Welches Realbook?

ChristophKammer

ChristophKammer

Well-Known Member
Bassix
ß4.187
Vor etlichen Jahren gingen mal in Mukkerkreisen DVDs rum mit allen Realbooks drauf. Ich habe den Überblick sofort wieder verloren, könnte aber nach den DVDs suchen und demjenigen, der mir einen Stick oder ´ne sd-card zuschickt mitsamt Rückporto .... aber nein, das ist bestimmt verboten! Sowas tut man nicht. Auf der Bühne spiele ich ausm Hut oder nehme tatsächlich Zettel. Man klebt an seinen Gewohnheiten ...
 
Phuxx

Phuxx

Double-Left-Handed
Bassix
ß6.317
Sagt mal, weiss vielleicht jemand, wie man bei Ireal (Android) im Song umblättert und vor allem einen Songabschnitt seitenübergreifend markiert (zB um ihn als Loop zu üben)?
 
anbra

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß40.957
Ist es so schwer, sich das auszudrucken?
Man könnte auf die Idee kommen, ein elektronisches Real-Book zu benutzen, damit man eben nicht mehr irgendwelche Papierorgien veranstalten muss.
Auf die Frage "Wie blättere ich im elektronischen Dokument um" mit "Druck's doch aus!" zu antworten, ist wie bei der Frage nach "Wie verschicke ich bei Email eine Kopie?" mit "Druck es aus und beschrifte zwei Umschläge ..." zu antworten, oder?
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.623
Ich benutze das Programm sehr gerne. Aber die beste Qualität hat immer noch ein sauberer Ausdruck auf einer DIN A4- Saite, da kann ich auch handschriftlich was ergänzen und so einen großen Bildschirm hat mein Tablet auch nicht. Ireal ist super zum Editieren und Üben, aber ich drucke mir immer alles aus.
 
Phuxx

Phuxx

Double-Left-Handed
Bassix
ß6.317
Ist es so schwer, sich das auszudrucken?
Ka, ist aber auch nicht mein Problem! Will mich im Song schnell orientieren und vor allem Songausschnitte loopen.

Denk mir, es muss doch einen Trick zum blättern geben... Aber vielleicht ist das mit den mehrseitigen Sheets hier ja tatsächlich auch ein exotischeres Problem...

Und klar, wenn ich beim Up Tempo Walking hier auch die nächsten Jahre noch übelst scheitere: am Umblättern wirds nicht liegen....
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.623
Blättern geht am besten wenn man die Datei als PDF exportiert, dann kann man das per Pedal im Reader steuern
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß36.279
Ciao @Phuxx
Sagt mal, weiss vielleicht jemand, wie man bei Ireal (Android) im Song umblättert und vor allem einen Songabschnitt seitenübergreifend markiert (zB um ihn als Loop zu üben)?
ich glaube, dass ein BT Airturn Pedal funktionieren sollte, meines Wissens ist die Schnittstelle implementiert. Ich habe kein solches Pedal, darum kann ich Dir das nicht mit Sicherheit sagen.

Gruss
claudio
 
Phuxx

Phuxx

Double-Left-Handed
Bassix
ß6.317
@6Saiterbass Vielen Dank für die Idee! Aber geht hier wirklich ums Navigieren in IReal selbst!

ich glaube, dass ein BT Airturn Pedal funktionieren sollte, meines Wissens ist die Schnittstelle implementiert.
Lieber @claudio, vielen Dank auch Dir! Werde mal schauen, ob ich behelfsmäßig so ein Pedal irgendwo ausleihen kann zum ausprobieren!
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.623
Müsste auch in iReal gehen, als ich das Pedal damals gekauft hatte gab es die App noch nicht, heute drucke ich mir für Proben die Noten eben aus, live dann nur ohne Noten.
 
HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß15.394
Auch wenn das Thema sehr spannende Wege genommen hat, kehre ich nochmal zur Ursprungsfrage zurück, weil es für mich akut ist.
Ich war heute das erste Mal bei einem Jazzduo (Gitarre und Sax) und das sind auch meine ersten Berührungspunkte zum Jazz (spiele sonst zu 99% die Guitar Pro Official Songs nach Tabs).
Sie spielen beide mit dem Realbook Vol. 6. Ich habe heute mit dem iPad (ausgeliehen) Fotos beim Gitarristen gemacht und mir irgendwas mit den grundlegenden Akkordtönen und chromatisch/diatonisch drumherum zurechtgedaddelt. Da ich Mitlaufende Programme, wie z.B. auch ireal, was ich auf dem smartphone habe, gewohnt bin, fällt es mir schwer die Orientierung zu behalten. Egal, zurück zur Frage: Was unterscheidet die gedruckten Hal Leonard Volumes im wesentlichen? Nur mehr aufgenommene Titel? Oder ganz andere Auswahl? Ist bei der Bassversion tatsächlich eine Bassstimme notiert, die irgendwie grundlegend brauchbar spielbar ist? Gibt es Volume 6 überhaupt als Bassversion?

