Was übt ihr gerade?

TomW

TomW

Rubber Soul
Nö, muss man nicht in Ebm spielen, finde ich.
Ich schätze, die haben die Tonart benutzt, weil Alannahs Stimme da am besten geklungen hat.
Und bei der Aufnahme habe ich auch stark den Verdacht, dass der Bass vom Keyboard kommt....
Das ist in der Tat nicht immer leicht herauszuhören ... ich schaue mir dann manchmal irgendwelche Live-Mitschnitte auf YT an, um der Sache auf den Grund zu gehen (bei "Black Velvet" ist eigentlich immer ein Bassist auf der Bühne zu sehen) ...

Manchmal hilft YT auch dabei, Behauptungen von Bandkollegen zu widerlegen ;-) ... zB dass bei Adeles "Rolling In The Deep" der Bass auch während der zweiten Strophe mitspielt oder dass in Alice Mertons "No Roots" der Bass das Hauptriff spielt ...
 
fiss-a-wiss

fiss-a-wiss

Well-Known Member
Bassix
ß61.556
Das ist in der Tat nicht immer leicht herauszuhören ... ich schaue mir dann manchmal irgendwelche Live-Mitschnitte auf YT an, um der Sache auf den Grund zu gehen (bei "Black Velvet" ist eigentlich immer ein Bassist auf der Bühne zu sehen) ...

Manchmal hilft YT auch dabei, Behauptungen von Bandkollegen zu widerlegen ;-) ... zB dass bei Adeles "Rolling In The Deep" der Bass auch während der zweiten Strophe mitspielt oder dass in Alice Mertons "No Roots" der Bass das Hauptriff spielt ...
irgendwo gibt's (oder gab's) ein Interview mit dem damaligen Bassisten von Alannah Myles, wo er sagte, den Bass von Black Velvet habe der Producer mit dem Keyboard eingespielt (fretless-Samples)
 
Nick McNoise

Nick McNoise

Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß16.025
Das ist in der Tat nicht immer leicht herauszuhören ... ich schaue mir dann manchmal irgendwelche Live-Mitschnitte auf YT an, um der Sache auf den Grund zu gehen (bei "Black Velvet" ist eigentlich immer ein Bassist auf der Bühne zu sehen) ...

Manchmal hilft YT auch dabei, Behauptungen von Bandkollegen zu widerlegen ;-) ... zB dass bei Adeles "Rolling In The Deep" der Bass auch während der zweiten Strophe mitspielt oder dass in Alice Mertons "No Roots" der Bass das Hauptriff spielt ...
Ich spiele nie 1:1 nach und auch nie in Bands, die das machen.
Außer eben beim Üben, siehe oben, aber selbst da baue ich meine eigenen Schweinereien ein.
Also kann mir sowas gefleecht egal sein. :-)

Ich finde, man muss den Charakter eines Stücks wiedergeben bzw ihm einen anderen Charakter verpassen.
1:1 sollte man dabei eigentlich nur Signature-Riffs übernehmen.
Und selbst die kann man "brechen" (Töne weglassen oder hinzufügen, anders phrasieren etc.).
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Seh ich recht ähnlich. Ich formulier es normalerweise so: Covern ist (in Maßen) OK, 1:1 Nachspielen ist was für Anfänger.
Wobei Covern für mich eben auch eigene Interpretation beinhalten muß, denn sonst isses ja bloß der (idR bestenfalls mittelmäßige) Versuch nachzuspielen.
 
TomW

TomW

Rubber Soul
Ich spiele nie 1:1 nach und auch nie in Bands, die das machen.
Außer eben beim Üben, siehe oben, aber selbst da baue ich meine eigenen Schweinereien ein.
Also kann mir sowas gefleecht egal sein. :-)
Dito ;-).... aber es gibt immer Mitmusiker (gerne vor allem Tastendrücker), die irgendwo in "originalen Aufnahmen" irgendwelche Bassläufe zu hören glauben :D ...

Ich finde, man muss den Charakter eines Stücks wiedergeben bzw ihm einen anderen Charakter verpassen.
1:1 sollte man dabei eigentlich nur Signature-Riffs übernehmen.
Und selbst die kann man "brechen" (Töne weglassen oder hinzufügen, anders phrasieren etc.).
Absolut! ... Merke: "If you don't feel it, don't play it" (James Jamerson)
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß59.626

als nächsted kommt das. Abraham Laboriel ist schon echt in toller Bassist. Lasse mich mal inspirieren, nachspielen Kann ich das eh nicht. Aber macht mega viel Spass das Stück. 8D
 
fiss-a-wiss

fiss-a-wiss

Well-Known Member
Bassix
ß61.556

als nächsted kommt das. Abraham Laboriel ist schon echt in toller Bassist. Lasse mich mal inspirieren, nachspielen Kann ich das eh nicht. Aber macht mega viel Spass das Stück. 8D
haha! wegen dem Fill bei 1:47 wäre man anderswo schon aus der Band geflogen 😂

(hab das Stück schon öfters gespielt und das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich das Original höre👍 )
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Wir haben gestern Abend beschlossen, eine sehr eigene Version von David Bowies Ashes to ashes zu machen. Hab mir das Stück jetzt ein paar mal intensiv angehört und mir das Leadsheet dazu angesehen. Slappen werde ich das definitiv nicht. Mal schauen, was ich draus mache...

Ansonsten übe ich fleißig an der Übertragung von Sachen, die ich bisher 5saitig gespielt habe, auf den 7Saiter.
 
toko42

toko42

Active Member
Bassix
ß8.081
Der Bigband-Leader hat Chick Corea's "Spain" aufgerufen.
Bei der Unisono-Stelle bin ich auch bei 70% relativ chancenlos...
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß36.553
Ciao @toko42

geile, aber fiese Nummer. In dem Teil, den Du meinst, ist wahrscheinlich das C# unten im hinteren Teil in der Achtelsfigur ein Problempunkt, falls Ihr original in H moll spielt. Ich mogel mich da durch indem ich unwichtige Töne weglasse bzw. "dead" spiele, damit der Rhythmus aufgeht, wenn ich aus der Übung bin.

Gruss
claudio
 
toko42

toko42

Active Member
Bassix
ß8.081
Wenn die Bläser inklusive Bassposaune und Baritonsax das spielen, lass ich's im Zweifel weg.
Allemal besser, als wenn das am Ende nicht unisono ist...
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß36.553
Ciao @toko42
an Deiner Stelle würd ich es trotzdem mitüben, vielleicht klappt es ja, und sonst kannst Du ja die unsicheren Töne immer noch "dead" mitspielen. Das Ding ist auf der Bassposaune auch kein Schleck, der freut sich, wenn ihn jemand unterstützt. Ich habe jedenfalls das Ding auf der Posaune nie hingekriegt.

Gruss
claudio
 
toko42

toko42

Active Member
Bassix
ß8.081
Üben immer, bislang hab ich jedes Stück, das er aufgerufen hat, am Ende spielen können.
Wenn's nun mal nicht klappt, ist's halt so.
Ich bin großteilig Autodidakt und dafür sehr passabel, aber manche Dinge bekommt man nach Jahrzehnten nicht mehr rein, wenn man sich 10 Stunden am Tag mit anderen Dingen als dem Instrument beschäftigen darf.
Vor allem sauberes Spielen bei hohen Tempi...
 
 

Oben Unten