Warwick Sweet 15 vs. Peavey TNT 115s

Kloud

New Member
Bassix
ß240
Hallo Leute!
Bin auf der Suche nach einem Combo für den Proberaum und kleinere Auftritte. In der Endauswahl stehen der Warwick Sweet 15 und der Peavey TNT 115s. Preislich liegen sie (bei MP) nah beieinander. Vorteil beim Warwick ist sicherlich das geringere Gewicht. Der Peavey ist durch fehlende Griffe an den Seiten zusätzlich unhandlich.
Habe beide kurz angespielt ? beide fand ich sehr ok...
Wie würdet Ihr entscheiden? Evtl. Alternativen?
PS: Unser Drummer ist alles andere als ein Berserker. Der Keyboarder spielt zu 50% Klavier ? natürlich unverstärkt...mein Soundideal geht Richtung Motown.
Danke & Gruss, Kloud.
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Hallo Kloud,
wenn Du wirklich etwas "handliches" für Dich suchst,
dann schaue doch mal nach einem Gallien Krueger MB150.
Der ist bei Session- und Jazzmusikern sehr verbreitet,
mit einer 2. Box erweiterbar und richtig gut.
Symetr. Ausgänge für PA, gibts auch mit verschiedenen Effekten
drin (2 Sorten, E und S). Schau mal bei Ebay, wenn es nicht eilt,
Momentan ist glaube ich keiner drin, oder ich habe keinen gefunden....

Grüße
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
nicht warwick, nur nicht warwick... tschuldige, aber die verstärker sind echt nicht der bringer. dann doch lieber peavey, die sind unverwüstlich!! Warwick baut geile bässe aber ungeile verstärker!!
 

Kloud

New Member
Bassix
ß240
Weshalb bringen sie's nicht? Fand den Ton recht transparent, definiert und mit wenig Eigenfärbung versehen.
Bin gespannt...
Gruss, Kloud.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
nenenene der Klang nagut der ist geschmackssache. ich kann ja mal ne kleine geschichte erzählen. Ich hatte mir stolz wie bolle nen dicken profet IV gekauft. *Freu (vorerst)* Nach ner weile denk ich mir so... mmm da kann doch was nicht stimmen? warum bin ich auf 2 meter entfernung nicht mehr zu hören??? Haben wir also das teil wieder eingeschickt. Es kam dann wochen später zurück mit der anmerkung, dass alles in ordnung sei. War aber immer noch nicht!!! Also wieder eingeschickt - alles in ordnung. Ich hab sogar persönlich mit dem Cheftechniker da geredet. Der meinte die haben alles geschaut und gemacht und auch im vergleichstest war er genau wie andere Profet IV. Dann haben sie gemeint ich hätte kaputte oder schlechte Boxen (niegelnagelneue Ampeg hab ich!!!) oder meine Kabel sind kaputt. Und sie wollten mir nicht glauben, dass ich in der Lage bin Boxen tatsächlich parallel zu schalten. Ich also wieder eingeschickt. Dann kam die Nachricht: Jaaaaaa, das mit dem Messen, jaaa, das war da so eine sache, aber haben den Fehler jetzt! Es waren bei einer Ausgangsbuchse zur Box die drähte vertauscht - eine Box schiebt die luft, die andere saugt - nichts mehr zu hören auf zwei meter. Dann dachte ich mir - toll ist ja alles paletti!! Bekomm das ding wieder und wirklich besser war es immer noch nicht. auf distanz sicherlich, aber im vergleich zu nem hartke oder peavey topteil oder alles andere was ich getestet habe. War der Warwick echt leise!!! Ich hab in dann wieder verkauft und mir nen hartke 5500 mit 500W bestellt. Und vom Klang sind die auch nicht so toll. Da gibts besseres fürs gleiche geld. Schau dir mal Fender Combos an, die klingen auf geniale art und weise furztrocken - die sind wirklich gut!!
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Habe mit dem Warwick SonicIII auch keine sehr guten Erfahrungen gemacht.
Open Air im Sommer, 1000 Leute, Endstufe macht wg. Überhitzung ein volles Set Pause...
Das ist gar nicht cool. Ich kann die Amps wirklich nicht empfehlen.
 

Kloud

New Member
Bassix
ß240
Danke für den Erlebnisbericht!
Hattest nicht wirklich viel Glück...das kann einem eine Marke vermiesen...die Fender werde ich mir sicherlich noch anschauen...thanx für den Tip.
Gruss, Kloud.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Man hilft ja wo man kann!!! Wie gesagt Bässe - ja, mein Traumbass ein Thumb 6-saiter ist ja auch von denen, aber verstärker????- neine danke!!!
 

Unveilbass

New Member
Bassix
ß240
Ich hab mir vor nem Monat den Sweet15 gekauft und kann ihn dir wirklich nur wärmstens empfehlen!Er ist ziemlich leicht und gut transportierbar. Der Basssound ist überwältigend(15"). Ich hab bisher noch keine schlechten Erfahrungen mit diesem Teil gehabt.
mfg
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.509
Spiele seit zwei Jahren einen Warwick Quad VI und bin sehr zufieden damit. Den Sweet 15 finde ich sehr gut, er hat auch überall einen sehr guten Ruf! In seiner Klasse gibt es wohl nicht nur preislich keine Alternative. Von einem schlechten Erlebnis ein Genaralurteil zu fällen - sorry, aber dann dürfte wohl niemand mehr einen Fender spielen..!!!
 
Oben