Viele Fragen, aber auch viele kluge Köpfe hier. Schonmal besten Dank,

VG Henrik
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß21.486
Es gibt Version 6 im Bass Schlüssel. Da sind dann die selben Themen notiert (falls Du das Thema spielen möchtest und besser Bass Schlüssel lesen kannst).
Aber auch in Version 6 sind Fehler enthalten- es ist zu empfehlen, die „gemeinte“ Version im Original zu hören und gegebenenfalls zu korrigieren. Oft ist „557“ „korrekter“ - aber nicht immer.
H
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß21.486
Es gibt Version 6 im Bass Schlüssel. Da sind dann die selben Themen notiert (falls Du das Thema spielen möchtest und besser Bass Schlüssel lesen kannst).
Aber auch in Version 6 sind Fehler enthalten- es ist zu empfehlen, die „gemeinte“ Version im Original zu hören und gegebenenfalls zu korrigieren. Oft ist „557“ „korrekter“ - aber nicht immer.
H
Überhaupt sollte man nicht nur lesen sonder einige Versionen der „alten Meister“ hören. Niemand würde aus einem ACDC Songbook Songs spielen, wenn er sie nicht vorher mal gehört hätte....
H
 
HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß15.394
Okay, dann kann ich mir die Bassversionen schenken. Zumindest eine sehr hilfreiche Antwort, wenngleich es mir beim Spielen wenig hilft.
Aufgrund der Zeilen usw. ist es hilfreicher, wenn alle das gleiche Material vor sich haben, finde ich, zumindest muss ich "Welche Zeile sind wir?" fragen können. Sonst könnte ich auch irealpro nutzen. Deswegen ist das 557 oder the new real book leider auch raus, denke ich.
 
Tangette

Tangette

Doubler with Passion
Bassix
ß29.643
Welches Realbook ist das beste?
Hallo, Kollegen,
ich bin kein studierter/professioneller Musiker, aber seit über 45 Jahren auf der Bühne. Mein erstes Realbook habe ich Mitte der 1980er Jahre noch „schwarz“, unter dem Ladentisch gekauft. Als alter Sack stelle ich aber dennoch jetzt auf digital um - der Zeitgeist :rolleyes:

iReal Pro habe ich bei Kollegen im Einsatz gesehen und nur Gutes gehört, das ist wohl super zum Üben oder, um auf ner Session mal eben zu transponieren.

An empfehlenswerten Fakebooks – und da orientiere ich mich nicht zuletzt an der jüngeren Generation, da ich selber nicht mehr so oft im Realbook unterwegs bin, – nenne ich Real Book 1-3 (oder 1-6 von Hal Leonard, die Titel werden zunehmend moderner)

Die Bass-Variante muss nicht sein. Wichtige Bass-Linien stehen auch in der C-Edition.

New Real Book 1-3// The Standards Real Book
Und dann gibt’s ja noch die Spezialausgaben: Jazz Fakebook, Real Latin Book, Real R&B Book usw.

Bei der Suche nach einer zeitgemäßen und praktischen digitalen Variante habe ich mit Kollegen gesprochen, die iGigBook im Einsatz hatten, aber ziemlich gemosert haben: Lieblos gestaltet, sehr umständlich in der Pflege, beim Hochladen usw..
Ein paar von denen haben mich auf Calypso Score hingewiesen, das rund 70 Fakebooks unterstützt. Es bringt nicht nur die Changes, sondern die Noten.
http://calypso-score.com/

Ich hab mir das jetzt zugelegt bzw. auf dem iPad aufspielen lassen und bin dabei mich einzuarbeiten. Der Entwickler ist selber Musiker und bietet einen netten Support. Die Anmerkungen im Programm sind ganz gut, manchmal muss ich als Digitaldepp nachfragen.
Was das Umblättern angeht: Calypso unterstützt auch Bluetooth Page Turner.. Calypso hat aber einen Songbook-Modus, wo man keinen Pageturner benötigt. Das sieht man im Video im App Store.

Hinweis: Ich habe keinerlei finanzielle Vorteile oder geschäftliche Verbindungen zu Calypso, außer dass ich Kunde bin. Aber ich finde, dieser „Einzelkämpfer“ hat es verdient, dass man auf sein Produkt hinweist.

Gruß in die Runde
 
Phuxx

Phuxx

Double-Left-Handed
Bassix
ß6.317
Oh, dann schaue ich später mal was das bei mir für ein scheinbar Supersonderspezialproblem ist... Thx für den Hinweis @toko42 !
 
HeGoe

HeGoe

Well-Known Member
Bassix
ß15.394
Habe mir das Realbook Volume 6 bestellt und musste feststellen, dass Volume 6 und Sixth Edition etwas anderes ist. Nur um der Nachwelt diesen Fehler zu ersparen.
 
 

Oben Unten