Windgeräusche bei Glockenklang Duo Wedge

hum-free

hum-free

New Member
Bassix
ß12
Hallo Leute!

Hab mich hier schon oft anonym rumgetrieben, und nun trau ich mich endlich mal, eine Frage zu stellen [:I]

Ich hab mir grad eine schöne Glockenklang Duo Wedge 2x10 Box gekauft, meine erste etwas bessere Box, und nun macht sie mir Probleme.

Wenn ich bei höherer Lautstärke etwas Bass reindrehe (Markbass Little Mark 250), dann stürmt es ziemlich in meiner Box. Durch die (frontseitige) Bassreflexöffnung kommt ein deutlicher Luftstrom - das kann ja noch ganz angenehm sein auf ner gut ausgeleuchteten Bühne [8D] Aber dummerweise geht damit einher auch ein ziemlich lautes Rauschen. Klingt, als würde der Luftstrom dieses Geräusch verursachen, während er an der Schaumstoffverkleidung innerhalb der Box vorbeiströmt.

Nun gut, das passiert nicht ständig, und man könnte das Problem durch passende Verstärkereinstellung sicher umgehen, aber irgendwie find ich das blöd und frage mich, ob das normal ist bei dieser Box. Oder hab ich eine fehlerhafte erwischt? Oder bin ich zu blöd?

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich so extreme Verstärkereinstellungen habe, und so mörderisch laut ist der kleine Markbass an dieser Box nun auch nicht. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass diese Geräusche üblich sind. Live mag man sicher drüberweghören, aber im Studio kann das nun nicht Sinn der Sache sein.

Hat jemand Erfahrung damit? Sind Windgeräusche normal bei so konstruierten Boxen?

Viele Grüße

hum-free
 
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Zitat:Original erstellt von: hum-free

Hallo Leute!

Hab mich hier schon oft anonym rumgetrieben, und nun trau ich mich endlich mal, eine Frage zu stellen [:I]

Ich hab mir grad eine schöne Glockenklang Duo Wedge 2x10 Box gekauft, meine erste etwas bessere Box, und nun macht sie mir Probleme.

Wenn ich bei höherer Lautstärke etwas Bass reindrehe (Markbass Little Mark 250), dann stürmt es ziemlich in meiner Box. Durch die (frontseitige) Bassreflexöffnung kommt ein deutlicher Luftstrom - das kann ja noch ganz angenehm sein auf ner gut ausgeleuchteten Bühne [8D] Aber dummerweise geht damit einher auch ein ziemlich lautes Rauschen. Klingt, als würde der Luftstrom dieses Geräusch verursachen, während er an der Schaumstoffverkleidung innerhalb der Box vorbeiströmt.

Nun gut, das passiert nicht ständig, und man könnte das Problem durch passende Verstärkereinstellung sicher umgehen, aber irgendwie find ich das blöd und frage mich, ob das normal ist bei dieser Box. Oder hab ich eine fehlerhafte erwischt? Oder bin ich zu blöd?

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich so extreme Verstärkereinstellungen habe, und so mörderisch laut ist der kleine Markbass an dieser Box nun auch nicht. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass diese Geräusche üblich sind. Live mag man sicher drüberweghören, aber im Studio kann das nun nicht Sinn der Sache sein.

Hat jemand Erfahrung damit? Sind Windgeräusche normal bei so konstruierten Boxen?

Viele Grüße

hum-free
Hallo hum-free!

Hab selbst auch Glockenklang Boxen!
Lass dich von dem "Stürmen" nicht verschrecken!
Die Box tut nur ihre Arbeit!
Geräusche sollten dabei nicht entstehen!
Hast du die Box in 4 oder 8 Ohm?

Lg Geri
 
chrisie

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß18.751
Îch würd den großen Vorteil eines heimischen Herstellers nutzen und mich direkt an Glockenklang wenden - dort wirst du sicher bestens betreut. Mir ist übrigens bei Eden Boxen, die ich mal hatte aufgefallen, dass in die Klinkenbuchsen Plastikstöpsel gesteckt wurden, da man idR ohnehin Speakon verwendet. Die dienten auch dazu ein Pfeifen durch den Luftstrom zu verhindern, wenn kein Stecker die Buchse verschließt... neugierig wie ich nun mal bin hab ich's ohne die Stöpsel probiert und konnte tatsächlich pfeifende Luftgeräusche vernehmen. Das soll jetzt aber kein Tipp sein Reflexöffnungen abzudichten [;-)]
 
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Mein erster Gedanke bei deinem Problem ist wenn der Little Mark 250Watt (RMS) auf 4 Ohm hat, dann sind das ca 355Watt (Peak)
Glockenklang gibt die Watt in Peak an!
Wenn du die Double 4 Ohm hast, dann sind das nicht viel Reserven!

