Was haltet ihr von diesen P-J-MuMa- Buckern?

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß28.474
Eher schwierig im Moment, aber doch ganz einfach. Packe in Gedanken zwei MM-Humbucker direkt aneinander - dann hast Du 4 gleiche Spulenreihen direkt nebeneinder. . Und dann stell Dir einen Stingray vor. Zwischen den beiden Polreihen ein Linie gezogen. Ersetze den PU des Ray (in Gedanken) durch das Viererpack, und zwar so, dass die Mittellinie erhalten bleiben. Die Spulen 2 und 3 des Viererpacks (also 2 vom ersten MM und 1 vom 2. MM) kann man so zusammenschalten, dass sie einen normalen MM ergeben.

Das interessante ist jetzt, dass die halsnahe Spule in etwa der Preci-Position entspricht udn die stegnächste Spule in etwa der beim Steg-PU des Jazbass. Jeweils für sich allein.So ungefähr - links 2 MMs aneinander, rechts 1 MM

oooo
oooo oooo
oooo oooo
oooo
Wenn ich das wirklich haben wollte, würde ich alle vier Spulen in ein einzelnes Gehäuse packen. Und natürlich kann man jede Spule als zwei humbuckende Spulen über je 2 Pole aufbauen und damit auch Splitcoils imitieren.
also ich glaube, ich habe es verstanden, danke für die erklärung.

also quasi 12 34 = Music Man
z.B. 1 und 4 = Jazz-Bass
2 und 3 = P-Bass


Hast recht beate.

überlege auch, dass es von den sounds auch total reichen würde.
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß28.474
Wenn man sich mal anschaut, wo die Spulen liegen, kommt man da mit 2 nahezu beliebigen MM-Pickups schon gut ran. Man muss die MMs halt nur so einbauen, dass die Trennlinie der beiden PUs auf der Mittenposition der typischen MM-Position liegt. Das kann man dann über einen 3- oder 5-Wege-Schalter ansteuern.
sims bass.jpg

sims macht es etwas anders, beate.

aber deine idee gefällt mir etwas besser.

2 P-Coils ist doch etwas dekadent, oder;-)
 

beate

Bassteltante
Ich weiß, dass der gesplittete Spulen verwendet.

In meinem Modell wäre
1 - J-Steg,
2+3 MM
4 P bzw J-Hals (die Position entspricht nahezu E+A beim P)

Mit einer weiteren Schaltebene könnte man dann noch die Höhrenresonaz angleichen und/oder eine Kompensationsspule für die Positionen 1 + 4 zuschalten.
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß28.474
Ich weiß, dass der gesplittete Spulen verwendet.

In meinem Modell wäre
1 - J-Steg,
2+3 MM
4 P bzw J-Hals (die Position entspricht nahezu E+A beim P)

Mit einer weiteren Schaltebene könnte man dann noch die Höhrenresonaz angleichen und/oder eine Kompensationsspule für die Positionen 1 + 4 zuschalten.
oje, ich bin raus.

müsste man mir alles aufmalen, sorry
 

Oben Unten