Welche Mechaniken für Fender Precision USA Hals Standard/Professional


Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.804
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß300.637
So, ich habe mir jetzt die Sandberg Mechaniken gekauft und installiert. Der Einbau geht echt einfach. Die Gewichtsersparnis ist wirklich enorm! Kopflastigkeit ade und der Bass ist spürbar leichter. Fender Mechanik 4x123gr, Sandberg 4x40gr!!
Klanglich höre ich keinen Unterschied.
Eine Kleinigkeit stört mich ein wenig: Die Verjüngung der Wickelachse könnte etwas tiefer gehen, damit die A-Saite etwas mehr Druck auf den Sattel bekommt. (Typisches Fender Problem)
Daher schnarrt die Saite jetzt leer gepielt, bei kräftigerem Anschlag.
Aber insgesamt bin ich happy und mein Rücken freut sich. Vermutlich werde ich damit auch meinen alten JazzBass ausrüsten.
Grüße

Lässt sich bei den Sandbergs (und auch bei den Fender-Bässen mit modernen Mechaniken), die ja mit einer Mutter gesichert werden leicht beheben:

1660743183139.png


Entweder den noch für die A-Mechanik einbauen oder einfach das nächste mal mehr Wicklungen ;-)
 
Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.804
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß300.637
Ja stimmt, den gibts. Der Preis ist allerdings eine Frechheit…

Tja, wenn es zu sehr stört und bevor ich mir ein Loch in die Kopfplatte bohre wie viele das machen, ist das besser... ;-)

Und über Preise brauchen wir nicht sprechen, gerade bei solchen kleinen Dingen. Ich hab für eine Trussrod-Mutter für einen 95er AM Standard Preci in Summe mit Versand 42 Dollar bezahlt - die sind hier nicht für Geld und gute Worte zu bekommen. Wat mutt dat mutt...
 

Oben Unten