Lg Geri
 
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Zitat:Original erstellt von: chrisie

Îch würd den großen Vorteil eines heimischen Herstellers nutzen und mich direkt an Glockenklang wenden - dort wirst du sicher bestens betreut. [;-)]
Stimmt, hatte zwei mal das Service von Glockenklang in Anspruch genommen
und mir wurde schnell und freundlich geholfen!! [:-)]
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.833
jop...der glockenklang service ist sehr gut. frag die mal.

aber erstmal: was heißt "wenn ich bei höherer Lautstärke etwas Bass reindrehe"? welche einstellungen hast du dann am amp? und welchen bass spielst du?

 
yan

yan

New Member
Bassix
ß200
Mir würde spontan noch einfallen, dass die Bassreflexöffnungen der Box evtl. "unterdimensioniert" sind, da du schreibst, dass das Geräusch nur auftritt wenn du laut spielst und den Bass (der bei Markbass sehr tief ansetzt) reindrehst. Sprich: Durch die Öffnungen muss so viel Luft auf einmal durch, dass es hörbar wird. Da ich mir allerdings nicht denken kann, dass Glockenklang die Ports wirklich absichtlich zu klein macht, könnte es sein, dass du die Lautsprecher durch die Lautstärke und den tiefen Bassboost schon an ihre mechanischen Grenzen bringst. Dann wäre es nämlich nicht vorgesehen die Box so stark zu beanspruchen! Unter Umständen ist es sogar gewollt, dass die Ports anfangen Geräusche zu produzieren, um zu signalisieren, dass die Box zu stark beansprucht wird.
Alles was ich hier schreibe beruht allerdings auf theoretischem Wissen, ich kann also nicht aus erster Hand berichten.
Am besten wird es wohl sein du schreibst Glockenklang an oder fragst mal die Vertreter von FMC, Basstown und Co, die evtl. noch mehr Ideen für die Ursachen der Geräsche haben.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.135
Ich habe vor ca. zwei Jahren unmittelbar hintereinander zwei Glockenklang 2x10er Boxen mit verschiedenen Bässen und Amps ausprobiert und selbst bei mittleren Lautstärken kam ein Störgeräusch heraus, daß ich mit einer Art Frrrrrr.... bezeichnen würde. Ich habe das hier im Forum thematisiert, aber es kam kein richtiges Ergebnis dabei raus.
 
BASSTOWN

BASSTOWN

Active Member
Bassix
ß1.888
Hallo,

Wind aus dem BR-Port ist normal. Geräusche sollte es allerdings nicht machen, denn das ist ein Zeichen dafür das der Querschnitt der BR Öffnung zu klein ist. Ein Port mit 60 cm Breite und 2,5 cm Höhe, neigt eher dazu bei hohen Laustärken Windgeräusche zu machen, als derselbe Querschnitt als kreisrundes Loch. Sprich das Verhältnis zwischen Breite und Höhe sollte harmonisch sein.

Die Öffnung des BR Ports steht im gewissen Verhältnis zur Membranfläche. Ändere ich Abstimmparameter durch übermäßiges Verändern eines Parameters muss das immer durch Anpassung anderer Parameter verändert werden. Länge Rohr, Fläche Rohr und Gehäusevolumen stehen im direkten Zusammenhang auf die Abstimmfrequenz des Rohres und letzlich des Klanges und der Klangcharakteristik. Aus diesem Grund sollte nicht noch durch irgendwelche Undichtigkeiten im Gehäuse die errechnete Abstimmung flöten gehen.

Gruß aus Basstown
Raffi
 
hum-free

hum-free

New Member
Bassix
ß12
Wow, cool, so viele Antworten [:0]

Zitat:
Mein erster Gedanke bei deinem Problem ist wenn der Little Mark 250Watt (RMS) auf 4 Ohm hat, dann sind das ca 355Watt (Peak)
Glockenklang gibt die Watt in Peak an!
Wenn du die Double 4 Ohm hast, dann sind das nicht viel Reserven!
Also die Box hat 8 Ohm/400 Watt. Aber die Sache mit dem Peak Level ist mir nicht klar. Ich würde jetzt denken, ich könnte alle Verstärker anschließen, die nicht mehr als 400 Watt an 8 Ohm liefern!? Wieso sollte Glockenklang den Peak Level angeben und dadurch riskieren, dass Unwissende wie ich so ihre Box ruinieren?

Zitat:
aber erstmal: was heißt "wenn ich bei höherer Lautstärke etwas Bass reindrehe"? welche einstellungen hast du dann am amp? und welchen bass spielst du?
Ich spiele nen Fender MIM P-Bass. Und die Geräusche kommen, wenn der Amp komplett neutral eingestellt ist und ich dann den Bassregler auf 3 Uhr stelle. Lautstärke war glaube ich so bei 12 Uhr.

Hab gerade mal verglichen: Der Markbass setzt seine 4 EQs bei 40 / 360 / 800 / 10k an.

Die 5 EQs beim Glockenklang Soul II liegen bei 60 / 130 / 550 / 4,2k / 12k.

Könnte doch sein, dass ein Boost bei 40 Hz tatsächlich mehr Luft bewegt, als die Box vertragen kann. Möglicherweise würde ein Boost a la Glockenklang bei 60 Hz überhaupt keine Geräusche verursachen. Nachdem ich heute noch etwas rumprobiert habe, würde ich nämlich sagen, bei "normalen" Einstellungen macht die Box keine Geräusche - bloß bei Reggae wirds schwierig [:-P]

Leider hab ich keinen Soul II zur Hand, um diese Theorie zu überprüfen. Der Sound der Box macht allerdings durchaus Appetit auf mehr Spielzeuge von Glockenklang!

Die Beschreibung des Geräusches als "Frrrrr" finde ich übrigens sehr treffend!

Haltet Ihr die Theorie 40 Hz vs 60 Hz für denkbar?

Viele Grüße

hum-free
 
Zuletzt bearbeitet:
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Zitat:

Also die Box hat 8 Ohm/400 Watt. Aber die Sache mit dem Peak Level ist mir nicht klar. Ich würde jetzt denken, ich könnte alle Verstärker anschließen, die nicht mehr als 400 Watt an 8 Ohm liefern!? Wieso sollte Glockenklang den Peak Level angeben und dadurch riskieren, dass Unwissende wie ich so ihre Box ruinieren?
Also RMS ist die Dauerleistung und Peak ist die Spitzen die das Maximum erreichen!
z.B. bei einem EQ sichtbar.
Es ist letztendlich eine Sache des Herstellers wie das Angegeben wird!
Da Glockenklang in erster Linie Top und Box zusammen abstimmen, Passen die Angaben auch zusammen!
Auf der Homepage ist auch bei kleineren 4Ohm Boxen die Warnung die nicht für den HeartRock Amp geeignet sind!

Nach dem du die 8 Ohm Version hast (die sicher Sinnvoller ist) kann diese Ursache aber ausgeschossen werden!

Zitat:


Ich spiele nen Fender MIM P-Bass. Und die Geräusche kommen, wenn der Amp komplett neutral eingestellt ist und ich dann den Bassregler auf 3 Uhr stelle. Lautstärke war glaube ich so bei 12 Uhr.
Wie sieht es mit dem Eingangspegel und dem Gain aus?

Zitat:

Hab gerade mal verglichen: Der Markbass setzt seine 4 EQs bei 40 / 360 / 800 / 10k an.

Die 5 EQs beim Glockenklang Soul II liegen bei 60 / 130 / 550 / 4,2k / 12k.

Könnte doch sein, dass ein Boost bei 40 Hz tatsächlich mehr Luft bewegt, als die Box vertragen kann. Möglicherweise würde ein Boost a la Glockenklang bei 60 Hz überhaupt keine Geräusche verursachen. Nachdem ich heute noch etwas rumprobiert habe, würde ich nämlich sagen, bei "normalen" Einstellungen macht die Box keine Geräusche - bloß bei Reggae wirds schwierig [:-P]
Ein guter Ansatz! 40 Hz sind schon wirklich sehr Tief!
Da wäre aber der Rat von Glockenklang oder einem User mit ähnlichem Setup interessant!


