Wie lange Kabel braucht der Basser / die Basserin wirklich.

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.212
Gar nicht, weil, wenn möglich, Funk. Für die Not liegt aber ein (10m) Kabel bereit.
Aus Interesse gefragt: Was ist denn ein "kompliziertes" Kabel?
 

4low

Über-Bayudankse
Würde sagen das kommt auf den Gig an... Kleinkunstbühne, Kneipengig, bei dem die Drums schon 2/3 der Bühne belegen: da sind 3 m schon fast zuviel... Open Air mit 15 Meter breiter Bühne... Naja, ich denke schon 6 Meter taugen gut als Stolperfalle... Und wann geht man schon mal wirklich ganz ans andere Ende der Bühne? Na gut, ab und zu muss man überprüfen, ob die Linke Hand des Tastenheinis noch fest genug an seinen Rücken gefesselt ist:D, aber sonst...?
Ich selbst spiele daher eigentlich nur noch mit Funke... da muss ich mir keinen Kopf drüber machen...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ohne Funke brauch ich einn15m Kabel, das reicht mir, 10m geht auch noch gerade.
In den meisten Fällen wird wohl ein 6m reichen.
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß87.487
Zuhause: 2m (plus 1m falls ich eine Stompbox dazwischen mach)
Session: 2-3m + 1,5m (Pedale dazwischen, Basscombo)
Kneipe (kleine Bühne): 3m + 3m (Pedalboard dazwischen, mittlere Bassanlage hinten)
Mittlere Bühne, mäßige PA (z.B. Club oder Schulaula): 6m + 6m (Pedalboard, große Bassanlage hinten)
Große Bühne, große PA (z.B. OpenAir-Gig): 6m + 2m (Pedalboard, Basscombo als Wedge vorne)

Wir sind übrigens ein Trio und es läuft auch niemand durch mein "Hoheitsgebiet".... ;-)
 

beate

Bassteltante
Jenseits von 6 m Länge ist mir der Einfluss des Kabels auf den Klang zu groß, eigentlich schon jenseits von 3 m. Aber das reicht nicht mal diagonal durch unseren kleinen Proberaum.
 
Kneipengig: Funk, weil man sich dann nicht dauernd wundert, wo man draufsteht.
Rock am Ring: Funk, weil man sonst keine Kilometer machen kann.
Clubbühne mit der Rumstehband: 6m-Kabel, weil Fehlerquelle Funk weg kann.
Plus jeweils 3m oder 6m vom Tretboard zum Amp.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.363
Ich brauch mindestens 6 m ... besser noch Funk ... wie Leute mit 3 m Kabel zurechtkommen können, ist mir ein Rätsel. Mir ist das einfach zu kurz im Proberaum (es geht, aber dennoch zu kurz)
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß87.487
Ich brauch mindestens 6 m ... besser noch Funk ... wie Leute mit 3 m Kabel zurechtkommen können, ist mir ein Rätsel. Mir ist das einfach zu kurz im Proberaum (es geht, aber dennoch zu kurz)
Wendu keine Stompbox dazwischen hast, dann sind 3m oft recht kurz, das stimmt.
Mit Stompbox reichen aber 3m (plus "X"m Kabel zum Amp) in der Regel für den Proberaum. Es sei denn, euer Proberaum ist 100qm groß... ;-)
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.363
Wendu keine Stompbox dazwischen hast, dann sind 3m oft recht kurz, das stimmt.
Mit Stompbox reichen aber 3m (plus "X"m Kabel zum Amp) in der Regel für den Proberaum. Es sei denn, euer Proberaum ist 100qm groß... ;-)
Ich hab ne Stompbox, mit 3 m Kabel geht es ... aaber: Unser Proberaum ist über 50 m² groß, dh ich kann nicht mal eben an das PA Rack z.B. (oder mich auf den Subwoofer setzen ... aber dafür hab ich ja jetzt das Pleasure board[¦)])
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.714
zwei mal 6m. wobei das bei mir nur netz mit doppeltem boden ist. schön allerdings, daß man beim soundcheck vor der bühne stehen kann um das gesamtkonzept zu begutachten.
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß87.487
zwei mal 6m. wobei das bei mir nur netz mit doppeltem boden ist. schön allerdings, daß man beim soundcheck vor der bühne stehen kann um das gesamtkonzept zu begutachten.
....beim Soundcheck vor der Bühne stehen mach ich auch gerne. Dafür steck ich zur Not dann auch mal kurz ein längeres Kabel ein, wenn's nicht langt....
 
Oben Unten