Westminster Jazz Bass

Moneyhead

Active Member
Bassix
ß5.736
Es gibt immer mal wieder Instrumente denen man hinterher trauert, dass man sie abgegeben hat.

Bei mir ist das eine sehr hübsche Lawsuit Jazzbass Kopie mit dem Label "Westminster".
Der kam nach aktueller Recherche aus der Matsumoko Fabrik.

Nach meiner Erinnerung ein sehr hübsches und gut verarbeitetes Teil. Aber damals hatte ich noch zu wenig Ahnung von der Materie, um das wirklich beurteilen zu können.
Ich hab ihn damals verkauft, um mir nen aktiven Ibanez Soundgear 800 kaufen zu können.
In nem schönen 90er-Jahre türkisgrün xx(

Hat jemand so ein Teil noch mal gesehen oder in den Händen gehalten?
Würde mich interessieren, ob der wirklich gut war.

Viele Grüße,

Sascha
 

Moneyhead

Active Member
Bassix
ß5.736
Schöner Link!!!

Meiner war dann wohl der JB400N für 40.000JPY.
Laut historsichem Währungsrechner waren das 1976 ~560DM.

Ich hab ~1992 für meinen 550DM bezahlt, gebraucht aber wie neu, zusammen mit nem passenden Koffer.
 

Moneyhead

Active Member
Bassix
ß5.736
Wenn ich wieder einen finden würde.
Aber Westminster sieht man arg selten.

Könnte aber auch ein anderer netter Japaner sein: Cimar, Greco, Tokai ...

Andererseits geht der Vinatge-Wahn da mittlerweile auch schon so weit, dass man für die aufgerufenen Preise besser nen Japan Fender kauft.
 

Moneyhead

Active Member
Bassix
ß5.736
Das wäre er jetzt auch nicht wert.
Heute gibt es schon guten Kram vergleichsweise günstiger.
Was haben wir in den 80zigern nen Schrott gehabt, vor allem bei Verstärkern und PA.
Früher war nicht alles besser.
 

Moneyhead

Active Member
Bassix
ß5.736
Mein erster Bass war von Marathon.
Wollte ich unbedingt haben, weil er gut aussah. Obwohl der Verkäufer im Musikladen nicht gerade dazu geraten hatte
 
 

Oben Unten