Wah Pedal für Bass

small stone

small stone

Member
Bassix
ß1.138
Da ich in letzter Zeit sehr gerne mit einem Wah pedal spiele, in dem Fall ist es die Hotone Bass press, mit der ich eigentlich ganz zufrieden bin, bin ich trotzdem weiter auf der Suche nach einem Wah dass vielleicht einen längeren Regelweg hat und vom klang nochmal anders ist. Einen Filter habe ich schon, die neue Version von EBS, finde ich ganz gut, aber irgendwie komm ich mit den mechanischen besser zurecht. Könnt ihr mir interessante Wah Pedale empfehlen? Das WH 10 V3 von Ibanez würde mich zum Beispiel interessieren..
 
B

Bruce Payne

Active Member
Bassix
ß3.105
Ich glaube es war Kollege @Ratterbass, der zum Wah-Testen das Line6 M5 empfahl: Darin sind alle gebräuchlichen Gitten-Wahs + Filter zum Erstellen eigener Wah-Sounds enthalten, die durch eine Blend-Funktion mit dem Originalsignal Bass-tauglich gemacht werden können. Die Länge des Regelwegs wird dabei vom verwendeten Expression-Pedal und den Einstellungen in den M5-Presets bestimmt.
Bei mir ist am Ende zwar ein Ibanez WD-7 Weeping Demon geworden; das M5 durfte (als Schweizer FX-Taschenmesser) wegen der EXP-Steuerung aller verfügbaren Parameter dennoch bleiben.
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß16.944
Das WD-7 habe ich u.a. auch noch, ein unterschätztes Pedal.

Wenn es richtig geil werden soll ein Silvermachine Earthquake vom Kurandt, das EBS Wah One ist auch noch gut.
Das EHX Crying Bass ist auch noch gut, hat einen sehr rauen Ton , ist aber etwas "nervös" und sollte nur zu 50% eingemischt werden sonst geht das "Untenrum" flöten.

Ich bevorzuge grosse Trittflächen, die kleinen sind mir meist zu hibbelig.

Und was ein Vorposter meinte: die Morleys wären kagge - jupp, sehe ich ähnlich. Billiger Aufbau, komischer Ton.
 
MrTommyGrowls

MrTommyGrowls

Heavy Gear Rotation
Das weiße Cry Baby funktioniert nach Zerrpedalen sehr gut, ist aber vom Filter her kein typisches Wah

Das kleine grüne von AMT ist gut

Das Morley TM Stevens fand ich auch super, ist halt n Trümmer
 
small stone

small stone

Member
Bassix
ß1.138
Das hört sich schon mal interessant an, habe schon mal ergoogelt, das meiste hier genannte ist ohne weiteres nicht mehr erhältlich, getestet hab ich schon den EHX und das weisse Cry Baby, wobei mir das Dunlop besser gefiel. Da sind halt wie schon erwähnt, ganz schöne Trümmer dabei, das Weeping Demon hört sich auch interessant an. EBS wäre eine Idee, kostet halt auch, Stanley Clarke Version über 300, aber wenn es passt, wäre es das wert. Von daher würde mich das momentan erhältliche Frusciante Teil von Ibanez interessieren, relativ günstig, nicht so klobig, ohne Bassverluste einstellbar...( WH10 V3) Hat das jemand von euch, bzw mal getestet?
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß35.746
Ciao @small stone

I hatte früher mal das Ibanez WH10, das klang echt gut (umstellbar für Gitte und Bass). Allerdings war die Verarbeitung eher so mässig, das Plastikpedal ist bei heftigem drauftreten zweimal gebrochen.

Gruss
claudio
 
small stone

small stone

Member
Bassix
ß1.138
Oh, das lese ich gerne, weil bei der neuen Version steht was von Druckgussgehäuse, also werde ich mir das wohl bestellen, sowas kann man ja auch problemlos zurückschicken falls es doch nicht passen sollte, aber ich glaube der könnte mir gefallen..
Grüße zurück
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß16.944
Zwischen dem Dunlop und dem EBS Stanley Clarke sind kaum Klangunterschiede bei brauchbaren Settings - da lohnt sich er fette Preis des EBS IMHO nicht.

Noch ein Tipp zum Test: immer schön einen Compressor dahinter damit es vernünftig klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß16.944
Achja, mein EBS Wah One wandert in die Kleinanzeigen, weil für mich nix gegen das Silvermachine Earth Quake Wah anstinken kann.
Das WD-7 benutzt gerade unser Sänger für seine gelegentlichen Unterstützungen mit der zwoten Gitte, das ist geblockt.
Jetzt müssen wir ihm nur noch Rhythmus beibringen :tongue::ugly:
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß35.707
Ich hätte noch ein schwarzes Dunlop für kleines Geld im Angebot.
Hatte zuerst das Gitarren Wah getestet und mir dann das Bass Wah geschossen, aber es kommt leider nicht mit meinem Aktiven Bass zurecht. :nix:
Bei Interesse PN.
 
DavidNesselhauf

DavidNesselhauf

Well-Known Member
Bassix
ß3.685
beides keine typischen Wahwahs, aber gut für Bass (habe beide, wenn Du testen willst: in HH):
das weiße Dunlop, Moogerfooger MF101.
 
small stone

small stone

Member
Bassix
ß1.138
Habe vorhin diesen Test entdeckt, scheint immer noch gut zu sein..
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß16.944
Wenn's auch etwas schräger werden darf - hatte ich ganz vergessen:
das EHX Cock Fight Plus Pedal. Durch den Bottom-Regler klaut das kaum Bass.

Aber wie gesagt: die Quake Machine ist nach wie vor DAS Pedal wenn man es intensiver nutzt (so wie icke).
Meins ist fast 20 Jahre alt und hat noch einen anderen On/Off-Mechanismus.

...aber eben so gaaaaaaaaaiiiiil ! :hail:

(ja, ich weiss dass das nicht mit 'a's geschrieben wird, aber dann passt es nicht phonetisch....)
 
small stone

small stone

Member
Bassix
ß1.138
Okay, Quake Machine hab ich noch nie gehört, hab ich auf dem Schirm, und EHX finde ich eh genial, den Chorus , Micro Pog, und natürlich Small Stone hab ich ja schon von denen...:-)
 
 

Oben Unten