Vintage Modified und Classic Vibe?
 

BobButcher138

Well-Known Member
Bassix
ß7.480
Lohnt sich der 50 Euro Aufpreis hier zu den Di Marzios? Und: Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Vintage Modified und Classic Vibe?
Ich weiß nicht wie der dimarzio klingt aber optisch find ich den originalen besser. Der größte Unterschied zwischen den Vintage Modified und den Classic Vibe Serien dürfte das Hals finish sein, der VM hat ein mattes satin finish und die CV son dickes klebriges Gloss Finish.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Sowas funktioniert auch super!

Top "preci" für den Preis

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

 

No Roses no Skies

Well-Known Member
Bassix
ß12.175
Die aktuellen CV oder auch Matt Freeman preise sind definititv völlig drüber.
Da sind brauchbare Bässe bei, aber das sind auch keine Wunderwaffen.
Das würde ich so generell nicht sagen wollen. Mein Matt Freeman hat 2015 neu 505 Euro gekostet, bei Thomann! Die Neupreise von 400 Euro, die hier immer wieder genannt werden, sind 8-10 Jahre alt.
Klanglich hat er je nachdem was man sich vorstellt, Schwächen - das typische Prezigrollen bildet er nicht so einfach ab, mit der entsprechenden Spieltechnik jedoch durchaus. Ich finde das die billigen Affinitys typischer nach Prezi klingen z.B. Trotzdem ist der Matt Freeman gebraucht in ordentlichem Zustand 500 Wert, mehr würde ich jedoch nicht bezahlen wollen.
Andererseits ich wollte ihn auch nicht für 500 hergeben. Die einzigen Schwachstellen waren ein etwas zu hoch gekerbter Sattel (was ich bei 9 von 10 Bässen in jedem Laden sehe) und die Schrauben an der Brücke sind zu hoch wenn die Saitenlage niedrig eingestellt ist, ansonsten ist die Verarbeitung, das ist keine Legende, unglaublich gut. Ich hatte bis jetzt noch kein besser verarbeiteten Fender/Squier in der Hand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten