Verstärker auf die Box stellen?!

tomtamtim

New Member
Bassix
ß240
Irgendwo in den wüsten Weiten der letzten Threads habe ich mittendrin eine Aussage gelesen "stellt eure Verstärker nicht auf die Box", damit würde sich die Lebensdauer erhöhen und Klang verbessern.
Ich weiß aber nicht mehr wer, und nicht mehr wo!

Wie sähe das denn dann mit Combos aus *Fragezeichen

gute Nacht aus Köln![|)]
 

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.588
...ich denke diese Aussage trifft mehr für Röhrenamps zu. Die Wibrationen von der Box können die Lebensdauer einer Röhre beträchtlich verkürzen oder sie kaputt machen. Ich glaube Röhren sind im "heissen" zustand viel empfindlicher als sonst...
 

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.588
...also, ich glaube schon das man seinen Röhren was gutes tut wenn man sie nich immer Durchrüttelt. Bei Bass Amps noch mehr als bei Gitarren ...setz dich ma beim spielen auf deine Box, dann weist du was dein Amp immer mitmacht... ehrlichgesagt kenne ich gar keine Vollröhren-Basscombo...
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß969
...naja mal von der begriffsgeschichtlichen seite.. :-)

ich hab keine ahnung ob das für den amp gut oder nicht so gut ist, wenn der oben auf der box steht... aber im englischen hat sich ja für amps ohne box der begriff "head" und im deutschen der begriff "top-Teil" durchgesetzt... wo um alles in der welt soll ich mein topteil sonst hinstellen als eben "on the top" also auf meine box.. ist allerdings nicht so ganz ernst gemeint auch wenn die namen schon deutlich auf die position innerhalb eines rigs hinweisen.. vielleicht erfindet ja mal einer ein "beside-amp" oder eine "nebendran-teil" :-)

greets, d.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß5.664
Hallo!
Also ich kann nur sagen, dass mein ehemaliges Topteil (das V4BH, das jetzt Schwepper gehört) doch schon Schaden genommen hat, indem es auf der Box stand. Ich sag nur Mikrophonie! Ich bin sogar im Preis runter, den ich von Schwepper verlangt habe, damit diesem Problem Rechnung getragen wird. Er hat zwar soweit ich weiß, die Vorstufenröhren noch nicht ausgetauscht und scheint auch sonst sehr zufrieden zu sein. Ich bin mir aber sicher, dass Mikrophonie ganz deutlich hörbar war!
Gruß, Alex
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
*Exkurs Mirkophonie an*
Problem bei Röhren ist ähnlich wie bei Tonabnehmern wenn man dagegen klopft kommen aus der Box geräusche was aber eigentlich nicht sein sollte. Bei Röhren gbts dann halt auch geräusche wenn man dagegen klopft (aber nach was die sich bei Röhren anhören bin ich überfragt.
Bei PUs kann man das durch sauberes vergiessen der Wicklungen (z.B mit Parrafin, Kunstharz, ...) vermeiden. Ist auch so ein bischen ein Qualitätsmerkmal für PUs
*Exkurs Mirkophonie aus*
 

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.588
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

ach deshalb stehen die alten SVT's seit 30 Jahren immer neben den 8x10er Boxen[:D][;-)]
...ich behaupte mal dass alle die ihre alteN svt'S auf ihre 8x10ER (man beachte die Mehrzahl) stellen es sich auch leisten können die Röhren häufiger mal zu wecheln.... ausserdem befinden sich TOPteile keinseswegs immer obendrauf auf der Box, sondern auch gern mal in Racks geschraubt neben oder hinter der Box!!!
Als ich mir meinen Vollröhren "Top","Beside" oder auch "Under"[;-)]gekauft habe hat mir der Herr Verkäufer extra gesagt das es Sinn macht das TOP nicht auf die Box zu stellen...eben vonwegen die röööän...[¦)][...][xx(]...ach, ich hör ja schon auf....[:-PP]
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Bei mir hat sich mal ne Vorstufenröhre gelockert. Hab dann was dämpfendes zusätzlich runtergelegt und damit wars auch gelöst. Ich denke auch, dass es bei Transistoramps egal ist, ob mal sie Draufstellt, oder nicht. Röhren sind dagegen wirklich empfindlich, würde ich also auch im Rack danebenstellen. Sieht allerdings Scheiße aus, und man kommt nicht wirklich dran, es sei denn man hat so ein Rack mit 20 HE voller Endstufen, Effekte... und den Amp ganz oben [:D]
 

MZ

New Member
Bassix
ß210
ich bin derjenige, der diesen Tipp gegeben hat.
Wenn ihr wissen wollt warum?
legt euren Bass auf den Amp/Boxenkombi und dreht langsam den Volumeregler von 0 Stellung auf. Innerhalb kurzer Zeit gibts eine Rückkopplung, obwohl ihr keine Saite berührt habt.
Also ums nicht wieder extrem ausufern zu lassen...
es ist ein Tipp, den man befolgen kann oder nicht.

Elektrische Bauteile wie Trafos, Widerstände, Elektrolytkondensatoren,reagieren sehr wohl auf Vibrationen. Und vergesst nicht, Lötstellen können bei extremer Hitze "aufweichen" und das kombiniert mit Vibrationen ergibt "kalte" Lötstellen.
Dass Röhren extrem unter Mikrofonie leiden, sollte jedenm bekannt sein. Das kann man ja im Falle der Gitarristen (Jimi)sogar in die Musik einbauen.
Ich meine halt, es kann doch kein Problem sein, den Amp NICHT auf die Bassbox zu stellen, oder?
Kann sein, dass er dadurch ein paar Jahre länger ohne Ärger hält.
KANN sein...muss nicht. Endgültig beweisen kann ich euch das leider auch nicht.
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Bei Röhren-Amps wäre ich da auch vorsichtiger, aber bei normalen Transitor-Amps sehe ich da keine echte Gefahr.

Wenn die Dinger so heiß werden, daß das Lötzinn schmilzt, sind andere Teile schon lange "durch".

Trafos sind entweder ordentlich gewickelt oder macht ohnehin Ärger.

Ich denke, daß wird lange nicht so heißt gegessen, wie es gekocht wird. [8D]
 
Oben Unten