Zitat:


Leider hab ich keinen Soul II zur Hand, um diese Theorie zu überprüfen. Der Sound der Box macht allerdings durchaus Appetit auf mehr Spielzeuge von Glockenklang!
Freut mich, dass du trotz der Startschwierigkeiten deine Begeisterung beibehältst!
Normaler weise sollte es zu keinem "Frrrrr" kommen.
Ich selbst spiele eine TakeFive Neo, die vergleichsweise zu deiner Duo die gleichen Speaker eingebaut hat.

Liebe Grüße

Geri
 
Zuletzt bearbeitet:
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.135
Ich habe definitiv nicht sehr laut getestet und auch nicht übermäßig Bässe reingedreht. Ich war sehr erstaunt, zumal ich die Amps von Glockenklang sehr mag. Erstaunlicherweise hat sich bisher immer noch keine wirkliche Erklärung gefunden. Ich werde in Kürze nochmal in Ruhe die Dinger im Laden testen.
 
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Ich habe definitiv nicht sehr laut getestet und auch nicht übermäßig Bässe reingedreht. Ich war sehr erstaunt, zumal ich die Amps von Glockenklang sehr mag. Erstaunlicherweise hat sich bisher immer noch keine wirkliche Erklärung gefunden. Ich werde in Kürze nochmal in Ruhe die Dinger im Laden testen.
Welche Amps hast du verwendet!?
Ich finde den Ansatz mit den 40Hz recht gut!
Hab gerade nachgelesen, dass auch beim HeartRockII Low bei 60Hz sitzt.

Ein "Frrrrrrr" kenn ich auch, aber von meiner alten Hartke Box! [:O!]

Lg Geri
 
Volker Racho

Volker Racho

New Member
Bassix
ß66
zur 40Hz-Theorie:

Weiß denn jemand, ab wie viel Hz die Duo auf Pegel losgeht. Meine 2x10er FMC zum Beispiel geht erst bei 55Hz los. Bei deinem Markbass ist das sicher dieser "Kuh-Schwanz"-Ansatz, sprich der Ansatz ist zwar 40Hz, interessant ist aber die Verdopplung 80Hz.

Technisch gesehen würde mich sowas schon sehr interessieren, wie man so ein Messbild erstellt und was einem die Daten sagen.
[In diesem wäre sicher eine Bassic-Exkursion zu einem der Boxenhersteller interessant/ oder vielleich gleich zu Glockenklang].
 
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Zitat:Original erstellt von: Volker Racho

zur 40Hz-Theorie:

[In diesem wäre sicher eine Bassic-Exkursion zu einem der Boxenhersteller interessant/ oder vielleich gleich zu Glockenklang].
Ich wär gern dabei! [:-)]

Zitat:Original erstellt von: bassmeins

vielleicht ist ein speaker defekt? [frr]
Wäre das *Frrrrr* dann nicht permanent und nicht nur bei Reggae Einlagen?

Lg Geri
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.833
ganz ehrlich, meine boxen knattern auch, wenn ich den bassregler vom markbass auf 3 uhr stelle. experimentiere mal mit den low-mids. das hört man dann wenigstens auch.

 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: bassmeins

vielleicht ist ein speaker defekt? [frr]
Beim testen einer 2x12" Glockenklang hatte ich auch diesen [frr] Effekt. Mit verschiedenene Verstärkern und Einstellungen. Der Effekt war vor allem beim starkem Anschlag der Saiten über dem Brückentonabnehmer reproduzierbar. Das war dann der Grund warum ich diese Box nicht gekauft habe, obwohl der Klang ansonsten astrein war.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.977
Eine 210er ist sowieso limitiert bezüglich Basswiedergabe, die Wedge umso mehr. Wenn du nun Bässe reindrehst, dann ist es völlig normal, dass die Box an ihre Grenzen stösst und irgendwelche Geräusche von sich gibt.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.833
...vor allem beim 40hz bassregler vom markbass. der little mark pumpt die bässe in "neutralstellung" ja schon ein bisschen auf.

 
 

Oben Unten